Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

1. GREEN BRANDS Germany Seminar

13.11.2017, 9:30 - 16:30 Uhr, 60486 Frankfurt am Main

Markenführung für Nachhaltigkeitsmarken – Vom grünen Geschäftsmodell zur starken Marke

Die GREEN BRANDS Organisation veranstaltet zusammen mit Jury-Mitglied Prof. Dr. Carsten Baumgarth vom Institut für Nachhaltigkeit der HWR Berlin ein erstes Nachhaltigkeits-Seminar.
 
Die Veranstaltung findet am Tag der GREEN BRANDS Germany 2017 Abschluss-Gala statt.
 
Zielgruppen:
Geschäftsführung, Nachhaltigkeitsbeauftragte und Marketingmanager von mittelständischen Unternehmen.
 
Ziele des Seminars
Viele Unternehmen verfolgen heute schon ein konsequentes grünes und nachhaltiges Geschäftsmodell. Allerdings entsteht daraus nicht automatisch eine starke Marke in den Köpfen der verschiedenen Stakeholder-Gruppen. Häufig ist die Marke im relevanten Markt fast unbekannt und nur in Marktnischen tätig, in anderen Fällen fehlt ein klares Image oder es besteht sogar die Gefahr von „Greenwashing"-Effekten. Im Seminar stellt Prof. Dr. Carsten Baumgarth einen Bezugsrahmen mit den Bausteinen Haltung, Kultur, Verhalten und Kommunikation zum Aufbau, zur Führung und zur Evaluation von Nachhaltigkeitsmarken vor. Die Geschäftsführer der erfolgreichen Nachhaltigkeitsmarken followfish und Werkhaus werden diese Bausteine aus Ihrer ganz persönlichen Sicht im Rahmen des Seminars illustrieren.
 
Referenten:
Prof. Dr. Carsten Baumgarth (HWR Berlin), Holger Danneberg (Werkhaus), Jürg Knoll (followfood) 

Prof. Dr. Carsten Baumgarth
geb. 1968, Professor für Marketing, insbesondere Markenführung an der HWR Berlin und Adjunct Professor an der Ho-Chi-Minh Open University (Vietnam). Er hat bislang mehr als 300 Publikationen in den Feldern Marke, Nachhaltigkeit und Kunst publiziert und wurde dafür mehrfach mit Best Paper Awards ausgezeichnet. Seit vielen Jahren ist er Methodikpartner des Deutschen Nachhaltigkeitspreises in der Kategorie Marke und Jurymitglied bei Green Brands. 2012 gründete er zusammen mit KollegInnen an der HWR Berlin das Institut für Nachhaltigkeit (INa, www.institut-ina.de), um das Thema Nachhaltigkeit in Forschung und Lehre besser zu etablieren. 2014 kuratierte er die Pop-up Ausstellung „Farbrausch trifft RAL 4010", die sich mit den Berührungspunkten und Kollaborationen von Kunst und Marke beschäftigt und mittlerweile über zehnmal in Deutschland und der Schweiz gezeigt wurde. In seiner Freizeit besucht er Flohmärkte, interessiert sich für Kunst und zaubert.
 
Jürg Daniel Knoll
geb. 1973, hat nach seinem BWL-Studium mit einem Partner einen Fischgroßhandel gegründet. Seit 2007 ist er Gründer und Geschäftsführer der Firma followfood bzw. der Vorgängerfirma fish and more. Er verantwortet für diese Nachhaltigkeitsmarke die Bereiche Vertrieb, Marketing und Finanzen. Die Marken FOLLOWFISH und neuerdings auch FOLLOWFOOD wurden mehrfach beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet, haben den WELT Neudenkerpreis gewonnen und wurden für den kreativen Kommunikationsansatz als „Kunde des Jahres" vom Art Directors Club geehrt.
 
Holger Danneberg
geb. 1962, hat die Schule abgebrochen, nichts wirklich mit Abschluss gelernt und dann einfach angefangen. Er hat 1992 zusammen mit seiner Frau Eva Danneberg Werkhaus gegründet und ist heute der kreative Kopf hinter dem genialen und nachhaltigen Stecksystem. Die Firma feiert dieses Jahr ihr 25-jähriges Bestehen und ist ein Pionier an sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit.

Anmeldungen bitte per E-Mail:

www.GREEN-BRANDS.org

Veranstalter: GREEN BRANDS Organisation GmbH


     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
08
DEZ
2022
Die Klimashow mit neun Promis
Promis fragen - SPIEGEL-Bestsellerautoren antworten
online
12
DEZ
2022
Nachhaltigkeitskongress
Der Zukunftskongress für Wirtschaft mit Weitsicht
40217 Düsseldorf
21
JAN
2023
Wir haben es satt!
Gutes Essen für alle – statt Profite für wenige!
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...
Text

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Wie sollte Deutschland mit autokratischen Staaten umgehen?
Für Christoph Quarch kommt es darauf an, im Sinne von Aristoteles, auf konkrete Fragen die jeweils beste Antwort zu geben.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

„Meilensteine“ bringen Weilerbach voran

Österreichischer Umweltjournalismus-Preis 2022: Die Preisträger stehen fest

Wir gratulieren:

Macht die Reform des Einwanderungsrechts die deutsche Staatsangehörigkeit zum Ramschartikel?

ICG vergibt den "Real Estate Social Impact Investing Award 2022"

Porsche tritt UN Global Compact bei

And the winner will be...

CarSharing für Unternehmen: Einfach mobil und die Kosten im Blick

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • TourCert gGmbH
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • PEFC Deutschland e. V.