BEE_Sommerfest_2024

Die Digitale Transformation ist im Vormarsch

Senkung von Kosten und Fehlerquote

Im Zeitalter der voranschreitenden Digitalisierung ist es wichtig, dass Unternehmen egal welcher Größenordnung, sich diesem Wandel möglichst schnell anschließen und dementsprechend umdenken. Es gibt auf geschäftlicher Ebene mittlerweile wohl fast nichts mehr, was nur oder noch immer auf analoger Basis getätigt wird und nicht doch irgendwo Berührungspunkte mit der digitalen Welt hat. Das tägliche Verschicken und Empfangen von Mails ist da sicherlich nur ein einfach Beispiel. Auch das Arbeiten in der Cloud, mitunter auch von zuhause und unterwegs aus, ist in gewisser Hinsicht zur Normalität geworden. Während manche Betriebe schon längst auf die fortgeschrittene Digitalisierung ihrer Geschäftsfelder setzen, hinken andere jedoch, die an der herkömmlichen analogen Vorgehensweise festhalten, deutlich hinterher und verpassen unter Umständen auf den Zug des digitalen Fortschritts und seiner Vorteile aufzuspringen.

© geralt, pixabay.comDie digitale Transformation in Wirtschaft und Handel ist besonders im Informations- und Produktionsfluss von unschätzbarem Wert. Denn schon rund um die automatisierenden Tools und Dienste allein, werden ganz neue Geschäftsmodelle entwickelt, die den bestehenden Kunden somit einen sehr interessanten Mehrwert bieten. Vertriebsabläufe werden verbessert, beschleunigt und vereinfacht. Somit ist die Umsatzsteigerung mitunter indirekt schon vorprogrammiert - dank der Beschleunigung aller Handlungen durch die Umwandlung in die Digitalisierung sämtlicher Abläufe innerhalb eines Unternehmens.

Kostenreduktion dank Digitalisierung
Mithilfe globaler Transfers unzähliger Daten innerhalb weniger Sekunden beispielsweise, ist ein Großunternehmen dazu imstande, in kürzester Zeit wichtige Verhandlungen und Geschäftsabschlüsse zu tätigen. Dank des Einsatzes hochmoderner Technologien ist es grundsätzlich jedem Unternehmen möglich, anhand der digitalen Transformation aller Daten absolut schnell handeln und agieren zu können. Die Kostenreduzierung beginnt schon allein durch die Integration in die sogenannte "Supply-Chain", in der alle Handling- und Logistikkosten eines  Unternehmens zusammengefasst werden. Hinzu kommt die Möglichkeit die "Non-Core-Aktivitäten" dank Digitalisierung präziser identifizieren zu können, welche dann grundsätzlich ausgelagert werden können - ebenso auch durch die Standarisierung einzelner Prozessabläufe des Unternehmens.

Werden alle Prozesse schließlich gebündelt und automatisiert, erfolgt eine oft noch höhere Effizienz der Ablaufgeschwindigkeiten aller Prozesse. Zudem wird oftmals auch transparent, dass bestimmte Einzelprozesse in einer neuer digitalen Struktur gar nicht mehr ausgeführt werden müssen, sodass diese mitunter komplett eingestampft werden können.

Fehlerquote senken
Die Fehlerquote wird bei digitalen Prozessen im Vergleich zu herkömmlichen Vorgehensweisen in der Regel um ein Vielfaches gesenkt. Zudem ist es durch eine fortgeschrittene digitale Transformation oftmals möglich, Zielgruppen leichter sowie effizienter zu erreichen und somit ein breiteres Publikum direkt über Kanäle wie zum Beispiel Social Media oder E-Mail Marketing zu kontaktieren. Somit eröffnet sich für das Unternehmen auch ein neuer Wirkungskreis mit neuen Geschäftsmodellen und Wertschöpfungsketten. Für diese und weitere Aufgaben der digitalen Transformation eines Unternehmens, sollte im Falle einer fehlenden Inhouse-Kapazität im Idealfall ein professionell arbeitender Dienstleister angefordert werden. Die Digitale Transformation mit der Sinclair & Spark GmbH aus Düsseldorf zu gestalten, könnte beispielsweise ein Ansatz sein. Hier kann man sich Expertise von Außen in die Firma holen und sich dabei unterstützen lassen, den neuen digitalen Herausforderungen zu begegnen.

Interne und externe Kommunikation managen
Die Kommunikation über die Vielzahl der digitalen Vernetzungsmöglichkeiten auf interner und vor allem auch auf externer Ebene, ist bei der fortgeschrittenen Transformation beachtlich und im Regelfall um ein Vielfaches größer bzw. effizienter. Und weitreichender - denn die Digitalisierung eines Unternehmens erlaubt nicht nur beste Vernetzungsmöglichkeiten der Betriebe untereinander, sondern eben auch den Kontakt zwischen Firmen und Endkunden via diverser Social Media Kanäle, die in der heutigen Zeit präsenter denn je sind. Unternehmen, die sich heute noch gegen die Digitalisierung sträuben, verlieren mitunter wertvolle Kommunikationen, Partnerschaften und Geschäftsbindungen mit Firmen und privaten Verbrauchern gleichermaßen.

Weitere hilfreiche Informationen über dieses Thema erhält auch auf dieser Website: http://sinclair-spark.com.


Gesellschaft | Megatrends, 26.11.2017

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JUN
2024
„Grüner Rasen – grünes Bewusstsein: Kann Fußball klimafreundlich?“
In der Reihe "Mein Klima - auf der Straße, im Garten, ..."
80336 München und online
03
JUL
2024
BEE Sommerfest 2024
Das Gipfeltreffen der Erneuerbaren
10997 Berlin
02
SEP
2024
Real Estate Social Impact Investing Award 2024 - Bewerbungsfrist: 02.09.2024
Auszeichnung für Leuchttürme und Benchmarks von in Planung und Bau befindlichen Projekten
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum eskaliert der Streit um Israel und Palästina ausgerechnet an den Hochschulen?
Christoph Quarch fordert mehr Kooperation, mehr Dialog und mehr Disputation
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Der Purpose-Match als Game Changer

Abschlussbericht ACHEMA 2024

Ein heißer Sommer mit viel (solarer) Energie

Berufsbegleitende CSM-Zertifikate Nachhaltigkeitsmanagement im Sport, Sustainability Reporting und Zirkuläres Wirtschaften kennenlernen

„Europa macht Hoffnung“

Digitaler Zwilling im Gebäudebestand:

Nachhaltige Zukunft gestalten: Green Tourism Camp 2024 vereint Innovation und Zusammenarbeit im Tourismus

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • circulee GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Kärnten Standortmarketing
  • Engagement Global gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH