Nachhaltigkeit in der Industrie:

Spezialprodukte machen es vor

Nachhaltigkeit hat in deutschen Industrieunternehmen oberste Priorität. Dieser Trend zeigt sich auf allen Ebenen, und auf der Suche nach anschaulichen Beispielen trifft man schnell auf ein Produkt, das schon seit vielen Jahren existiert, unter modernen Bedingungen aber besondere Eigenschaften aufweist.
 
Wirtschaft im Wandel: Veränderungen im Großen wie im Kleinen sichtbar
Zu den vielen Trendbegriffen dieser Ära gehört auch das Kürzel CSR. Es steht für Corporate Social Responsability, also die soziale Verantwortung von Unternehmen gegenüber der Gesellschaft, und diese Prämisse ist vor allem in der Wirtschaft in den Mittelpunkt gerückt.

© istock.com/PetmalSchließlich stehen große Veränderungen an, stellenweise haben sie sogar schon eingesetzt, wie ein weiteres wichtiges Schlagwort, nämlich die Industrie 4.0, eindrucksvoll zeigt. Neben Automation und Effizienzsteigerung geht es dabei auch um die Ökologie: Unternehmen sind angehalten, ihre Gewinne so zu erwirtschaften, dass sie nicht zu Lasten der Umwelt gehen. Selbst die Automobilindustrie, bekanntermaßen der unbeirrbare Dinosaurier unter den Branchen, kann sich dieser Entwicklung nicht mehr verwehren und versucht, mit Elektroautos einen Paradigmenwechsel einzuleiten.

Doch damit der Wandel auf ganzer Linie umgesetzt wird, kommt es auch auf die Details an. Damit sind jene Produkte gemeint, die überall in der Industrie zum Einsatz kommen, dabei aber nur selten im Vordergrund stehen. Das beste Beispiel dafür sind Spiralschläuche, wie sie beispielsweise bei SHP Primaflex hergestellt werden.

Wie sieht der nachhaltige Spiralschlauch aus?
Spiralschläuche sind schnell erklärt, doch ihr Nutzen ist nicht zu unterschätzen. Auch im Zeitalter der Digitalisierung sind Spiralschläuche unverzichtbare Helfer auf dem Bau, etwa bei der Beheizung oder bei der Trocknung; sie kommen im Flugzeugbau ebenso zum Einsatz wie in der Klimatechnik, im Schiffbau und sogar bei Windkraftanlagen. Spätestens damit wird die Schnittstelle zu den Technologien der Zukunft offensichtlich, und dass sich daraus besondere Anforderungen an den Schlauch ergeben, liegt an der Hand.

© istock.com/alexey_dsDenn unter nachhaltigen Gesichtspunkten muss der Spiralschlauch nicht nur seine Aufgabe erfüllen: Er muss seinen Mehrwert dauerhaft unter Beweis stellen und außerdem am Ende seines Lebens zeigen, dass seine Entsorgung unter ökologisch gesunden Kriterien möglich ist. An dieser Stelle kommen die Materialwissenschaften ins Spiel: Hochwertige Spiralschläuche bestehen aus Polyurethan, einem Material, das für seine hohe Umweltverträglichkeit bekannt ist. Gleichzeitig weist es auch in der Praxis viele Stärken vor, etwa bei Zugfestigkeit, Temperaturbeständigkeit und Robustheit.

Dank dieser Eigenschaften beweist der Spiralschlauch direkt einen weiteren Wandel, nämlich, dass Käufer längst nicht mehr nur nach dem billigsten Produkt suchen. Ganz im Gegenteil, sind die günstigsten Produkte aus betriebswirtschaftlicher Sicht oft die teuersten, da sie zwar niedrige Anschaffungskosten bedeuten, durch ihren geringen Mehrwert aber höhere Folgekosten nach sich ziehen, etwa durch Reparaturen, Ausfälle durch Störungen und eine kürzere Lebensdauer. Hochwertige Produkte haben somit in jeder Hinsicht die Nase vorne und etablieren sich aktuell schneller als je zuvor.

Ein vermeintlich einfaches Produkt wie der Spiralschlauch steht damit sinnbildlich für eine neue Ära des Wirtschaftens. Dies zeigt sich in der Industrie am stärksten und darf exemplarisch für weitere Branchen verstanden werden, etwa in der sogenannten Green IT, deren Hardware ebenfalls den Anforderungen der CSR standhalten muss.


Wirtschaft | Lieferkette & Produktion, 31.01.2017
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
DEZ
2021
14. Deutscher Nachhaltig­keitspreis
Zwei Kongresstage, zwei Preisverleihungen.
40474 Düsseldorf und digital
06
DEZ
2021
Bundespreis Ecodesign 2021
Preisverleihung
online
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Der einzige Weg aus der Klimakrise heißt: Weniger!
Christoph Quarch hat sich vom Auftakt der COP 26 nicht viel erwartet, aber den Klimawandel durch CO2-Emissionshandel zu bekämpfen, erscheint ihm wie den Teufel mit dem Beelzebub austreiben zu wollen.
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Der große Preisregen

Green Response Study von Essity

Bäume pflanzen und Klima schützen

Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller und 65 Marken als GREEN BRANDS Germany 2021 ausgezeichnet

HPS erhält den „Innovationspreis Berlin Brandenburg“ für weltweit ersten Ganzjahres-Stromspeicher für Eigenheime

Carglass®-Stiftung GIVING BACK legt sich für „RTL-Spendenmarathon“ ins Zeug

Nicht nur an Weihnachten: PERÚ PURO rettet mit Schokolade Regenwald

Ein bedeutender Beitrag zum umweltfreundlichen Reifen

  • PEFC Deutschland e. V.
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • TourCert gGmbH
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG