Innovativ dem Klimawandel begegnen

Die offizielle COP22-Partnerveranstaltung – ein Top-Event am 8. November in Frankfurt

Mit welchen Innovationen können Unternehmen, die Industrie und die öffentliche Hand dem Klimawandel begegnen? Wie bereiten sie sich auf die im Klimaabkommen von Paris angelegten Veränderungsprozesse vor? Welche Transformationsprozesse stehen an, und wohin soll die Reise nun gehen?  Diese Fragen stehen im Zentrum des diesjährigen Gipfeltreffens für Innovationen im Klimaschutz, dem „Climate Innovation Summit", der am 8. November in Frankfurt am Main stattfindet.

Parallel zur Klimakonferenz in Marrakesch findet in Frankfurt am Main eine Top-Veranstaltung statt, die drängende Fragen zum Klimawandel beantworten soll. Über 300 Führungskräfte aus Wirtschaft, Kommunen und Wissenschaft aus ganz Europa treffen sich zum „Climate Innovation Summit", um Innovationen zu präsentieren und Wege zu finden, die die Erderwärmung künftig in Maßen halten können. Auf dem Programm stehen hochkarätige Vorträge und spannende Workshops zu Themen wie „Städte als Gestalter der Transformation", „Unternehmen als Treiber nachhaltiger Produktion",  „Green Finance",  „Nachhaltige Landwirtschaft" und andere mehr.

„Die meisten haben es noch nicht begriffen"
Höhepunkte sind die Keynotes von Hans Joachim Schellnhuber, CBE, Gründer und Leiter des PotsdamInstituts für Klimafolgenforschung (PIK), Patricia Espinosa, Generalsekretärin des UN-Klimarates (per Video), Tom Delay, CEO, Carbon Trust, Christian Thimann, AXA Group und Adam Morton, Leiter kohlenstoffarme Entwicklung bei Rolls Royce. Siehe dazu auch das Interview mit Prof. Schellnhuber in der aktuellen Ausgabe des Entscheidermagazins forum Nachhaltig Wirtschaften. Hierin bezweifelt der führende Klimaexperte, ob es den Menschen wirklich klar ist, welche dramatischen Folgen der Klimawandel für die Menschheit bedeuten kann. Das hochkarätige Programm der Veranstaltung in Frankfurt am Main richtet sich an leitende Führungskräfte aus Industrie, Regierungen und NGOs.

Clean Tech -  Lösungen für die Zukunft
Auf dem „Climate Innovation Summit"  präsentieren sich aber auch die 12 Finalisten des europäischen Wettbewerbs aller Cleantech-Start-ups. Als krönender Abschluss findet am Abend der Veranstaltung das europäische Finale der Venture Competition statt, bei der die deutschen Start-ups Coolar und Pendula gegen 10 weitere Top-Start-ups antreten und um den Titel des besten europäischen Cleantech-Start-ups kämpfen werden. Als erster Preis winken 80.000 Euro, der Zweitplatzierte wird 50.000 Euro erhalten und obendrauf gibt es für beide Gewinner noch einmal zusätzlich 10.000 Euro Kommunikationsbudget, das z.B. für das nächste Video oder die Neugestaltung der Website genutzt werden kann.

Veranstaltet wird der „Climate Innovation Summit" von Climate KIC, der größten Public Private Partnership im Themenfeld „Innovationen gegen den Klimawandel" mit mehr als 170 Partnern (u.a. Potsdam Institut, Imperial College London, Covestro). Die Veranstaltung findet parallel zu den UN-Verhandlungen in Marrakesch statt und ist offizielle Partnerveranstaltung.

Details zum Programm finden Sie hier. Mehr über die Venture Competition und die Cleantech-Startups gibt es hier.

Kontakt:


Technik | Innovation, 26.10.2016

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
APR
2024
AERO Friedrichshafen 2024
The leading show for general aviation
88046 Friedrichshafen, 17.-20.04.2024
26
APR
2024
ChefTreff Gipfel 2024
Get Inspired by Brave Leaders
20457 Hamburg
06
JUN
2024
SustainED Synergy Forum 2024
SustainED Synergy – unser 6-Monate CSRD Consulting für Ihr Unternehmen!
73728 Esslingen am Neckar
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Green Building

Wie nachhaltig kann Bauleitplanung sein?
Die Stadt Selters kombiniert am Sonnenbach Anpassung an den Klimawandel und Lebensqualität
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

FH Münster startet Master Nachhaltige Transformationsgestaltung

Europäische Sorgfaltspflichtengesetze in der Anwendung

Pascoe mit dem Innovationspreis TOP 100 ausgezeichnet

NICAMA meets Voelkel:

Aufruf an alle Bildungsinnovator:innen!

Aktuelle H2-Themen grenzüberschreitend diskutieren beim 6. Branchentag Wasserstoff in Wien, 24. - 25. April 2024

Expertenrat für Klimafragen: Bundesregierung muss liefern

Ampel-Koalition darf sich nicht aus klimapolitischer Verantwortung stehlen

  • Kärnten Standortmarketing
  • Engagement Global gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • toom Baumarkt GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen