Der international anerkannte Preis wird vom vom Studienkreis für Tourismus und Entwicklung in Kooperation mit dem Roundtable Human Rights in Tourism und Studiosus Reisen München vergeben.">

TO DO Award Human Rights in Tourism

"Las Kellys“ für Menschenrechtsengagement geehrt

Die spanische Vereinigung "Las Kellys" ist am 7. März auf der ITB in Berlin für ihr Menschenrechtsengagement mit dem diesjährigen "TO DO Award Human Rights in Tourism" ausgezeichnet worden. Vergeben wird der international anerkannte Preis vom Studienkreis für Tourismus und Entwicklung in Kooperation mit dem Roundtable Human Rights in Tourism und Studiosus Reisen München.
 
Die Vereinigung 'Las Kellys' setzt sich für die Rechte des Reinigungspersonals im Hotelgewerbe ein. © Getty ImagesDer Name der spanischen Vereinigung "Las Kellys" ist Programm, denn er bedeutet im Irischen "Kriegerinnen". Das Bündnis setzt sich für die Rechte des Reinigungspersonals im Hotelgewerbe ein. Mittlerweile zählt der Zusammenschluss rund 2.000 Mitglieder.
 
Mit dem "TO DO Award Human Rights in Tourism" werden Initiativen, Projekte und Einzelpersonen geehrt, die sich in besonderer Weise für den Schutz und die Einhaltung menschenrechtlicher Prinzipien entlang der touristischen Wertschöpfungskette einsetzen. Eine Fachjury wählt eigenständig potenzielle Preisträger aus und bewertet deren Arbeit. Erstmals ausgelobt wurde der Preis anlässlich der ITB 2017.
 
 
Weiterführende Links
Nachhaltig engagiert: die Unternehmensgruppe Studiosus
Studiosus ist mit 281.419.000 Euro Umsatz und 105.258 Teilnehmern im Jahr 2018 der führende Studienreise-Anbieter in Europa. Die hohe Qualität der Programme, hervorragende Reiseleiter und ständige Innovationen sichern Studiosus die Marktführerschaft. Neben Qualität und Innovation sind Sicherheit auf Reisen und der Nachhaltigkeitsgedanke wichtige Bestandteile der Firmenphilosophie. "Wahrnehmung unserer gesellschaftlichen Verantwortung" – so lautet beispielsweise eines der fünf übergeordneten Unternehmensziele. Darunter versteht Studiosus, seinen Gästen das Kennenlernen fremder Länder und Kulturen in einer nachhaltigen, das heißt in einer ökologisch vertretbaren, sozial verantwortlichen und ökonomisch sinnvollen Form zu ermöglichen. Am Firmensitz in München sind derzeit 350 Mitarbeiter beschäftigt, davon 25 Auszubildende. Zudem arbeiten 570 Reiseleiterinnen und Reiseleiter für Studiosus. Gegründet wurde Studiosus am 12. April 1954.
 
Kontakt: Dr. Frano Ilic, Studiosus | frano.ilic@studiosus.comwww.studiosus.com

Lifestyle | Sport & Freizeit, Reisen, 08.03.2019
     
Cover des aktuellen Hefts

Jetzt reicht's!

forum 04/2020

  • Klimaschutz als Volkssport
  • Marketing for Future
  • Systemrelevant
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
FEB
2021
BIOFACH und VIVANESS
Shaping Transformation. Stronger. Together.
online
11
MÄR
2021
Kinostart „Now" - „If you fail, we will never forgive you!"
A Film for Climate Justice by Jim Rakete
deutschlandweit
20
APR
2021
Best Economy forum 2021
Take Action not Words!
82346 Andechs
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

LOHAS & Ethischer Konsum

Den Alltag durchkreuzen
Christoph Quarch plädiert für einen Relaunch veralteter Rituale

Jetzt auf forum:

Mit Love The World stellt Desigual seine 100 % nachhaltige Kollektion vor

Projekt ANLIN geht in die zweite Runde

Grüne Displays für den Blauen Planeten

VAC 95+: Nachhaltiger Vakuumbeutel feiert Messe-Premiere bei der Biofach 2021

JOBLINGE: Gemeinsam mit vielfältig engagierten Unternehmen gegen Jugendarbeitslosigkeit

Das Problem der Lebensmittelüberschüsse lösen

Followfood zahlt Impact Investor BonVenture aus

Wer, wenn nicht er?

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • TourCert gGmbH
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene