Streuobstwiesen, Wasserwerksführungen und Fairtrade-Theater

Start für die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit

Gestern haben die sechsten Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit (DAN)  begonnen –  1.810 Aktionen haben sich bundesweit angemeldet, um vom 30. Mai bis zum 5. Juni 2017 mitzumachen. Kostenlose Beratungen zu ethisch-ökologischen Geldanlagen, Wasserwerksführungen, Film- und Nachhaltigkeitsfestivals mit Musik und Workshops, Vorträge und Diskussionsveranstaltungen, Streuobstwiesen-Spaziergänge inklusive Imkerei-Besuchen – wer wissen möchte, was in seiner Nähe angeboten wird, der gibt einfach seine Stadt oder Postleitzahl in die DAN-Datenbank ein.

Die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit sind eine gute Möglichkeit, sich auszutauschen und Neues zu entdecken © www.offenblen.deWer sich jetzt spontan noch mit einer eigenen Aktion anmelden möchte, der kann sie unter www.tatenfuermorgen.de eintragen. Jeder kann sich beteiligen und im eigenen Umfeld etwas bewegen: Privatpersonen, Vereine, Kirchen, Schulen, Unternehmen, Kommunen, Ministerien und weitere Akteure. Einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die eigene Aktion einen Bezug zu den globalen UN-Nachhaltigkeitszielen hat.

Der RNE hat die Deutschen Aktionstage ins Leben gerufen, damit das vielfältige Engagement für nachhaltige Entwicklung bundesweit öffentlich sichtbar wird und möglichst viele Menschen zum Nachdenken und Nachahmen anregt. Angemeldete Nutzer können Kontakt zu anderen Nutzern aufnehmen, zum Beispiel um gemeinsame Aktionen zu planen oder Hilfe und Tipps zu erhalten. Auch in diesem Jahr gehen alle Aktionen in Deutschland automatisch in die Europäische Nachhaltigkeitswoche ein.

#tatenfuermorgen ist das Portal für alle, die sich für eine zukunftsfähige und nachhaltige Gesellschaft engagieren: Ob mit ausgezeichneten Initiativen im Projekt Nachhaltigkeit oder mit Aktionen bei den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit. #tatenfuermorgen vereint die beiden Projekte des Rates für Nachhaltige Entwicklung unter einem Dach.

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung wurde erstmals im April 2001 von der damaligen Bundesregierung berufen. Dem Rat gehören 15 Personen des öffentlichen Lebens an. Die Aufgaben des Rates sind die Entwicklung von Beiträgen für die Umsetzung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie, die Benennung von konkreten Handlungsfeldern und Projekten sowie Nachhaltigkeit zu einem wichtigen öffentlichen Anliegen zu machen. In der Wahl seiner Themen und Aktionsformen ist der Rat unabhängig. Ergebnisse aus der laufenden Arbeit sind zum Beispiel der Deutsche Nachhaltigkeitskodex, Stellungnahmen zum Regierungsentwurf der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie, zu den Globalen Nachhaltigkeitszielen, zur Klimapolitik, zur Rohstoffpolitik und zur fiskalischen Nachhaltigkeit, zum Ökolandbau, die zivilgesellschaftlichen Initiativen von Projekt Nachhaltigkeit, der Strategiedialog zur nachhaltigen Stadtentwicklung mit Oberbürgermeistern, die Impulse Jugendlicher und junger Erwachsener zur kommunalen Nachhaltigkeit und zur deutschen Nachhaltigkeitspolitik sowie Beiträge zur „Green Economy".
 
Kontakt: Taten für Morgen | team@tatenfuermorgen.de | www.tatenfuermorgen.de

Umwelt | Klima, 31.05.2017

     
Cover des aktuellen Hefts

Innovationen und Lösungen für Klima und Umwelt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2023 mit dem Schwerpunkt Innovationen & Lösungen

  • Verpackung
  • Ropes of Hope
  • Yes we can
  • Digitalisierung
  • Wiederaufbau der Ukraine
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
29
FEB
2024
13. Kongress Klimaneutrale Kommunen 2024
Der Fachkongress für die kommunale Energiewende
79108 Messe Freiburg
01
MÄR
2024
CRIC-Fachtagung: Klimagerechtigkeit
Der Beitrag ethisch-nachhaltiger Investor:innen
53111 Bonn
05
MÄR
2024
ITB Berlin 2024
Define the world of Travel. Together.
14055 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Es liegt an uns selbst, ob die Erklärung von Dubai historisch sein wird oder nicht.
Christoph Quarchs Fazit von COP 28
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Aufstand der Demokraten

DFGE und EcoVadis: Strategische Partnerschaft um drei Jahre verlängert

Auch zwei Jahre nach Kriegsbeginn:

Europa im Wandel

Mit Grüner Anreise in den Osterurlaub

Gemeinsam für 1,5 °C!

Advantech sichert sich einen Platz unter den weltweit 5% der besten nachhaltigen Unternehmen

Eine echte Erfolgsgeschichte: Blockchain-Technologie für transparenten Wasserhandel

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Kärnten Standortmarketing
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Engagement Global gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • toom Baumarkt GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG