Mit Engagement die Gesellschaft voranbringen

Bayer-Stiftung ehrt 23 innovative Projekte im Rahmen eines Wuppertaler Stiftungstages

Was haben ein Vivarium, inklusive Sportangebote und eine Fadenfinder-Literaturzeitschrift von Menschen mit Autismus gemeinsam? Mit diesen Inhalten beschäftigen sich drei der 23 Bildungs- und Sozialprojekte aus Wuppertal und Umgebung, die sich im Rahmen des Bayer-Stiftungstages der Öffentlichkeit präsentierten. Gleichzeitig wurde die Veranstaltung in der Villa Media genutzt, um Vertreter der Projekte im Rahmen einer Feierstunde zu ehren – denn alle Initiativen wurden in der jüngeren Vergangenheit in eines der Bayer-Stiftungsprogramme aufgenommen und dabei mit insgesamt mehr als 380.000 Euro gefördert.
 
23 innovative Projekte ehrte die Bayer-Stiftung im Rahmen des Wuppertaler Stiftungstages. © Bayer AG„Die heutige Veranstaltung zeigt eindrucksvoll, mit welcher Vielfalt engagierte Menschen das Leben im Raum Wuppertal bereichern", sagte Laura Watermann, Programm Managerin Bayer Cares Foundation, bei der Auszeichnung. „Lehrer und Ehrenamtliche haben in den vergangenen Jahren dank innovativer Ideen ihre Schüler mit kreativen Unterrichtskonzepten begeistert und sozial benachteiligten Menschen Perspektiven aufgezeigt. Damit haben sie gezielt wichtige gesellschaftliche Aufgaben übernommen und ihren und unseren Standort nachhaltig gestärkt. Diese Form des lokalen Engagements unterstützen die Bayer-Stiftungen aus Überzeugung."
 
Vier der Projekte wurden in das Schulförderprogramm der Bayer Science & Education Foundation aufgenommen. Seit Programmstart 2007 wurden damit rund um den Standort Wuppertal 32 Projekte mit mehr als 333.000 Euro unterstützt. Bundesweit wurden im Umfeld der Bayer-Unternehmensstandorte im gleichen Zeitraum 509 Initiativen mit einem Gesamt-Fördervolumen in Höhe von rund fünf Millionen Euro ermöglicht. Geehrt wurde zudem ein Sonder-Projekt der Junior Uni Wuppertal, das für eine Laborausstattung eine Zuwendung in Höhe von 300.000 Euro erhielt. Der nächste Bewerbungsschluss für das Schulförderprogramm ist im Februar 2018. Eine Bewerbung ist online hier möglich. 
 
Die anderen 18 Projekte erhielten ihre Förderung im Rahmen des Ehrenamtsprogramms der Bayer Cares Foundation und von der – durch die Bayer-Sozialstiftung verwaltete – Herbert-Grünewald-Stiftung. In den beiden Programmen wurden in Wuppertal und Umgebung bisher 43 Sozialprojekte mit rund 130.000 Euro unterstützt. Weltweit wurden im Rahmen des Bayer-Ehrenamtsprogramms bisher 632 Initiativen mit einem Gesamt-Fördervolumen von insgesamt rund 2,2 Millionen Euro bezuschusst.
 
Bayer Science & Education Foundation und Bayer Cares Foundation
Die beiden Stiftungen des Innovations-Unternehmens Bayer begreifen sich als Impulsgeber, Förderer und Partner für Innovationen an den Schnittstellen zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Sozialsektor. Im Zentrum ihrer Programme stehen die Menschen – Schüler, Studenten und Spitzenforscher mit naturwissenschaftlichem Pioniergeist sowie Bürger, die sich mit Ideenreichtum für die Lösung sozialer Aufgaben einsetzen. Die Fördertätigkeit der Unternehmens-Stiftungen ist ein zentraler Bestandteil des weltweiten gesellschaftlichen Engagements von Bayer, das jährlich rund 48 Millionen Euro beträgt – mit Schwerpunkten auf der Förderung der naturwissenschaftlichen Bildung und Spitzenforschung, der Gesundheitsversorgung und der Befriedigung sozialer Grundbedürfnisse der Menschen im Umfeld der Unternehmensstandorte.
 
Mehr Informationen zur den Bayer-Stiftungen finden Sie hier
 
Bayer: Science For A Better Life
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig will der Konzern Werte durch Innovation, Wachstum und eine hohe Ertragskraft schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und handelt als „Corporate Citizen" sozial und ethisch verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte der Konzern mit rund 115.200 Beschäftigten einen Umsatz von 46,8 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,6 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 4,7 Milliarden Euro. Diese Zahlen schließen das Geschäft mit hochwertigen Polymer-Werkstoffen ein, das am 6. Oktober 2015 als eigenständige Gesellschaft unter dem Namen Covestro an die Börse gebracht wurde. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de.
 
Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Quelle: Bayer Aktiengesellschaft

Gesellschaft | Stiftungen, 13.06.2017
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Megatrends

(Weihnachts-)rituale boostern das gesellschaftliche Miteinander
Christoph Quarch plädiert dafür, statt Weihnachtsfeiern abzusagen, pandemie-konforme Formen zu finden
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Bio-Pionier, Wegbereiter und Qualitätsführer im Bereich Bio-Aromatherapie

Wie ist es möglich, dass uns das Pflegepersonal ausgeht?

Ist das noch meine Meinung?

CrossLend strukturiert nachhaltige Anleihe für Bikeleasing, Ergo und MEAG als digitales Asset

„Waldzukunft zum Anfassen“

Beitrag zum Klimaschutz und Hilfe für die Paranussbauern in Peru: der Erfolg von Tambopata

Innovatives Ladegerät für E-Autos gewinnt zwei Preise

GROHE verstärkt Nachhaltigkeitsbemühungen im Zuge von COP26

  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)