Bauen Kaufen Wohnen

12.9. - 13.9.2015, 01067 Dresden

Die neue Dresdner Bau- und Immobilienmesse im Herbst

„Bauen Kaufen Wohnen" – unter diesem Titel findet am 12. und 13. September die neue Dresdner Bau- und Immobilienmesse auf über 4.000 qm Fläche in Halle 4 der Messe Dresden statt. Veranstalter der neuen Dresdner Bau- und Immobilienmesse ist der Dresdner Messeveranstalter ORTEC, der seit 25 Jahren u.a. mit der Baumesse HAUS in der Branche erfolgreich ist. Über 35.000 Besucher hatten die größte regionale Baumesse Deutschlands im Frühjahr besucht und deutlich gemacht: Die eigenen vier Wände erleben zur Zeit eine wahre Renaissance.
 
ORTEC-Geschäftsführer Roland Zwerenz hat auf die Nachfrage reagiert und die neue Messe "Bauen Kaufen Wohnen" in der Messe Dresden angesetzt: „Mit unserer neuen Messe "Bauen Kaufen Wohnen" möchten wir für den Herbst ein Pendant zu unserer Baumesse HAUS schaffen, eine branchenreine Messe mit hohem Informationsgehalt." Das Ausstellungsspektrum umfasst die Bereiche Immobilienerwerb und Finanzierung, Neu- und Umbau sowie Renovierung und Einrichten der eigenen vier Wände. Angebote zu Eigentumswohnungen, Fertig- und Massivhäusern, Architektur- und Bauplanung, Bad- und Küchenausstattung sowie Fenster, Türen, Tore, Garagen, Balkone und vieles mehr rund ums Eigenheim sind auf der Messe vertreten. Aufgrund des nahenden Winters werden aber auch moderne Heizungssysteme sowie Beleuchtungslösungen stark nachgefragt sein.
 
Wie sieht das energieeffiziente Haus von morgen aus und welche Gesetzesänderungen betreffen den privaten Bauherren? – Diese und ähnliche Fragen stehen im Mittelpunkt einer Vortragsreihe zur "Bauen Kaufen Wohnen", die vom sächsischen Energieberaterverband GIH Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker e.V. gestaltet wird. Die Schwerpunkte der Vorträge liegen u.a. in den Bereichen: Die EnEV 2014 Energiestandards moderner Gebäude / Der Weg zum energieeffizienten Altbau / Energetische Sanierung mit Fördermitteln / Energieeinsparmaßnahmen an Denkmalen.
 
Aber auch Themen wie " Was kommt nach der Energieberatung" und " Wie luftdicht muss ein Gebäude sein" stehen auf dem Programm, das fachlich auf Bauherren und Hausbesitzer abgestimmt ist. Die Besucher der Messe erhalten zudem an den Messeständen Informationen über Produktneuheiten, aktuelle Entwicklungen und Fortschritte beim energieeffizienten Bauen und Modernisieren. Im Bauherrenberatungszentrum bieten Fachverbände und die Verbraucherzentrale umfassende Verbraucherinformationen rund um die Themen Energie, Bauen und Wohnen.
 
Einen weiteren Schwerpunkt der diesjährigen "Bauen Kaufen Wohnen" setzt das Sonderthema LICHT - 2015 hat die UNESCO zum internationalen "Jahr des Lichts" erklärt. Ziel dieses internationalen Themenjahres ist es, die weltweite Aufmerksamkeit auf die Wichtigkeit und die Bedeutung von Licht für unser tägliches Leben zu lenken. Die Entwicklung der Lichttechnik in den letzten Jahren eröffnet heute für Verbraucher und private Bauherren eine Vielzahl an Möglichkeiten. Wirtschaftliche, energieeffiziente Lichtlösungen mit hohem Sehkomfort steigern den Wert von Investitionen und rechnen sich für die Betreiber. Auf der Dresdner Bau- und Immobilienmesse "Bauen Kaufen Wohnen" wird es dazu ein begleitendes Fachprogramm der Mobile School of Lighting Design – MSLD geben, das sich den Anforderungen und Möglichkeiten von Licht in den unterschiedlichen Lebensbereichen widmet. Licht ist heute fester Bestandteil der Architektur. Licht ist eng mit dem persönlichen Wohlbefinden verknüpft, macht Sehen überhaupt erst möglich – und ist zugleich eines der wirkungsvollsten Gestaltungsmittel. Licht hat die Fähigkeit, Räume zu verändern, kann die Wirkung von Farben verbessern und beeinflusst unsere Stimmung. Drei gute Gründe also, der Beleuchtung einer Wohnung ebenso viel Aufmerksamkeit zu widmen wie der Auswahl des neuen Sofas. Die Workshops vermitteln unter anderem Tipps vom Lichtplaner für Licht zum Wohlfühlen, wie moderne Beleuchtungslösungen Lichtkomfort und Energieeffizienz steigern und welches Licht und welche Lampe dafür geeignet sind. Vier Workshops informieren, wie Licht wirkungsvoll für die Gestaltung unterschiedlicher Lebens- und Wohnbereiche eingesetzt werden kann, gegliedert in: Wohnbereiche / Bad und Küche / Fassaden, Eingang, Treppen / Außenraum - Garten, Terrasse, Balkon.
 
Das Messeprogramm garantiert den Besuchern informative Vorträge und Beratungsmöglichkeiten – vom Immobilienrecht über Energiekostensenkung bis zur Wohneigentumsförderung. Die Experten von Branchenverbänden und Verbraucherschutzorganisationen raten vor dem Bau oder Kauf zur Prüfung der entscheidenden Faktoren rund um die Immobilie. Und hier setzt die "Bauen Kaufen Wohnen" an und bietet allen Interessenten Marktvergleich, Fachinformation und Expertenrat. Ein Besuch der neuen Dresdner Bau- und Immobilienmesse im September 2015 lohnt also in jedem Fall, um sich Tipps und Anregungen für die eigenen vier Wände zu holen. Die Messe ist Samstag und Sonntag, von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet 7 Euro, ermäßigt 5 Euro, die Teilnahme am Vortragsprogramm ist bereits darin enthalten. Mehr Informationen:

www.messe-bkw.de

Veranstalter: ORTEC Messe und Kongress GmbH



Cover des aktuellen Hefts

Frauen bewegen die Welt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2018

  • Kampf fürs Wasser
  • Schenken macht Freude
  • Slow Fashion
  • Sikkim - Blaupause für die Zukunft?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
FEB
2019
World Sustainable Energy Days
Interaktive Events stellen Networking & Erfahrungsaustausch in den Vordergrund
A-4600 Wels


21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
Deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Von Männern und Frauen. Ein Zwischenruf zur Weinstein Affäre




  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Deutsche Telekom AG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • PEFC Deutschland e. V.