Junge Edertalerin Johanna Betz gründet nachhaltiges Business-Mode-Label Peaceman’s daughter|son

Ab sofort sind die ersten Etuikleider in vier Farbkombinationen und sechs Größen erhältlich.

Die junge Gründerin Johanna Betz tritt in die unternehmerischen Fußstapfen ihres Vaters Friedemann Betz und bringt mit Peaceman’s daughter|son eine elegante Business-Modelinie an den Start. Ab sofort sind die ersten Etuikleider in vier Farbkombinationen und sechs Größen erhältlich. Ab Frühjahr 2019 wird die Kollektion um weitere Teile, auch für den Mann, erweitert. 

Das Peaceman's daughter | son Eco-Business-Kleid ist in vier Farbkombinationen und sechs Größen erhältlich. © Peaceman’s daughter|son
Johanna Betz ist angetreten, um nachhaltig und fair produzierte Business-Mode anzubieten, bei der jeder Schritt im Produktionsprozess auf dem gleichen Wertesystem fußt: „Mir ist es wichtig, langfristige persönliche Beziehungen mit meinen Partnern, Lieferanten und Dienstleistern aufzubauen.", beschreibt die junge Gründerin ihren Werte-Ansatz, bei dem Respekt und Wertschätzung in allen Bereichen eine zentrale Rolle spielen. 

„Für mich persönlich ist ein respektvoller Umgang mit unseren Ressourcen selbstverständlich. Deshalb versuche ich selbst in meinem Alltag weitgehend nachhaltig zu konsumieren, möglichst wenig Plastik zu beanspruchen und darauf zu achten, dass ich Produkte kaufe, die über die gesamte Lieferkette fair produziert und gehandelt wurden. Und weil das für mich normal ist, war ich ein wenig erstaunt, dass es bislang kaum Business-Outfits gibt, die diese Kriterien erfüllen", erklärt Johanna Betz ihre Motivation das Label Peaceman’s daughter|son zu gründen. 

Ganz unbehelligt ist die Jung-Unternehmerin Johanna Betz in Punkto Textilverarbeitung dabei nicht: Ihr Vater, Friedemann Betz, leitete bis in die 80er Jahre die Firma „Betz GmbH & Co KG" im Edertal, die Sportkleidung für adidas fertigte. Unternehmerisch geprägt, studierte Johanna Betz zunächst Business and Management und schloss dann den Masterstudiengang „Sustainability" mit Schwerpunkt „Corporate Social Responsibility" an der University of Nottingham ab. 
Bezugsquelle & weitere Informationen: www.peacemans.com 

Kontakt: Peaceman’s daughter|son, Katrin Witt | press@peacemans.com 

Lifestyle | Mode & Kosmetik, 11.12.2018
     
Cover des aktuellen Hefts

Jetzt reicht's!

forum 04/2020

  • Klimaschutz als Volkssport
  • Marketing for Future
  • Systemrelevant
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
FEB
2021
BIOFACH und VIVANESS
Shaping Transformation. Stronger. Together.
online
11
MÄR
2021
Kinostart „Now" - „If you fail, we will never forgive you!"
A Film for Climate Justice by Jim Rakete
deutschlandweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Impfchaos?
Der große Hoffnungsanker Impfung droht zum Stolperstein zu werden. Für unseren Philosophen Christoph Quarch kommt das nicht überraschend.

Jetzt auf forum:

Revolutionierung der Land- und Energiewirtschaft

So starten Sie mit forum in ein nachhaltiges 2021

„CSR Benchmark“ - Online-Tool zum Vergleichen unternehmerischer Nachhaltigkeit

Wo Plastik die Umwelt schützt

Prior1 baut modulares Container DataCenter für Europäische Union

Für RAJA beginnt das neue Jahr erfreulich

Erneuerbares Energiesystem braucht Speicher:

Erstes Forum ‚Hydrogen Business For Climate CONNECT‘

  • PEFC Deutschland e. V.
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence