B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Rinn Beton- und Naturstein ist mittelhessischer Energiebotschafter

Rinns Verantwortungsbewusstsein für die ökologischen, sozialen und ökonomischen Effekte des Unternehmens endet nicht an den Werkstoren.

Der zweite Nachhaltigkeitsbericht von Rinn fasst die Fortschritte der Energiewende bei Rinn anschaulich zusammen. Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KGDer Hersteller Rinn Beton- und Naturstein mit Hauptsitz in Heuchelheim hat seine Unternehmensstrategie ganz im Sinne der Nachhaltigkeit ausgerichtet. Rinn hat sich den Herausforderungen des Klimawandels sehr früh gestellt und Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz sowie zur Minimierung der CO2-Emissionen entwickelt und umgesetzt. So produziert das Unternehmen seit 2014 als erster Hersteller von Betonsteinprodukten an allen Standorten in Hessen und Thüringen CO2-neutral und leistet damit einen wichtigen Beitrag für eine klimaneutrale Wirtschaft. Im November 2015 wurde Rinn für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert und gehört zu den TOP 3 der nachhaltig wirtschaftenden mittelgroßen Unternehmen Deutschlands.  

Christian Rinn, Geschäftsführer Rinn Beton- und Naturstein. Foto: Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KGNun darf Rinn sich über eine weitere nennenswerte Auszeichnung freuen: Das Unternehmen hat mit Christian Rinn als Vorsitzendem der Geschäftsleitung ab sofort die Rolle des mittelhessischen Energiebotschafters übernommen. Näheres erfahren Sie in dem mit dem Unternehmen geführten Interview, indem die Hintergründe und Aktivitäten des Unternehmens genauer erläutert werden. Das Interview sowie weitere Informationen zum Energiebotschafter finden Sie im Energieportal Mittelhessen unter http://www.energieportal-mittelhessen.de/aktuelles/energiebotschafter.html 

 

Weitere Informationen zu Rinn finden Sie unter www.rinn.net.

Kontakt:

Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG
Rodheimer Straße 83
35452 Heuchelheim
info@rinn.net

Wirtschaft | Branchen & Verbände, 12.07.2016

Cover des aktuellen Hefts

Der Mensch ist, was er isst

forum 04/2019 ist erschienen

  • Mahlzeit! Haben Sie reflektiert, was Sie, ja Sie, heute schon gegessen haben? Vermutlich nicht, sonst wäre Ihnen vielleicht der Appetit vergangen. Doch weder Industrienahrung, noch Tierleid müssen sein. Der Schwerpunkt „Food for Future" untersucht, ob Fleisch bald aus der Retorte kommt oder durch Lupinen und Pilze ersetzt wird.
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
10
DEZ
2019
Summit Umweltwirtschaft.NRW
Branchentreff der Umweltwirtschaft in NRW
45131, Essen


24
MÄR
2020
Global Food Summit 2020
Foodtropolis – Urban.Circular.Food.
80333 München


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Der pervertierte Willen zur Macht
Wer die neue Rechte bekämpfen will, muss ihre innere Logik verstehen




  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene