1. Deutscher CSR-Kommunikationskongress

13.11.2015, 49090 Osnabrück

Jetzt Tickets erhältlich

Am 13.11.2015 findet im Zentrum für Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Osnabrück der 1. Deutsche CSR-Kommunikationskongress statt. Veranstalter ist die Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik (DNWE). Ab sofort können Tickets für den spannenden Kongress gebucht werden.
 
Der von der DBU geförderte Kongress wird inhaltlich vom gemeinsamen Arbeitskreis CSR-Kommunikation der DPRG und des DNWE organisiert. "Der Kongress richtet sich vor allem an Inhaber und Geschäftsführer, Führungskräfte und Praktiker aus CSR-Abteilungen und Unternehmenskommunikation mittelständischer und großer Unternehmen sowie an CSR-Experten aus Agenturen und Beratungsgesellschaften.", sagt Nicole Roschker von PriceWaterhouseCoopers und Leiterin des Arbeitskreises.Der Kongress ist das erste nichtakademische CSR-Format, das sich ausschließlich auf die Kommunikation von Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit fokussiert. "Verantwortung beinhaltet Antwort geben und macht deutlich, dass Kommunikation und CSR nicht voneinander zu trennen sind. CSR-Kommunikation stellt dabei ganz spezielle Anforderungen an Unternehmen und Verantwortliche. Diese Herausforderungen stellen wir ins Zentrum, um sie auf höchsten Niveau mit Top-Experten diskutieren zu können", so Roschker weiter.
 
Neben der Möglichkeit zu intensivem Networking und Erfahrungsaustausch sorgen zwei Workshop-Streams mit insgesamt sechs Kernthemen für fachlichen Input und die Möglichkeit für die eigene Praxis, Informationen und Anregungen mitzunehmen. "Praxisrelevanz ist für uns die Leitidee bei der Organisation der Workshops. So werden in den Workshops immer auch spannende Praxisfälle präsentiert und die dafür Verantwortlichen auch meist direkt persönlich Rede und Antwort stehen.", sagt Dr. Markus Große Ophoff, Leiter des Zentrums für Umweltkommunikation der DBU und Mitglied des Vorbereitungsteams.
 
Die Schwerpunktthemen: 
  • CSR und Interne Kommunikation
  • Wertekommunikation und Wertemangement
  • Social Media und Mobile Communication
  • Zukunft des CSR-Reporting
  • Stakeholderdialog
  • CSR und Media Relations

Die Keynote des Kongresses hält Marc Winkelmann, Chefredakteur des Wirtschaftsmagazins "enorm - Wirtschaft.Gemeinsam.Denken". Auf dem zentralen Podium diskutieren Prof. Dr. Ulrike Röttger, Universität Münster, Achim Lohrie, Leiter CSR bei Tchibo, Volker Gassner, Leiter Kommunikation und Neue Medien bei Greenpeace Deutschland, und Dr. Jens Wichtermann, Leiter Unternehmenskommunikation und Nachhaltigkeit bei der Vaillant Group, über "Glaubwürdigkeit und CSR-Kommunikation". Moderiert wird die Veranstaltung von der bekannten Nachhaltigkeitsjournalistin Susanne Bergius.

Weitere Informationen und die Möglichkeit der Ticketbuchung (Ermäßigung u.a. für DPRG/DNWE-Mitglieder) gibt es unter 

www.csr-kongress.de

Veranstalter: Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG) | Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik (DNWE)



Cover des aktuellen Hefts

Frauen bewegen die Welt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2018

  • Kampf fürs Wasser
  • Schenken macht Freude
  • Slow Fashion
  • Sikkim - Blaupause für die Zukunft?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
FEB
2019
World Sustainable Energy Days
Interaktive Events stellen Networking & Erfahrungsaustausch in den Vordergrund
A-4600 Wels


21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
Deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Das heilige Spiel
Warum Fußball ein Geschenk des Himmels ist




  • Global Nature Fund (GNF)
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Deutsche Telekom AG