Eine Chance für Kinderschutz-Projekte

Bewerbung bis Ende Oktober: 50.000 Euro Preisgeld beim HanseMerkur Preis für Kinderschutz

Sie organisieren Mittagstische, bieten integrative Sportgruppen, unterstützen die Erforschung seltener Erkrankungen oder sind Anlaufstelle, wenn Probleme mit Freunden oder in der Familie nicht lösbar scheinen: Überall in Deutschland machen sich Vereine, Selbsthilfegruppen, Stiftungen und Organisationen mit unzähligen Ehrenamtlichen für Kinder und Jugendliche stark und helfen dort, wo andere Hilfe nicht mehr greift. Seit fast vier Jahrzehnten rückt der HanseMerkur Preis für Kinderschutz die wertvolle Arbeit solcher Initiativen ins Licht und bietet ihnen die Chance auf finanzielle Unterstützung und Öffentlichkeit für ihr Anliegen. Noch bis zum 31. Oktober können sich Menschen und Organisationen aus ganz Deutschland mit Projekten, die vor allem durch ehrenamtliches Engagement getragen werden, um den Preis bewerben.

Das am 15. Juni 2018 mit dem HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2017 (Hauptpreis) ausgezeichnete 'Kinderhaus Mignon' der Benita Quadflieg Stiftung ist Zufluchtsort für zum Teil schwerst traumatisierte Kinder ab 0 Jahren, die aus verschiedensten Gründen nicht in ihren Herkunftsfamilien bleiben können. © HanseMerkur VersicherungsgruppeEine Jury aus renommierten Kinderschützern, der unter anderem Eva Luise Köhler (Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen), Georg Graf Waldersee (Deutsches Komitee für UNICEF) und Heinz Hilgers (Deutscher Kinderschutzbund) angehören, tritt im Herbst 2018 zur Entscheidung über die Preisträger zusammen. Seit 1981 konnte der HanseMerkur Preis für Kinderschutz, der unter dem Motto "Sorge für Kinder ist Vorsorge für die Zukunft" vergeben wird, viel bewegen für private Initiativen und Gruppen oder einzelne, engagierte Personen in Deutschland, die sich im Bereich der psychosozialen, der medizinischen oder gesellschaftlichen Hilfe für Kinder einsetzen. 

Bis zum 31. Oktober 2018 können sich engagierte Kinderschützer aus ganz Deutschland noch um den renommierten Preis bewerben. Unter http://hansemerkur.csr-engagement.de/bewerbung/ finden Interessenten eine Checkliste, die ausgefüllt und – eventuell ergänzt um weitere Infos und Unterlagen – mit dem Stichwort „Preis für Kinderschutz 2018" bei der HanseMerkur Versicherungsgruppe, c/o Silke Hirschfeld, Siegfried-Wedells-Platz 1, 20354 Hamburg einzureichen ist. Weitere Informationen unter der Telefonnummer 040/4119-1277 oder via Mail an kinderschutzpreis@hansemerkur.de

Kontakt: HanseMerkur Versicherungsgruppe

Gesellschaft | Spenden & Helfen, 23.09.2018
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
18
APR
2022
Bundespreis Ecodesign 2022
Wettbewerb um herausragendes ökologisches Design - jetzt bewerben!
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Energie

Ab aufs Wasser!
Schwimmende Photovoltaik-Anlagen können zum erforderlichen schnellen Ausbau der Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien beitragen
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Erholung, Wellness und Co. auf Kosten des Arbeitgebers

Abgeordnete fordern Homöopathie-Reform als "klares Bekenntnis zu Medizin und Wissenschaft"

Startup Cozero macht Energieversorger LichtBlick klimatransparent

Französischer Uranatlas zeigt Daten und Fakten zu den oft verdrängten Gefahren der Atomindustrie

Eine neue Zeit… braucht neue Skills

Diversität und Frauenförderung

Wiener KI-Spezialist in der Weltspitze bei Sprachverarbeitung angekommen

Regelsystem PAUL wird weiter von der BAFA gefördert

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • TourCert gGmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG