Wege aus dem Klimalabyrinth

15.6.2022, 10245 Berlin-Friedrichhain

Wie wir zu einer positiven Einstellung kommen

Die Mehrheit der Gesellschaft befürchtet, dass die durch den Klimawandel notwendig werdenden Veränderungen ihr tägliches Leben stark beeinflussen werden. Dies führt zu einem Stillstand im Denken, im Bestreben das zu bewahren, was man kennt und was man hat. Es geht aber um Chancenbetrachtung - und nicht um reine Risikobetrachtung. Lösungsorientierung und nicht Problemorientierung müssen unser Denken und Handeln bestimmen. Leider hat die Pandemiezeit seit Anfang 2020 eine von Risiken und Problemen geprägte Denkweise verstärkt. Das Ergebnis: Wir sind in unseren Ängsten und Zweifeln gefangen. Unsere Gesellschaft wirkt mutlos. Wie kommen wir aus dieser Falle heraus? Wie schaffen wir die Schubumkehr, kommen weg vom Rückwärtsgang und rein in den individuellen und gesellschaftlichen Vorwärtsgang?

In dem Seminar erarbeiten wir die Voraussetzungen für individuelle und gesellschaftliche Wege aus dem Klimalabyrinth in vier Phasen:
  • Politische und wirtschaftliche Dimension: Wir betrachten die Volkswirtschaften der zehn wichtigsten Verursacherländer von CO2-Emissionen. Wir analysieren und erarbeiten, ob und wenn ja, inwieweit die Klimakatastrophe unmittelbar mit den Fragen von Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit verbunden sind.
  • Ansätze jenseits des Wachstums: Auf der Basis des gleichnamigen OECD-Berichts von Michael Jacobs analysieren und erarbeiten wir Alternativen zur freien Marktwirtschaft und ihrem rein auf Wachstum ausgerichteten Steuerungsinstrumenten
  • Gesellschaftliche Dimension: Wir analysieren mögliche Ursachen der heutigen gesellschaftlichen Verhaltensmuster und erarbeiten Optionen, mit denen die Gesellschaft zum Mitmachen beim Kampf gegen den Klimawandel gebracht werden kann.
  • Unsere eigenen Schlussfolgerungen: In einer strukturierten Abschlussdiskussion nehmen wir das individuelle Fazit jedes Teilnehmenden auf. Dabei geht es nicht um einen allgemeinen Konsens, sondern um die Geduld, einander zuzuhören und zu folgen. 
Ihr Seminarleiter Ralf Roschlau ist Buchautor und Lehrbeauftragter im SQ-Referat für Nachhaltigkeit an der Universität Konstanz. In seinem langen Berufsleben war er u.a. 20 Jahre als Geschäftsführer bei internationalen Mittelstandsfirmen tätig. Zu seinen ehrenamtlichen Aktivitäten gehört u.a. seine Funktion als Gemeinderat für B90/GRÜNEN in Lauffen am Neckar.
 

www.stratum-consult.de

Veranstalter: stratum


     
Cover des aktuellen Hefts

Innovationen und Lösungen für Klima und Umwelt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2023 mit dem Schwerpunkt Innovationen & Lösungen

  • Verpackung
  • Ropes of Hope
  • Yes we can
  • Digitalisierung
  • Wiederaufbau der Ukraine
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
29
FEB
2024
13. Kongress Klimaneutrale Kommunen 2024
Der Fachkongress für die kommunale Energiewende
79108 Messe Freiburg
01
MÄR
2024
CRIC-Fachtagung: Klimagerechtigkeit
Der Beitrag ethisch-nachhaltiger Investor:innen
53111 Bonn
05
MÄR
2024
ITB Berlin 2024
Define the world of Travel. Together.
14055 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Pioniere & Visionen

75 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte - ein Grund zum Feiern?
Für Christoph Quarch ein Anlass zu einer leidenschaftlichen Kampagne für den Humanismus bei gleichzeitigem Abschied vom Neoliberalismus.
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Aufstand der Demokraten

DFGE und EcoVadis: Strategische Partnerschaft um drei Jahre verlängert

Auch zwei Jahre nach Kriegsbeginn:

Europa im Wandel

Mit Grüner Anreise in den Osterurlaub

Gemeinsam für 1,5 °C!

Advantech sichert sich einen Platz unter den weltweit 5% der besten nachhaltigen Unternehmen

Eine echte Erfolgsgeschichte: Blockchain-Technologie für transparenten Wasserhandel

  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Kärnten Standortmarketing
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • toom Baumarkt GmbH
  • Engagement Global gGmbH