Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Der perfekte Business-Präsentationsraum

Der Präsentationsraum hat einen maßgeblichen Einfluss auf den Effekt der Präsentation.

PowerPoint und Co nehmen in den meisten Unternehmen noch immer einen hohen Stellenwert ein. Ein betriebseigener Präsentationsraum ist daher schon mehr oder weniger Standard. Doch auch für Kundengespräche und interne Verhandlungen ist ein separater Raum sinnvoll, um das Ganze in einem angemessenen Rahmen stattfinden zu lassen. Selbstverständlich gibt es verschiedenste Anforderungen an einen solchen Raum, dennoch sollte man einige allgemeine Dinge beherzigen, wenn es darum geht, einen möglichst optimalen Präsentationsraum zu errichten.

Foto: ISDiva, Pixabay.comBestimmt ist folgende Szenerie dem ein oder anderen schon einmal begegnet: Es ist stickig, das Licht zu grell, der Redner verspätet sich, hinzu kommen Technikprobleme und schlussendlich bläst der viel zu laute Lüfter seines Laptops denjenigen, die in der ersten Reihe sitzen, die heiße Computerluft in die Nase. Aufgrund der mangelnden Qualität der Lautsprecher verstehen diejenigen wiederum, die in den hintersten Plätzen sitzen, nur die Hälfte der ganzen Präsentation. Selbst wenn die Präsentation an sich hervorragend war und sich der Redner viel Mühe gemacht hat, den Vortrag mit einer ansehnlichen PowerPoint-Präsentation abzurunden, werden wohl die wenigsten mit einem positiven Gefühl aus einer solchen Präsentation hinausgehen. Der Präsentationsraum hat also maßgeblichen Einfluss auf den Effekt der Präsentation.

Grundbestandteile eines Präsentationsraums
Ein Präsentationsraum sollte alle technischen, akustischen und visuellen Ansprüche für eine optimale Präsentation zur Verfügung stellen. Auch und gerade bei Kundengesprächen ist die Qualität des Präsentationsraums von enormer Wichtigkeit, nur wenn der Kunde wirklich inhaltlich überzeugt ist, kann es zu einer Kooperation oder einem Geschäftsabschluss kommen. Zur Basisausstattung sollte daher Folgendes gehören:

Projektor und Leinwand
Auf den Projektor wird meistens der größte Wert gelegt, wenn es um Aspekte wie Bildschärfe und Farbwiedergabe geht, die Leinwand wird oft vernachlässigt. Dabei kann ein Projektor nur dann sein volles Potential ausschöpfen, wenn eine passende Leinwand ins Spiel kommt. Kontrast Farben und Helligkeit werden somit um ein Vielfaches verbessert.

Mediensteuerung
Die einfachste Form der Mediensteuerung ist eine Fernbedienung. Somit lässt sich komfortabel und unkompliziert zwischen verschiedenen Folien der Präsentation wechseln. Für anspruchsvollere Präsentationsräume gibt es kabellose Touchpads, mit denen sich nicht nur die AV-Anlage bedienen lässt, sondern beispielsweise auch die Klimaanlage oder die Fenster.

Das richtige Lautsprechersystem
Lautsprechersysteme werden leider allzu häufig bei der Planung eines Präsentationsraums vernachlässigt. Dabei sind sie ein besonders wichtiger Bestandteil, denn schlechte Lautsprecher belasten die Aufmerksamkeit der Zuhörer und ermüden auf Dauer. Daher sollte man sich unbedingt die Zeit nehmen, ein informatives Lautsprecher-Testportal, wie beispielsweise lautsprecher.org, nach Testberichten und Beurteilung von Lautsprechersystemen zu Rate zu ziehen, wenn es darum geht, ein geeignetes System zu finden. Selbstverständlich ist der Einsatz von Lautsprechern nur bei einer entsprechenden Raumgröße notwendig.

Letzten Endes ist es auch hier so, dass der erste Eindruck zählt. Der erste Eindruck, den ein Kunde von der Firmenhomepage hat, ist genauso entscheidend für die späteren Geschäftsbeziehungen wie der erste Eindruck des Präsentationsraums. Ein heller, freundlicher und moderner Eindruck sollte sich auch in den Möbeln widerspiegeln, der hierfür häufig verwendete Begriff lautet "repräsentativ". Ein guter Präsentationsraum verfügt weiterhin über eine Klimaanlage und eine angenehme Beleuchtung.


Wirtschaft | Marketing & Kommunikation, 26.09.2016
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
08
DEZ
2022
Die Klimashow mit neun Promis
Promis fragen - SPIEGEL-Bestsellerautoren antworten
online
12
DEZ
2022
Nachhaltigkeitskongress
Der Zukunftskongress für Wirtschaft mit Weitsicht
40217 Düsseldorf
21
JAN
2023
Wir haben es satt!
Gutes Essen für alle – statt Profite für wenige!
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...
Text

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Green Building

Nachhaltig Wohnen zu bezahlbaren Kosten:
Im Bad Kreuznacher Solar-Quartier entsteht ein Zukunftsmodell
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Nachwuchs-Führungskräfte für die Klimastrategie

Nachhaltig Weihnachten feiern

Umweltpreis Baden-Württemberg

55 Marken sowie Katharina Rogenhofer in Wien als "GREEN BRANDS Austria" ausgezeichnet

Porsche tritt UN Global Compact bei

CarSharing für Unternehmen: Einfach mobil und die Kosten im Blick

Unbeschwert shoppen mit dem Grünfuchs im Göttinger Advent

Österreichischer Umweltjournalismus-Preis 2022: Die Preisträger stehen fest

  • TourCert gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Frankfurt University of Applied Sciences