Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Telekom Deutschland mit dem Blauen Engel Preis ausgezeichnet

Weltweit einziges Kommunikationsunternehmen mit Blauem Engel Festnetztelefone

  • Ausrichtung des Portfolios auf energiesparende und langlebige Produkte
  • Pionierarbeit bei der Entwicklung klimaschonender Festnetztelefone
Michael Schuld, Leiter Kommunikation und Vertriebsmarketing, nimmt den 'Blauen Engel Preis' für die Telekom Deutschland entgegen. Die Plaketten für die Nominierung gingen an Joachim Schwarz, Geschäftsführer cambio Mobilitätsservice GmbH & Co. KG (links) und Konrad Kandziora, Vorstand IT Dienstleistungszentrum Berlin (rechts). Quelle: Frank Fendler Die Telekom Deutschland ist im Rahmen der Preisverleihung zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis mit dem „Blauer Engel Preis" ausgezeichnet worden. Die Jury würdigt damit das Engagement der Telekom, ihre Festnetztelefone nach den Kriterien des Blauen Engel zertifizieren zu lassen, um ihren Kunden klimaschonende Produkte anbieten. Derzeit sind die DECT-Telefone der Sinus Familie und die IP-Telefone der Speedphone Linie mit dem Blauen Engel gekennzeichnet. Das entspricht etwa 95 Prozent der Schnurlostelefone im Portfolio der Telekom Deutschland.
 
Die Jury betonte den Beitrag zum Klimaschutz, der mit dem Gebrauch dieser Endgeräte erzielt wird. Denn durch die Verwendung von energieeffizienten Schaltnetzteilen und der Reduktion der Sendeleistung wird Energie eingespart. Gemäß den Blauen Engel Kriterien können die Verbraucher die Sendeleistung ihrer Telefone individuell einstellen. Die Endgeräte besitzen austauschbare Akkus und sind dadurch langlebiger.
 
„Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr mit diesem begehrten Preis ausgezeichnet werden", sagte Michael Schuld, Leiter Kommunikation und Vertriebsmarketing der Telekom Deutschland. „Wir verlangen von unseren Herstellern die exakte Einhaltung der strengen Kriterien des Blauen Engels und lassen uns dies von unabhängigen Prüflaboren bestätigen." Damit leistet die Telekom Deutschland Pionierarbeit in der Telekommunikationsbranche. „Die Telekom ist das einzige Telekommunikationsunternehmen weltweit, das mit dem Blauen Engel zertifizierte Festnetztelefone im Portfolio führt", ergänzte Schuld.
 
In der Vermarktung werden die mit dem Blauen Engel zertifizierten Telefone entsprechend hervorgehoben und beworben, um Kunden eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Geräten anzubieten. „Mit ihrem Engagement gibt die Telekom Deutschland dem Klimaschutz wichtige Impulse und geht voran, um das Machbare auch wirklich zu machen", begründet die Expertenjury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für nachhaltige Entwicklung die Entscheidung.
 
Der „Blaue Engel Preis" würdigt seit 2012 Unternehmen, die sich in herausragender Weise für das Umweltzeichen einsetzen und damit in besonderem Maße zum Klimaschutz beitragen. In diesem Jahr wird der Preis in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, dem Umweltbundesamt, der Jury Umweltzeichen und der RAL GmbH bereits zum vierten Mal vergeben.
 

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit rund 151 Millionen Mobilfunkkunden sowie 30 Millionen Festnetz- und über 17 Millionen Breitband-Anschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2014). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in mehr als 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 228.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte der Konzern einen Umsatz in Höhe von 62,7 Milliarden Euro, davon mehr als 60 % außerhalb Deutschlands.


Quelle: Deutsche Telekom AG

Wirtschaft | Marketing & Kommunikation, 30.11.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
08
DEZ
2022
Die Klimashow mit neun Promis
Promis fragen - SPIEGEL-Bestsellerautoren antworten
online
12
DEZ
2022
Nachhaltigkeitskongress
Der Zukunftskongress für Wirtschaft mit Weitsicht
40217 Düsseldorf
21
JAN
2023
Wir haben es satt!
Gutes Essen für alle – statt Profite für wenige!
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...
Text

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Erosion der Demokratie
Christoph Quarch fordert ein ziviles Pflichtjahr für alle Europäerinnen und Europäer zur Bildung von Demokratie und Gemeinsinn.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Nachwuchs-Führungskräfte für die Klimastrategie

Nachhaltig Weihnachten feiern

Umweltpreis Baden-Württemberg

55 Marken sowie Katharina Rogenhofer in Wien als "GREEN BRANDS Austria" ausgezeichnet

Porsche tritt UN Global Compact bei

CarSharing für Unternehmen: Einfach mobil und die Kosten im Blick

Unbeschwert shoppen mit dem Grünfuchs im Göttinger Advent

Österreichischer Umweltjournalismus-Preis 2022: Die Preisträger stehen fest

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen