green2market

12.10.2015, Messe Stuttgart

Das Dialogforum von Wirtschaft und Wissenschaft für grüne Technologien und Produkte.

Keine Frage: Energie- und Umwelttechnologien, darin sind deutsche Ingenieure richtig gut. Eigentlich beste Voraussetzungen dafür, dass wir die Energiewende hinbekommen. Doch selbst die cleverste Innovation bringt nur etwas für die Umwelt, wenn sie zum Einsatz kommt und ein „grünes" Produkt nutzt dem Unternehmen nur, wenn der Kunde es kauft.
 
Überzeugende Argumente für grüne Produkte und Dienstleistungen finden, Umwelt-Vorteile in der Kommunikation gekonnt als Kaufanreiz einsetzen: das setzt voraus, dass man die Handlungsmotive der Kunden kennt und versteht. Und hier kommt die Umweltpsychologie ins Spiel, eine noch junge Disziplin, die weiß, wie sich grüne Produkte mit Argumenten und Emotionen erfolgreicher vermarkten lassen. Das Dialogforum green2market bringt Umweltpsychologen, Marketingexperten und Politiker an einen Tisch und liefert so neue spannende Einsichten.
 
Das Besondere: Ihr Business Case steht im Mittelpunkt. Vergrößern Sie für einen Tag Ihr Marketing-Team, holen Sie sich kreativen Input für Ihr Projekt und denken Sie quer – green2market gibt Ihnen die Gelegenheit.
 
Workshop-Themen:
  • Mobilität
  • Großprojekte
  • Gebäude- und Energietechnik

http://www.green2market.de

Veranstalter: Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH


     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
06
DEZ
2021
Bundespreis Ecodesign 2021
Preisverleihung
online
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Der einzige Weg aus der Klimakrise heißt: Weniger!
Christoph Quarch hat sich vom Auftakt der COP 26 nicht viel erwartet, aber den Klimawandel durch CO2-Emissionshandel zu bekämpfen, erscheint ihm wie den Teufel mit dem Beelzebub austreiben zu wollen.
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Innovatives Ladegerät für E-Autos gewinnt zwei Preise

GROHE verstärkt Nachhaltigkeitsbemühungen im Zuge von COP26

Brita veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2020

Deutscher Nachhaltigkeitspreis Architektur für "Einfach Bauen"

#Overcome

Deutscher Nachhaltigkeitspreis für zukunftsweisendes Design vergeben

Der große Preisregen

Green Response Study von Essity

  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • TourCert gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH