Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Geld verdienen und die Welt verbessern?

MBA-Studium bietet Karriere mit Sinn

Die Leuphana Universität Lüneburg bietet mit dem MBA Sustainability Management das führende Managementstudium zur Professionalisierung in den Bereichen Nachhaltigkeitsmanagement, CSR und Entrepreneurship. In zwei Jahren lernen Studierende berufsbegleitend, wie Nachhaltigkeit unternehmerisch realisiert werden kann. Ab sofort kann man sich für den Studienstart 2019 bewerben.

Nachhaltigkeitsmanager feiern Ihren MBA-Titel. © LeuphanaGeld verdienen und die Welt verbessern? Der MBA Sustainability Management bietet Studierenden eine neue Perspektive für eine Karriere mit Sinn. Um dieses Ziel zu erreichen benötigen Studierende eine klare idealistische Motivation: „Wir suchen aufgeschlossene Persönlichkeiten, die einen Karrieresprung anstreben und diesen mit Nachhaltigkeitsthemen verbinden wollen", erläutert Studiengangsleiter Professor Stefan Schaltegger das Konzept. Von den Studierenden erwartet er die Bereitschaft, Dinge zu verändern, damit Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung in Unternehmen und Gesellschaft zukünftig einen noch höheren Stellenwert erhalten.

Nachhaltigkeitsmanagement führt Ökologie, Soziales und Ökonomie zusammen
„Unternehmerische Nachhaltigkeit setzt bei den Geschäftsmodellen an - also weder am Ende noch am Anfang eines Produktionsablaufs, sondern bereits in der DNA eines Unternehmens" erläutert Professor Stefan Schaltegger.  Erst ein vertieftes Verständnis der realen Bedeutung und Möglichkeiten von Geschäftsmodellen, der Organisations- und Geschäftsentwicklung sowie der Zusammenhänge zwischen der Organisation und ihrem Umfeld hilft, sie zu gestalten und in Richtung Nachhaltigkeit zu verändern. Es gilt, einen erfolgreichen „Business Case for Sustainability" zu schaffen, der reale Nachhaltigkeitsprobleme so löst, dass gleichzeitig der wirtschaftliche Erfolg, die Existenz und die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens gestärkt werden.

Dafür braucht es neben fundiertem Know-how  zwingend Management- und Führungskompetenzen.  Die angehenden Nachhaltigkeitsmanager lernen die Herausforderungen und innovative Konzepte des Nachhaltigkeitsmanagements mittels Fallstudien, durch umfangreiche Praxissimulationen und gestützt auf ein großes internationales Partner- und Absolventennetzwerk anzugehen.  

Mit Vertiefungsschwerpunkten zu Corporate Social Responsibility (CSR), Entrepreneurship und Innovationsmanagement führt der MBA Sustainability Management berufsbegleitend zum akademischen Titel Master of Business Administration (MBA). Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium und Berufserfahrung. Das Studium startet im Frühjahr 2019. Ab sofort beginnt die offizielle Bewerbungsphase.
 
Kontakt: Centre for Sustainability Management (CSM), Leuphana Universität Lüneburg
Olaf Ledderboge | ledderboge@leuphana.de | www.leuphana.de/mba-sum

Gesellschaft | Bildung, 01.08.2018
     
Cover des aktuellen Hefts

Habeck Superstar?

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2022 erscheint am 01. Juli. Schwerpunkt: Wirtschaft im Wandel

  • XAAS Everything-as-a-Service
  • Papiertiger mit Potenzial
  • Ausgezeichnete Gesetze
  • Weniger wollen - wie lernt man das?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
AUG
2022
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Kiel
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
24103 Kiel
23
SEP
2022
Globaler Klimastreik
Für eine schnellere und umfassende Klimapolitik
weltweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Hat Verdi den Bogen überspannt?
Christoph Quarch wünscht sich eine pragmatische Lösung für die Lufthansa-Angestellten.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Wenn sich die Angst ins Hirn schleicht...

Die LIGANOVA Group integriert Nachhaltigkeits-Startup Spenoki

Ökologisch nachhaltig handeln und gleichzeitig ökonomisch erfolgreich sein

Wahre Preise für gute Leistung

„Alle möchten weg von russischem Erdöl“:

Große Privatanleger*innen-Studie der Deutschen Kreditbank AG (DKB):

Emission der Schweizer TH Mining AG an digitalem Handelsplatz mit tokenisierten THDX-Aktien

Gold verkaufen – das sollte man berücksichtigen

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • TourCert gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH