B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen
Halfar. Starke Taschen | Nachhaltigkeit im Fokus | Recycling-Materialien

Die Zukunft nachhaltiger Outdoor-Ausrüstung

VAUDE geht mit nachhaltige Materialinnovationen voran

VAUDE beweist, dass Nachhaltigkeit und Performance sich nicht ausschließen. Im besten Fall können sie sogar eine Symbiose bilden.
 
Bekleidung aus Holz oder alten Fischernetzen? Jacken und Reißverschlüsse, die aus Rizinusöl bestehen? Ja, das geht! VAUDE zeigt mit der Green Shape Core Collection den Weg für konsequent nachhaltige Outdoor-Ausrüstung auf.
 
VAUDE zeigt, wie Outdoor-Ausrüstung mit nachhaltigen Materialinnovationen aussieht. © VAUDEBislang war Erdöl der Ausgangsstoff für die meisten Outdoor-Produkte, von wasserdichten Jacken über Rucksäcke und Schlafsäcke bis zu den Schuhen. Dazu viel Chemie für viel Performance. Vor allem bei Membran und der wasserabweisenden Imprägnierung wird zudem häufig umweltschädliche Fluorchemie (PFC) verwendet. Jahrelang lieferten sich die Outdoor-Brands ein technologisches Wettrüsten um die leichteste Jacke, die höchste Wassersäule und die beste Atmungsaktivität.
 
Doch der Outdoor-Spezialist VAUDE, ein schwäbisches Familienunternehmen mit Sitz am Bodensee, hat sich für einen anderen, grünen Weg entschieden. Weg vom Öl, vorwärts zur Natur. Mit Pioniergeist und viel „grünem Herzblut" haben die Produkt-Entwickler eine kleine, abgeschlossene Kollektion geschaffen, die für sanften Naturgenuss gemacht ist.
 
Für die Produkte der Green Shape Core Collection hat sich VAUDE gezielt auf die Suche nach umweltfreundlichen Funktionsmaterialien gemacht. © VAUDE Mario Schlegel, als Head of Design bei VAUDE maßgeblich an der Entwicklung beteiligt, erläutert die Besonderheiten: „Die Green Shape Core Collection bricht in Konzept und Gestaltung mit gewohnten Denkweisen. Statt weitere Gewichts- und Wassersäulenoptimierungen sowie andere Hochleistungsparameter zu erzielen, verweigert sich die Kollektion diesem Wettlauf um höher, schneller, weiter. Schnittführung und Passformen wurden nicht nur in den einzelnen Styles so optimiert, dass Wohlfühlen und Komfort bei verschiedensten Aktivitäten gewährleistet sind. Wir haben kollektionsübergreifend großes Augenmerk auf das Thema Kombinierbarkeit gelegt. Farben und Materialien nehmen sich weit zurück. Dadurch wird eine sehr kleine Outdoor-Kollektion vielseitig und universell einsetzbar."
 
Die Green Shape Core Collection ist seit Herbst 2018 im Handel und besteht aus einer Reihe von nachhaltigen Multiuse-Produkten – Bekleidung, Schuhe, Rucksäcke – die für ein breites Spektrum an Outdoor-Aktivitäten konzipiert sind. Sie zeichnen sich durch eine natürliche Optik und Haptik aus und vereinen Performance mit Wohlfühlfaktor und langer Nutzungsdauer. Die Bekleidung ist durch ein Lagensystem in Design und Funktion perfekt aufeinander abgestimmt, vom Base Layer bis zur wasserdichten 3-Lagen-Jacke. Rund 90 Prozent der vielfältigen textilen Materialien, die zur Herstellung verwendet werden, sind biobasiert, recycelt oder reine Naturmaterialien. Viele davon sind exklusive Neuentwicklungen. Dabei kommen auch unkonventionelle, nachwachsende Rohstoffe wie Reste von Kuhmilch, Holzfasern für Fleecestoffe oder Rizinusöl für bio-basiertes Nylon zum Einsatz.
 
#ecofair – Sozial und umweltfreundlich produziert
Für die Produkte der Green Shape Core Collection hat sich VAUDE gezielt auf die Suche nach umweltfreundlichen Funktionsmaterialien gemacht. Gemeinsam mit den Lieferanten und anderen Partnern wurden neue Stoffe und Technologien entwickelt, für die es bisher keine Lösungen gab. Jedes einzelne Material wurde aus ökologischer und sozialer Sicht kritisch unter die Lupe genommen.
 
Jacken und Reißverschlüsse, die aus Rizinusöl bestehen? Ja, das geht! © VAUDE
VAUDE-Geschäftsführerin Antje von ­Dewitz: „Die gesamte Kollektion ist „ecofair". Das bedeutet, dass damit wertvolle Rohstoff-Reserven geschont werden, indem wir Recyclingmaterialien verwenden und fossile Rohstoffe durch biobasierte Alternativen ersetzen, zum Beispiel aus der Pflanzendaune Kapok, Rizinusöl oder Kuhmilch. Wir verwenden erstmals biologisch abbaubare Fasern für Fleece-Produkte und machen uns natürliche Funktionseigenschaften von Materialien zu Nutze, um den Chemikalieneinsatz zu minimieren." VAUDE achtet bei allen Produkten, von der Materialgewinnung bis zur Verarbeitung, entlang der kompletten Lieferkette auf umweltschonende Prozesse und sorgt für faire Arbeitsbedingungen in den Produktionsstätten weltweit.
 
#multiuse – Weniger kann mehr
Der Einsatzzweck der Green Shape Core Collection ist breit gefächert. Gemäß der Idee eines werthaltigen Konsums heißt die Devise „multiuse". Um Ressourcen nicht unnötig zu verschwenden, geht es darum, lieber wenige Produkte universell zu nutzen, statt viele Spezialprodukte zu besitzen. Die Produkte sind so konzipiert, dass sie für viele verschiedene Aktivitäten geeignet und je nach Witterung vielseitig kombinierbar sind. Von der leichten Skitour, über Wanderungen im Gebirge, bis hin zur täglichen Fahrt mit dem Rad zur Arbeit. Ergonomische Schnittführungen, intelligente Materialkombinationen und ein durchdachtes, technisches Design sorgen dabei für Performance mit Wohlfühlfaktor. Dank der zeitlosen Optik und einer hochwertigen Verarbeitung finden verantwortungsbewusste Outdoorsportler in der Kollektion langlebige Produkte, an denen sie viele Jahre Freude haben können.
 
#unique – Einzigartig in Design und ­Verarbeitung
VAUDE gilt als Vorreiter beim Thema Nachhaltigkeit und setzt für die Outdoor-Branche immer wieder neue Maßstäbe. Das wird in jedem Produkt der Green Shape Core Collection auf eindrucksvolle Weise deutlich. Geballtes Know-how und die Innovationskraft im Nachhaltigkeitsbereich kommen darin zum Ausdruck. Die Kollektion zeigt progressiv und visionär in die Zukunft von nachhaltig innovativer Outdoorausrüstung. VAUDE will damit Impulse setzen, die Branche zum Umdenken und zu konkretem Handeln anregen. Der Bergsportausrüster geht dabei an die Grenze des technisch und wirtschaftlich Machbaren und wendet konsequent ressourcenschonende Verarbeitungsmethoden unter fairen Produktionsbedingungen an. Das ist in dieser Form einzigartig.
 
Nachhaltige Materialinnovationen
  • Holzfaserbasiertes Fleece-Material, das sich im Meerwasser biologisch abbaut und kein Mikroplastik hinterlässt
  • Biobasierter Kunststoff bzw. Kunstfaser, die zu 70 % aus Rizinusöl hergestellt wird
  • PrimaLoft® Silver Insulation Natural Blend: Hybrid-Isolation mit Pflanzenfasern des Kapok-Baumes und PrimaLoft-Kunstfasern aus 70% recyceltem Polyester
  • Q-Milk Filz: 20 % Kuhmilch, die zur Lebensmittelherstellung nicht mehr geeignet ist und 80 % Wolle werden zu Filz verarbeitet.
 
Nach einem Jahr kann diese besondere Kollektion zahlreiche Auszeichnungen und Preise vorweisen, unter unterem den ISPO Award, GreenTec Award und IF Designpreis in Gold. Für die Sommer-Kollektion 2019 hat VAUDE deshalb noch einige neue Produkte mit dem Fokus auf Fahrrad-spezifischen Einsatz konzipiert. Die innovativen Materialien wie das biologisch abbaubare Fleece aus Holzfasern werden in der Winter-Kollektion weitergeführt. Weitere Forschungsprojekte im Bereich Mikroplastik und bio-basierte Kunststoffe sind in Arbeit. 

Lifestyle | Mode & Kosmetik, 01.06.2019
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019 - Afrika – Kontinent der Entscheidung erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
25
SEP
2020
Globaler Klimastreik
Wir streiken zur Energiewende und Klimagerechtigkeit!
deutschlandweit
15
OKT
2020
Expertenforum Nachhaltigkeit
Antriebstechnologien der Zukunft – wo steuern wir hin?
89073 Ulm und online
21
OKT
2020
CSR-Tag 2020
Grünes Licht für die Wirtschaft – Zukunftsfähig mit Klimaschutz
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

30 Jahre Harry Potter
Christoph Quarch erklärt, was es über unsere Gesellschaft aussagt, dass eine Phantasiegeschichte von Magie und Freundschaft so erfolgreich ist.

Jetzt auf forum:

Trendstudie Neo-Ökologie

Andreas Braun: Nachhaltig investieren – simplified

Peter Carstens: Das Klimaparadox

Dana Thomas: Unfair Fashion

In den Kommunen entscheidet sich die Zukunft…

Mülheim soll „Cradle to Cradle“-Zukunftsstadt werden

Höchste Qualität gehört zum PRIMAVERA Markenkern: Förderprojekt für beste Rohstoffe

Ab 2021 klimaneutral: 1. FC Köln erhält als erster Proficlub das Zertifikat „Nachhaltiger Wirtschaften“

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen