B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Der Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt zum Thema Verantwortung

Das Statement Fritz Brickweddes für FORUM Nachhaltig Wirtschaften
 
 
Jeder trägt Verantwortung in seiner Rolle als Konsument, Bürger und im beruflichen Umfeld. Was kann jeder Einzelne tun?

Durch den Einkauf von regional und umweltfreundlich produzierten Lebensmitteln kan n die regionale Wirtschaft gestärkt und die Umwelt entlastet werden. Jeder Einzelne kann durch die Nutzung von ÖPNV und Fahrrad zum Umweltschutz beitragen. Hausbesitzer können durch die energetische Sanierung ihrer Immobilie langfristig Kosten sparen und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz und zum Wohle der nachfolgenden Generationen leisten.


Besonders Unternehmen tragen Verantwortung weil:

Die Wirtschaft hat die Aufgabe, Menschen durch sinnvolle Arbeit eine Lebensgrundlage zu schaffen. Produkte und Dienstleistungen müssen einen "echten" Nutzen haben, indem sie die Bedürfnisse befriedigen, die für ein sinnerfülltes Leben notwendig sind. Nachhaltiges Wirtschaften ermöglicht dies, indem umweltbezogene, soziale und wirtschaftliche Ziele gleichermaßen berücksichtigt werden. Nur wenn die soziale Dimension der Produktion ebenso ernst genommen wird wie die ökologische und ökonomische, hinterlassen wir folgenden Generationen eine lebenswerte Zukunft.

Weitere Infos unter:
Deutsche Bundesstiftung Umwelt



Diese und weitere Kommentare von Prominenten, Politikern und Zeitgenossen zum Thema Verantwortung stellt das Magazin forum Nachhaltig Wirtschaften in seiner 2. Ausgabe "Verantwortung für eine Welt" vor.

Weitere Themenschwerpunkte:
  • Meinungen, Innovationen und Konzepte
  • Kapital und Unternehmen
  • CSR Nachhaltigkeit
  • Good Companies
  • Projekt Zukunft
  • Armut bekämpfen
Weitere Informationen und eine Bestellmöglichkeit für das Magazin FORUM Nachhaltig Wirtschaften finden Sie hier.

Weitere Themenschwerpunkte:
  • Meinungen, Innovationen und Konzepte
  • Kapital und Unternehmen
  • CSR Nachhaltigkeit
  • Good Companies
  • Projekt Zukunft
  • Armut bekämpfen
Weitere Informationen und eine Bestellmöglichkeit für das Magazin FORUM Nachhaltig Wirtschaften finden Sie hier.
Quelle: FORUM Nachhaltig Wirtschaften
Wirtschaft | CSR & Strategie, 31.08.2007

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
24
MAI
2019
Globaler Klimastreik zur Europawahl
Mach die Europawahl zur Klimawahl!
europaweit


05
JUN
2019
SOLPACK 3.0
Internationale Konferenz für nachhaltige Verpackungen
20457 Hamburg


21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Jenseits von Optimismus und Pessimismus




  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Deutsche Telekom AG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!