Forum CSR & Nachhaltigkeit als Impulsgeber für eine zukunftsfähige, ökologische Nachhaltigkeitsstrategie

Aktueller Wissensaustausch zu derzeit „heiß diskutierten“ Themen mit Experten und Gleichgesinnten in Bad Nauheim

Auf dem Forum CSR & Nachhaltigkeit können sich Umwelt-Profis vom 13. bis 14. September 2018 über neueste Lösungen und Strategien austauschen sowie ausgiebig netzwerken. Das ist wichtig, wenn aus der Pflicht zu mehr Corporate Social Responsibility (CSR) eine echte Chance für das eigene Unternehmen werden soll.

Eingebettet in den Deutschen Umwelt-Kongress 2018 bietet das Forum CSR & Nachhaltigkeit im Hotel Dolce Bad Nauheim zahlreiche Vorträge und praxiserprobte Lösungsansätze von Unternehmen, die für ihre Nachhaltigkeitsstrategie ausgezeichnet wurden. Nach der Begrüßung durch den Forumsleiter, Dr. Gregor Weber, unter anderem Gründer der Nachhaltigkeitsinitiative act-orange, wechseln sich Impulsvorträge zu Strategien, Energieeffizienz und Emissionsverringerung ab. 

Mit dem „Plaudern aus dem Nähkästchen" zeigen Unternehmen, von großen Technikkonzernen, wie die Voith GmbH & Co. KGaA, bis zum familiengeführten Unternehmen, wie die Göhler GmbH und Co. KG Anlagentechnik, ihre praxiserprobten Lösungen. Von CSR-Reporting über „Green Controlling" bis hin zu einem systematisierten Nachhaltigkeitsmanagement werden die Teilnehmer mit Vorträgen von Experten aus Industrie, Gewerbe, Behörden, Dienstleistungen und Beratung ausgiebig informiert und erhalten praktische Hilfestellung zur Umsetzung im eigenen Betrieb. Mit welchen Stolpersteinen Unternehmen in der Praxis rechnen müssen, kommt ebenfalls zur Sprache und darf diskutiert werden.

Interessant dürften auch die Studienergebnisse im Vortrag „Vom Umwelt- zum Nachhaltigkeitsmanagement"" von Bettina Heimer des Verbands für Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement e.V. (VNU) und Samuil Simeonov, CSR und Mitglied des Projektteams „cyclos future GmbH" im VNU sein. Hier geht es insbesondere um die Schnittstelle zwischen EMAS und dem DNK, Gemeinsamkeiten und Unterschiede oder um die EMAS-Validierung. 

Nicht nur der Mix aus Praxis- und Fachwissen aus erster Hand, auch die zahlreichen Experten vor Ort machen das Forum CSR & Nachhaltigkeit auf dem Umwelt-Kongress zur Plattform für den Austausch auf hohem Niveau. Die begleitende Fachausstellung im lichtdurchfluteten Foyer im Hotel Dolce Bad Nauheim, umgeben vom Grün der Parkanlagen und Gärten, runden die Veranstaltung ab. 

Veranstalter des Forum CSR & Nachhaltigkeit im Rahmen des Deutschen Umwelt-Kongress 2018 in Bad Nauheim bei Frankfurt/M. ist die WEKA Akademie GmbH. Die Teilnahme des 2-tägigen Kongresses mit insgesamt vier Fachforen kostet 990 Euro netto pro Person. Mit im Preis enthalten sind auch die Kongressunterlagen, Wellcome-Imbiss, Dinner-Buffet mit Get-together, Pausenverpflegung sowie eine Teilnahmebescheinigung.

Weiterführende Information:  
Das vollständige Tagungsprogramm mit Informationen über das Forum CSR & Nachhaltigkeit sowie drei weitere Fachforen, Vorträge und Referenten ist online unter www.deutscher-umwelt-kongress.de erhältlich.
 
Kontakt
Sebastian Kleinert, WEKA Akademie | Sebastian.Kleinert@weka-akademie.de | www.weka-akademie.de

Wirtschaft | CSR & Strategie, 27.06.2018

Cover des aktuellen Hefts

Frauen bewegen die Welt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2018

  • Kampf fürs Wasser
  • Schenken macht Freude
  • Slow Fashion
  • Sikkim - Blaupause für die Zukunft?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
18
JAN
2019
Agrarökologie stärken!
Für eine zukunftsgerichtete Politik und Praxis
10117 Berlin


19
JAN
2019
"Wir haben es satt" - Großdemonstration
Essen ist politisch!
10117 Berlin


Alle Veranstaltungen...

Starke Frauen

Missing Chapter Foundation
Eines von vielen Projekten, für die sich Prinzessin Laurentien der Niederlanden stark macht.




  • Bayer Aktiengesellschaft
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Deutsche Telekom AG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen