edding EcoLine als Green Brand 2019/2020 ausgezeichnet

Als "Green Brand" werden nur Marken ausgezeichnet, die einen maßgeblichen Beitrag zum Schutz der Umwelt, der Natur und des Klimas leisten.

Große Freude bei edding: Die internationale Brand-Marketing-Organisation GREEN BRANDS hat die edding EcoLine zum dritten Mal als Green Brand Germany ausgezeichnet. Als "Green Brand" werden nur Marken ausgezeichnet, die einen maßgeblichen Beitrag zum Schutz der Umwelt, der Natur und des Klimas leisten. 

Ausgezeichnete Marker-Range 
Produktgruppe edding Ecoline, ausgezeichnet als Green Brand 2019/2020 © edding
Die bereits 2008 eingeführte Produktserie EcoLine, zu der Textmarker, Permanent-, Whiteboard- und Flipchartmarker zählen, wird überwiegend aus nachwachsenden Rohstoffen und recyceltem Material hergestellt und im Laufe der Jahre fortwährend nach neuesten Erkenntnissen im Sinne der Nachhaltigkeit weiterentwickelt. Bei den Permanent-, Whiteboard- und Flipchartmarkern kommt seit drei Jahren zum überwiegenden Teil Post-Consumer-Kunststoff zum Einsatz, der unter anderem aus Plastikabfall aus Haushalten und der Industrie gewonnen wird. Dank dieser Weiterentwicklung bestehen die Kunststoffteile der Permanent-, Whiteboard- und Flipchartmarker der edding EcoLine zu 83 Prozent aus diesen Post-Consumer-Kunststoffen - und insgesamt sogar zu 90 Prozent aus recyceltem Material. Neben der nachhaltigen Nutzung von Materialien spart edding Neumaterial ein und vermeidet auf diese Weise den Ausstoß von bis zu 83t C02 pro Jahr.
 
edding Ecoline besteht aus Permanent-, Board-, Flipchartmarkern und Highlightern © edding
Der edding 24 EcoLine highlighter besteht zum überwiegenden Teil aus nachwachsenden Rohstoffen und wurde aufgrund seiner herausragenden umweltfreundlichen Eigenschaften kürzlich mit dem Blauen Engel ausgezeichnet. 

"Wir freuen uns sehr, dass mit der erneuten Auszeichnung unserer EcoLine als Green Brand unsere Bemühungen zum Umweltschutz wahrgenommen werden. Unser Ansporn, unsere Produkte in der Zukunft noch ressourcenschonender zu produzieren bleibt ungebrochen", kommentiert Per Ledermann, Vorstandsvorsitzender der edding AG. 

Informationen zur Organisation GREEN BRANDS 
Die Organisation zeichnet alle zwei Jahre ökologisch nachhaltige Marken aus, die auf das zunehmende Bewusstsein der Bevölkerung für mehr Nachhaltigkeit, Umweltschutz und gesunden Lebensstil reagieren, bzw. von Beginn an so ausgerichtet sind. Die Green Brands produzieren umweltfreundlich, handeln immer im Hinblick auf die eigene Mitverantwortung für die Bewahrung natürlicher Lebensgrundlagen und verpflichten sich in hohem Maße der Erhaltung und dem Gleichgewicht der Natur sowie der Nachhaltigkeit. Neben der edding EcoLine wurden (37) weitere deutsche Marken mit dem Award ausgezeichnet. Neben Österreich und Deutschland wird der Award in naher Zukunft auch in der Schweiz, in Ungarn, der Slowakei und der Tschechischen Republik verliehen. 

Mehr Informationen zur EcoLine erhalten Sie hier

Kontakt:  edding International GmbH, Christiane Gieschen, Manager Product Communication
cgieschen@edding.de | www.edding.com 

Wirtschaft | Lieferkette & Produktion, 06.05.2019

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
APR
2024
AERO Friedrichshafen 2024
The leading show for general aviation
88046 Friedrichshafen
26
APR
2024
ChefTreff Gipfel 2024
Get Inspired by Brave Leaders
20457 Hamburg
06
JUN
2024
SustainED Synergy Forum 2024
SustainED Synergy – unser 6-Monate CSRD Consulting für Ihr Unternehmen!
73728 Esslingen am Neckar
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Megatrends

Was sagt die Debatte um die Cannabis-Legalisierung über unsere Gesellschaft?
Christoph Quarch empfiehlt den Blick auf andere Drogen
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

NICAMA meets Voelkel:

Jetzt die Weichen für ein rechtskonformes und effizientes ESG-Reporting stellen

Entspannung pur: Malen nach Zahlen als stressabbauendes Hobby

Aufruf an alle Bildungsinnovator:innen!

Warum nimmt die Radikalisierung beim Thema Abtreibung wieder zu?

Tiny House Community trifft sich von 28. bis 30. Juni 2024 auf der NEW HOUSING in Karlsruhe

Europa geht voran - Recht auf Klimaschutz

Corporate Health: Der Weg zum gesunden Arbeitsplatz

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • toom Baumarkt GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Kärnten Standortmarketing
  • Engagement Global gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen