Zertifikatskurs M3 Mein Nachhaltigkeitsprojekt – Von der Idee zur Umsetzung

1.3. - 1.8.2015, 16225 Eberswalde

Neue Kurse starten im März - Planung, Entwicklung und Umsetzung eines Projektes

Wie kann ich Nachhaltigkeit in Wertschöpfung und Einkauf sicherstellen? Welche mitarbeiterorientierten Konzepte sichern mir Fachkräfte? Welche Aspekte beinhaltet nachhaltiges Produktdesign?
 
 In der Qualifizierung „Mein Nachhaltigkeitsprojekt" an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) entwickeln Sie über drei Semester (1,5 Jahre) hinweg ein konkretes Projekt und setzen es praktisch um. Mit diesem Projekt können Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation voranbringen, indem Sie ein konkretes Problem angehen und lösen. Bei der Entwicklung und Projektumsetzung werden Sie von einer Betreuerin/einem Betreuer begleitet.

Der Kurs hat drei Phasen:
  • Projektdefinition (Sommersemester 2015): Sie entwickeln eine Projektidee für eine/Ihre Organisation, beschreiben die Entwicklungschancen und prüfen die Risiken, die sich daraus ergeben. Sie begründen und definieren ein Projekt und klären mit der Organisation den konkreten Auftrag.
  • Managementplan (Wintersemester 2015/16): Sie untersetzen Ihre Projektidee z.B. für ein Geschäftsmodell mit einem Managementplan und starten die Projektumsetzung in Abstimmung mit Akteuren aus den betreffenden Organisationen.
  • Prozessmanagement und Umsetzung (Sommersemester 2016): Sie gestalten den Umsetzungsprozess und nutzen Methode der Prozesssteuerung, um Unterstützung zu erhalten und Konflikte konstruktiv zu lösen. Sie beenden das Projekt und werten Ihre Erfahrungen aus.

Das Modul wird von Prof. Dr. Jens Pape (HNEE) und Prof. Dr. Peter Schmuck (Uni Göttingen) geleitet. Weitere Dozierende sind Dr. Benjamin Nölting (HNEE) und Marion Bathke (ZENO).


Ablauf und Kursprogramm
Der Kurs erstreckt sich vom März 2015 bis August 2016 (1,5 Jahre). In drei Präsenzphasen/Halbjahr unterrichten Nachhaltigkeitsprofis aus Wissenschaft und Praxis. Dazwischen bearbeiten Sie mittels Online-Lehre zeitlich und räumlich flexibel Aufgaben, praktische Übungen und Projekte. Der Kurs findet an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) statt. Sie erreichen Eberswalde von Berlin Hauptbahnhof mit der Bahn bequem in 30 Minuten.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Zertifikatskurs (Flyer).

Weitere Informationen zum Qualifizierungsprogramm „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement" und Anmeldung bis 28. Februar unter http://www.hnee.de/snm

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH)
Die Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) wurde 1830 als Höhere Forstlehranstalt gegründet. Seit 1992 setzt die Hochschule auf Zukunftsbranchen und Schlüsselbereiche wie Erneuerbare Energien, Regionalmanagement, nachhaltigen Tourismus, Naturschutz, Forstwirtschaft, Ökolandbau und nachhaltige Wirtschaft. Die HNEE garantiert mit rund 2.000 Studierenden kurze Wege und direkten Kontakt zu den Dozierenden. Sie wurde 2009 vom Internetportal Utopia zur grünsten Hochschule Deutschlands gewählt. 2010 wurde die Hochschule mit dem europäischen EMAS-Award für ihr vorbildliches Umweltmanagement ausgezeichnet.

www.hnee.de/snm

Veranstalter: Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde



Cover des aktuellen Hefts

Frauen bewegen die Welt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2018

  • Kampf fürs Wasser
  • Schenken macht Freude
  • Slow Fashion
  • Sikkim - Blaupause für die Zukunft?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
FEB
2019
World Sustainable Energy Days
Interaktive Events stellen Networking & Erfahrungsaustausch in den Vordergrund
A-4600 Wels


21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
Deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Jenseits von Optimismus und Pessimismus




  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Deutsche Telekom AG