Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Tee – die Schönheitspflege aus der Küche

Tee eignet sich perfekt für die Körperpflege und verwöhnt die Haut auf natürliche Weise.

Wertvolle Inhaltsstoffe sind im Bereich Kosmetik und Pflege ein wichtiges Thema. Doch nicht nur handelsübliche Kosmetik- und Pflegeprodukte sind dazu geeignet die Haut zu verwöhnen.
 
© Marco Secchi, unsplash
Eines der vielfältigsten Produkte für den Bereich Pflege findet sich in fast jeder Küche, denn Tee eignet sich perfekt für die Körperpflege und verwöhnt die Haut auf natürliche Weise. 

Körperpflege im Einklang mit der Natur. 
Immer häufiger werben bekannte Hersteller aus dem Kosmetikbereich mit natürlichen Wirkstoffen. Der „Grüne Tee" wird gerne als Inhaltsstoff beworben. Wer in der Drogerie, Apotheke oder Parfümerie eines der Produkte genauer unter die Lupe nimmt, wird feststellen, dass trotz des natürlichen Inhaltsstoffs jede Menge künstlicher Zutaten in den Kosmetikprodukten vorhanden sind. Damit der Tee seine Wirkung zeigt, werden diese zusätzlichen Stoffe jedoch nicht benötigt und so können Gesichtscremes, Peelings und Gesichtswasser mit Tee getrost in den Regalen der Händler verbleiben, denn Tee pur ist die nachhaltigste, günstigste und beste Pflegealternative für die Haut.
 
© Vitali Pavlyshynets, unsplash
Dank seiner antibakteriellen Wirkung kann Grünteepulver vielfältig genutzt werden. Die aus Asien stammente Teesorte lässt sich sehr gut für eine Gesichtsmaske nutzen, die sich positiv auf unreine Haut auswirkt. Für einen frischen Teint sorgen die im Tee vorhandenen Gerbstoffe. Für eine Maske werden nur zwei Teelöffel des günstigen Teepulvers benötigt. Der Tee wird mit 120 ml heißem Wasser vermischt und schaumig geschlagen. Ist die Mischung etwas abgekühlt, kann sie sofort aufgetragen werden. Noch einfacher ist die Herstellung von Gesichtswasser, denn es reicht aus eine Tasse Tee zuzubereiten. Diese ist nicht nur ein ausgezeichnetes Gesichtspflegemittel mit angenehmen Duft, sondern zudem sehr ergiebig. 

Hautreizungen im Handumdrehen lindern. 
Tee wirkt nicht nur als Getränk beruhigend, sondern beruhigt auch gereizte Haut. Bei akuten Beschwerden wie Sonnenbrand, Hautreizungen durch Rasur oder Neurodermitis ist das traditionelle Getränk optimal geeignet, um eine schnelle Linderung zu erzielen. Während es bei kleinen Hautstellen ideal ist einen feuchten Teebeutel aufzulegen, kann bei größeren Hautpartien ein Tuch mit grünem oder schwarzem Tee getränkt verwendet werden. Es reicht aus das feuchte Tuch locker auf die Haut aufzulegen. Ein kühlender Effekt setzt sofort ein und die hochwertigen Inhaltsstoffe des Heißgetränkes beruhigen die Hautpartie. Gleichzeitig profitiert die Haut von den entzündungshemmenden Stoffen des Tees. Eine weitere Möglichkeit, die sich besonders bei Neurodermitis bewährt hat, ist das Teebad. Um den Tee als Badezusatz zu nutzen reicht es, diesen aufzubrühen und dem Badewasser zuzufügen. Zusätzlich empfiehlt es sich, einige Tropfen Speiseöl und etwas Milch mit ins Wasser zu geben. 

Günstige und umweltfreundliche Haarpflege. 
Nicht nur bei der Körperpflege ist Tee eine gute Alternative zu herkömmlichen Produkten, sondern auch in der Haarpflege. Die sanfte Pflege ist für die ganze Familie geeignet. Grüner Tee wirkt beruhigend auf die Kopfhaut und verhindert schnelles Nachfetten. Dank seiner wertvollen Bestandteile verbessert er zudem die Haarstruktur. Es reicht aus, 200 ml Tee mit zwei Teebeuteln zuzubereiten und diesen für 15 Minuten ziehen zu lassen. Alternativ eignen sich Kräuter- und Früchtetees zur Herstellung von umweltfreundlichen Shampoos. Dafür 250 ml Tee aufgießen und mindestens 15 Minuten ziehen lassen. Danach kann er mit einer Seifenlauge aus 15 g Naturseifenflocken und 120 ml Wasser vermengt werden. Der große Vorteil liegt darin, dass Tee nicht nur günstig ist, sondern wesentlich umweltfreundlicher als jedes konventionelle Kosmetikprodukt und eignet sich deshalb perfekt für den Dauereinsatz im heimischen Badezimmer.

Weitere Rezepten und Tipps finden Sie im kostenlosen E-Book „Der ultimative Guide für alle Tee-Liebhaber".

Lifestyle | Mode & Kosmetik, 10.10.2018
     
Cover des aktuellen Hefts

Ist die Party vorbei?

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2022 mit dem Schwerpunkt: Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft

  • Regeneratives Wirtschaften
  • Kapital für nachhaltiges Bauen
  • Der Champagner der Energiewende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
11
OKT
2022
Frankfurter Zukunftskongress
Frische Ideen angewandt - Willkommen in der Zukunft!
60318 Frankfurt am Main
21
OKT
2022
Nürnberger CSR-Tag „Welt im Wandel!"
Unser Stadt gemeinsam lebensWERT gestalten
Online
26
OKT
2022
"Klimaschutz mit Strategie"
Die Lieferkette von Vaude auf dem Prüfstand
online
Alle Veranstaltungen...
Zero Waste Vision. Mit der DIN SPEC 91436 Zertifizierung von TÜV SÜD Müll- und Abfallmengen nachhaltig reduzieren. Informieren Sie sich jetzt!

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Freiheit oder Pflicht?
Der Ex-Zivi Christoph Quarch plädiert für ein Pflichtjahr in sozialen, ökologischen oder zivilgesellschaftlichen Einrichtungen
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

NFTs

Mit Cradle to Cradle gesunde und kreislauffähige Innenräume gestalten

Negativpreis für Greenwashing: Goldener Geier 2022

Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Pascoe Naturmedizin auf dem Weg zur Klimaneutralität

Mit Kreativität gegen Zukunftssorgen:

Commown: Die Kooperative für nachhaltige Elektronik

forum präsentiert Ihre Events und Awards

  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • TourCert gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Frankfurt University of Applied Sciences