Gemeinsam für eine erneuerbare Zukunft

„Nur mit einer echten Energiewende können wir die Zukunft gewinnen!“

EUROSOLAR ruft zur Unterstützung der Anzeigenkampagne „Nur mit einer echten Energiewende können wir die Zukunft gewinnen!" auf. Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, die Veröffentlichung des Aufrufs in ganzseitigen Print-Anzeigen durch ihre Spenden zu ermöglichen und die Forderungen namentlich zu zeichnen.

'Die Energiemarktordnung muss auf die Erneuerbaren Energien zugeschnitten werden und nicht umgekehrt' erklärt Peter Droege, Präsident von EUROSOLAR. © seagul_pixabayEUROSOLAR e.V.  knüpft an seine erfolgreiche Tradition an und wird auch 2017 eine Anzeigenkampagne durchführen, die in den nächsten Monaten ganzseitig in verschiedenen deutschsprachigen Zeitungen erscheint. Der Appell „Nur mit einer echten Energiewende können wir die Zukunft gewinnen!" zeigt, warum Deutschland seine Vorreiterrolle in der Energiewende zurückerobern sollte. Die Kampagne wird durch engagierte Bürgerinnen und Bürger finanziert und macht die entscheidende Rolle der Zivilgesellschaft für die Energiewende deutlich.
 
EUROSOLAR lenkt mit der Kampagne die Aufmerksamkeit auf die fehlgeschlagene Energiepolitik der Bundesregierung. Um die schnelle und vollständige Abkehr von konventionellen Energieträgern zu erreichen, fordert EUROSOLAR eine grundlegende Reform der Energiepolitik und die Einführung einer „NEUEN ENERGIEMARKTORDNUNG"(NEMO), welche die Erneuerbaren Energien in das Zentrum des Energiemarktes stellt.

„Die Energiemarktordnung muss auf die Erneuerbaren Energien zugeschnitten werden und nicht umgekehrt", erklärt Peter Droege, Präsident von EUROSOLAR. „Der neu gewählte Bundestag muss verlässliche Rahmenbedingungen für einen schnellen Wechsel zu Erneuerbarem Strom, Erneuerbarer Wärme und Erneuerbarer Mobilität schaffen."
 
„Wir setzen damit frühzeitig Impulse für die Bundestagswahl und machen die Bedeutung einer echten Energiewende für die Themen Gerechtigkeit, Wohlstand, Sicherheit und Europa deutlich. Mit unseren konkreten Forderungen zeigen wir die notwendigen energiepolitischen Maßnahmen auf",  sagt Dr. Axel Berg, Vorsitzender des Vorstands von EUROSOLAR Deutschland.
 
Für die Anzeigenkampagne sind Spenden in jeder Höhe willkommen. Ab einem Spendenbeitrag von 60 Euro kann der Name der Unterstützerinnen und Unterstützer unter der Anzeige veröffentlicht werden. EUROSOLAR arbeitet gemeinnützig und Spenden sind steuerlich absetzbar.
 
Über EUROSOLAR
Die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien e.V. setzt sich seit 1988 als gemeinnütziger und unabhängiger Verein für die vollständige Ablösung atomarer und fossiler Ressourcen durch die umgehende und dezentrale Umstellung auf Erneuerbare Energien ein. EUROSOLAR versammelt branchen- und parteiübergreifend Fachkompetenz aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur und wirkt durch seine vielfältigen Aktivitäten für eine Veränderung der herkömmlichen politischen Prioritäten und Rahmenbedingungen zugunsten aller Formen Erneuerbarer Energien. Den Text der Anzeigenkampagne sowie weitere Informationen zu NEMO finden Sie auf folgender Webseite.
 
Kontakt: Ines Bresler, EUROSOLAR e.V. | info@eurosolar.org | http://www.eurosolar.org

Technik | Energie, 30.05.2017

     
Cover des aktuellen Hefts

Innovationen und Lösungen für Klima und Umwelt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2023 mit dem Schwerpunkt Innovationen & Lösungen

  • Verpackung
  • Ropes of Hope
  • Yes we can
  • Digitalisierung
  • Wiederaufbau der Ukraine
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
29
FEB
2024
13. Kongress Klimaneutrale Kommunen 2024
Der Fachkongress für die kommunale Energiewende
79108 Messe Freiburg
01
MÄR
2024
CRIC-Fachtagung: Klimagerechtigkeit
Der Beitrag ethisch-nachhaltiger Investor:innen
53111 Bonn
05
MÄR
2024
ITB Berlin 2024
Define the world of Travel. Together.
14055 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Mobilität & Transport

Muss ich als Otto-Normal-Verbraucher die Unzufriedenheit einiger weniger Berufsgruppen ausbaden?
Als Bahnkunde und freiberuflicher Philosoph hadert Christoph Quarch mit den angekündigten Lokführer-Streiks
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Aufstand der Demokraten

DFGE und EcoVadis: Strategische Partnerschaft um drei Jahre verlängert

Auch zwei Jahre nach Kriegsbeginn:

Europa im Wandel

Mit Grüner Anreise in den Osterurlaub

Gemeinsam für 1,5 °C!

Advantech sichert sich einen Platz unter den weltweit 5% der besten nachhaltigen Unternehmen

Eine echte Erfolgsgeschichte: Blockchain-Technologie für transparenten Wasserhandel

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • toom Baumarkt GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • Engagement Global gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen