Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

5. Internationaler One World Award 2017

Nominierungsfrist bis zum 15. November verlängert!

Der hoch dotierte Mutmacher-Preis ONE WORLD AWARD (OWA) zeichnet Menschen aus, die sich für eine gerechte und zukunftsfähige Gestaltung der Globalisierung einsetzen – unter Berücksichtigung ökologischer, ökonomischer und sozialer Aspekte. Hochkarätige Nominierungen aus aller Welt liegen für die nächste Preisvergabe bereits vor. Eine Fristverlängerung erlaubt, noch bis zum 15. November Projekte zu nominieren. Vorschläge nimmt das OWA Komitee aus Mitarbeitern des Naturkostherstellers Rapunzel und Vertretern des Internationalen Dachverbands für Ökologischen Landbau IFOAM – Organics International entgegen.
 
Aus den internationalen Bewerbungen wählt das OWA-Komitee vier Finalisten aus, die vor Ort besucht werden. Alle Laureaten erhalten in einem Festakt auf dem Rapunzel ONE WORLD Festival im September 2017 in Legau/Allgäu eine OWA Medaille sowie 5.000 Euro als finanzielle Anerkennung. Aus den Finalisten zeichnet die international besetzte Jury einen Gewinner als OWA-Preisträger aus. Der Preis ist dotiert mit der „Lady OWA"-Statue und 25.000 Euro. In der Jury sitzen unter dem Vorsitz von Bernward Geier renommierte Persönlichkeiten wie Dr. Vandana Shiva und Nnimmo Bassey (beide Träger des Alternativen Nobelpreises) sowie Roberto Ugas (aus dem Weltvorstand der IFOAM – Organics International) und Joseph Wilhelm, Initiator des OWA sowie Gründer und Geschäftsführer der Rapunzel Naturkost GmbH.
 
„Jede einzelne Bewerbung macht uns Mut!" Mit diesen Worten kommentiert Joseph Wilhelm den Aufruf für weltweite Anerkennung. „Es tut gut zu sehen, wie viele Menschen bereit sind, sich für echte Nachhaltigkeit und eine bessere Welt zu engagieren", ergänzt Markus Arbenz, Direktor der IFOAM – Organics International. Beide sind sich einig: Inspiration und Motivation sind die Kraftquelle des OWA, dessen Grundidee von Tag zu Tag und von Jahr zu Jahr mehr Gewicht und Bedeutung zukommt.
 
Eine Selbstnominierung ist nicht möglich. Die Bewerbung muss in englischer Sprache auf dem entsprechenden Formular eingereicht werden. Die Bewerbungsfrist endet am 15. November 2016. Unter www.one-world-award.de stehen alle Informationen zu den Teilnahmebedingungen sowie den bisherigen Finalisten und Gewinnern zur Verfügung.
 
Bei Fragen zur Nominierung kontaktieren Sie:
Gila Kriegisch, RAPUNZEL NATURKOST GmbH | gila.kriegisch@rapunzel.de


Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 11.10.2016

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
24
MAI
2024
DACHKRONE
Deutscher Dachpreis 2024 - Preisverleihung
33609 Bielefeld
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Green Building

Wie nachhaltig kann Bauleitplanung sein?
Die Stadt Selters kombiniert am Sonnenbach Anpassung an den Klimawandel und Lebensqualität
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Engagement Global gGmbH
  • circulee GmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Kärnten Standortmarketing
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.