15 Unternehmen für den TRIGOS 2018 nominiert!

Österreichische Vorreiterbetriebe überzeugen die Jury durch ihre aktive Verantwortungsübernahme im Kerngeschäft sowie Innovationskraft, Wirkung und Zukunftsfähigkeit

125 Unternehmen reichten 2018 für den TRIGOS ein - Österreichs renommierteste Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften. Eine 13-köpfige Jury bestehend aus ExpertInnen der Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Wirtschaft nominierte in einem zweistufigen Prozess 15 Unternehmen, die eine besondere Vorbildwirkung für verantwortliches Wirtschaften zeigen und so zur nachhaltigen Entwicklung Österreichs beitragen.
 
Hauptaugenmerk lag darauf, wie gut Betriebe die Herausforderungen der eigenen Branche erkannt haben und sich entsprechend im Kerngeschäft mit den Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft auseinandersetzen. Ebenso im Fokus der Jury: der Innovationsgrad, die Wirkung sowie die Zukunftsfähigkeit der eingereichten Initiativen, Maßnahmen und Projekte. Erstmalig wurde auch der Beitrag zu den globalen Nachhaltigkeitszielen der UN – den Sustainable Development Goals (SDGs) – gewertet.
 
 15 Unternehmen wurden in fünf Kategorien für den TRIGOS nominiert © TRIGOS

Die Nominierten des TRIGOS Österreich 2018:

 
Vorbildliche Projekte
  • Naturkind
  • Sto
  • Innsbrucker Immobiliengesellschaft
MitarbeiterInnen-Initiativen
  • Habibi & Hawara
  • Raiffeisen Informatik
  • Wiener Städtische Versicherung
 Internationales Engagement
  • HELIOZ
  • CONA
Regionale Wertschaffung:
  • MPREIS
  • Energiegenossenschaft Donau-Böhmerwald
  • HERKA
Social Innovation & Future Challenges
  • iss mich! Catering
  • Afb
  • Erste Bank
  • Goerner Group
Einen Überblick über alle nominierten Unternehmen sowie die ausführlichen Nominiertenbegründungen der Jury finden Sie in Kürze unter www.trigos.at/nominierung. Wer auf regionaler Ebene in Kärnten und Tirol für den TRIGOS Regional nominiert wurde, erfahren Sie unter:
 
Die Gewinner werden am 27. Juni im Rahmen der feierlichen TRIGOS-Gala in Wien bekanntgegeben. 
 
TRIGOS-Träger – Eine einzigartige Plattform aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft
Hinter dem TRIGOS steht eine einzigartige Trägerschaft aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft, die den Preis seit 2004 einmal jährlich an österreichische Vorzeigeunternehmen mit besonderer Verantwortungs-Übernahme vergibt. Die Träger des TRIGOS 2018 sind Caritas, GLOBAL 2000, Industriellenvereinigung (IV), Österreichisches Rotes Kreuz, respACT – austrian business council for sustainable development, Umweltdachverband sowie die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

 
Alle weiteren Informationen unter www.trigos.at.
 
Kontakt: Julia Huber/TRIGOS-Büro | j.huber@respact.at | www.trigos.at

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 15.05.2018

     
Cover des aktuellen Hefts

Innovationen und Lösungen für Klima und Umwelt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2023 mit dem Schwerpunkt Innovationen & Lösungen

  • Verpackung
  • Ropes of Hope
  • Yes we can
  • Digitalisierung
  • Wiederaufbau der Ukraine
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
29
FEB
2024
13. Kongress Klimaneutrale Kommunen 2024
Der Fachkongress für die kommunale Energiewende
79108 Messe Freiburg
01
MÄR
2024
CRIC-Fachtagung: Klimagerechtigkeit
Der Beitrag ethisch-nachhaltiger Investor:innen
53111 Bonn
05
MÄR
2024
ITB Berlin 2024
Define the world of Travel. Together.
14055 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Pioniere & Visionen

75 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte - ein Grund zum Feiern?
Für Christoph Quarch ein Anlass zu einer leidenschaftlichen Kampagne für den Humanismus bei gleichzeitigem Abschied vom Neoliberalismus.
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Gemeinsam für 1,5 °C!

Advantech sichert sich einen Platz unter den weltweit 5% der besten nachhaltigen Unternehmen

Eine echte Erfolgsgeschichte: Blockchain-Technologie für transparenten Wasserhandel

Change Maker gesucht: MBA Zukunftstrends und Nachhaltiges Management

„Die Welt wieder ein klein wenig besser gemacht“

Ein Paket wütender Angry Gorillas:

Mit Grüner Anreise in den Osterurlaub

PACT FOR THE FUTURE: Ohnmacht beenden & zukunftsfähig werden

  • Engagement Global gGmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • toom Baumarkt GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Kärnten Standortmarketing