B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

HUSUM Wind

10.9. - 13.9.2019, 25813 Husum

Die deutsche Windmesse

HUSUM Wind ist klar zur Wende – Führende deutsche Branchenplattform mit Sonderthemen zur Zukunft der Windenergie
Die HUSUM Wind ist die Leitmesse für den deutschsprachigen Kernmarkt und zentrale EU-Märkte. Was die Branche bewegt, wird in Husum präsentiert. Der Markt ist im Wandel, veränderte politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen wirken sich auf den Fortgang der Energiewende in Deutschland aus. Die Messe wandelt sich mit und bietet der Branche eine dynamische, marktgerechte Plattform für Produktpräsentationen, Vernetzung und Knowledge-Transfer. 

Auf der HUSUM Wind wird die Zukunft des Windmarkts erlebbar: an den Ausstellerständen sowie an den zahlreichen Test- und Forschungsstandorten in nächster Umgebung des Messestandorts. Im Rahmen von Exkursionen und Projektdemonstrationen zeigt sich die Bandbreite an innovativen Produkten und Technologien, die in Schleswig-Holstein, Deutschlands wichtigster Modellregion für Wind, entwickelt, getestet und eingesetzt werden. Mit einer installierten Leistung von fast 7 GW onshore und 1,5 GW offshore ist das nördlichste Bundesland führend in der Nutzung von Windenergie – und die HUSUM Wind liegt mittendrin.

Power-to-X und Post-EEG
Vor dem Hintergrund des sich dynamisch verändernden Marktdesigns setzt die HUSUM Wind den Fokus auf die wichtigen Themen für die Energiewende von morgen. Ein Schwerpunkt wird dabei auf Post-EEG-Lösungen für die Nachnutzung von Windkraftanlagen liegen, die nach 20 Jahren aus der EEG-Förderung fallen. Schleswig-Holstein hat diesbezüglich Modellcharakter: So, wie einst die ersten Windkraftanlagen hier errichtet wurden, gehen sie hier auch als erstes aus der Förderung raus. Für die Betreiber von Windparks bedeutet das, Lösungen für die Nutzung nach Ende der Förderung zu finden, um die Anlagen weiter rentabel betreiben zu können. Das jüngst beschlossene Netzausbaubeschleunigungsgesetz (NABEG) schafft die Voraussetzungen für den beschleunigten Transport überschüssiger Windenergie in den Süden. Ein weiterer Lösungsansatz heißt Power-to-X, also die Entwicklung von Techniken zur Nutzung von überschüssiger Energie. 

Nachnutzungsmodelle für Windenergieanlagen
Gemeinsam mit der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) präsentiert die Messe Husum das Thema „Nachnutzungsmodelle für Windenergieanlagen" im Rahmen der „Come and talk"-Area auf einer Sonderfläche vom 10.-13. September 2019. Als autarke Ausstellungen werden die Themenbereiche Direktvermarktung, Repowering, Recycling und Second Life vorgestellt mit dem Ziel, die Akteure miteinander ins Gespräch zu bringen. An jedem der insgesamt vier Messetage der Schwerpunkt auf je ein Nachnutzungsmodell gesetzt.

Direktvermarktung 
Wie kann Strom nach Ablauf der EEG-Förderung vermarketet werden? Es werden folgende Aspekte beleuchtet: Power Purchase Agreements, Einbindung der Windenergie in die Sektorenkopplung (z.B. Power to Heat) und rechtliche
Aspekte der Direktvermarktung.

Repowering
Wie lassen sich alte Windkraftanlagen weiterbetreiben? Die der Erneuerung von Windenergieanlagen gewidmete Fläche präsentiert Best Practice Beispiele und behandelt rechtliche Aspekte des Repowerings. Zur Veranschaulichung dienen Größenmodelle sowie Vorher-Nachher-Vergleiche. 

Recycling
Der Bereich „Recycling" widmet sich der Frage, wie der recycelte Rohstoff verwertet werden kann. Die Präsentation von Verarbeitungsschritten wird ebenso erlebbar gemacht wie mögliche Einsatzorte des Rotorblatt-Granulats. Geplant ist zur Veranschaulichung eine „Wind Down & Relax"-Zone.

Second Life
Eine vierte Möglichkeit zur Nachnutzung ist der neue Einsatz einer Windenergieanlage an einem anderen Ort. Ein Exponat und eine Fotoausstellung das „zweite Leben". Informationen über den Ablauf einer Veräußerung/Standortversetzung runden diesen Themenschwerpunkt ab.

Der allgemeine Messefokus liegt neben wichtigen europäischen Zielmärkten auf dem deutschen Kernmarkt, der national und global ein wichtiger Treiber für Produktneuheiten und innovative Spitzentechnologie made in Germany ist. Als eng am Markt orientierte Branchenplattform steht die HUSUM Wind für einen intensiven Austausch der Branche, nachhaltige Kontakte und praxisorientierten Mehrwert. Antworten auf drängende Zukunftsfragen finden sich im engen Austausch aller Beteiligten. 

Vom 10. bis 13. September 2019 in Husum
Mitten im größten Windparknetz Deutschlands zwischen Nord- und Ostsee gelegen bietet die Messe eine einzigartige Kontaktplattform für die Windwirtschaft, die sich besonders durch Praxisnähe, über Jahrzehnte gewachsene Netzwerke und eine außergewöhnliche persönliche Atmosphäre auszeichnet.
Die Messe findet im zweijährigen Wechsel mit der Partnermesse WindEnergy Hamburg statt, die als Leitmesse den internationalen Windenergiemarkt bedient.

www.husumwind.de

Veranstalter: Messe Husum


     
Cover des aktuellen Hefts

Einfach zum Nachdenken... und Handeln

forum 02/2020 ist erschienen - die Corona-Sonderausgabe

  • Gemeinschaftsgeld
  • Krisen
  • Big-Bang
  • Sterben lernen!
  • Schüler-genossenschaften
  • VerantwortungJetzt!
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
AUG
2020
#AgrarwendeAnpacken
Demo zum EU-Agrargipfel
56068 Koblenz
15
SEP
2020
Responsible Leadership nach der Krise
9th International Conference
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

3Q4U - 3 Questions for you
Antworten auf die Krise von Georg Kell, Gründungsdirektor der United Nations Global Compact, Leiter Nachhaltigkeitsboard der VW AG

Jetzt auf forum:

Der Sommer, der kein Ende nimmt

PR als strategischer Baustein für nachhaltiges Wachstum

Nachhaltiger Konsum auf Knopfdruck:

Jetzt bundesweit unverpacktes Bio-Obst und -Gemüse

Energie- und Ressourcenwende in der (kommunalen) Verwaltung

Mehrweg-Pionier Fruchtsaft

Wären SUV ein Land, hätten sie den siebtgrößten Ausstoß an CO2 in der Welt.

Deutscher Nachhaltigkeitspreis für Kiel, Buxtehude und Eltville am Rhein

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • TourCert gGmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Global Nature Fund (GNF)