Verantwortung leben

Die ITB Berlin fördert mit den neuen ITB - National Geographic - World Legacy Awards die soziale und ökologische Verantwortung in der internationalen Reiseindustrie.

Mit einer neuen Initiative in Kooperation mit National Geographic Travel belohnt die ITB Berlin in Zukunft herausragende Leistungen im Bereich Corporate Social Responsibility. Reiseunternehmen, -organisationen und Destinationen, die die globale Umwandlung der Reiseindustrie auf der Basis nachhaltiger Tourismusprinzipien und -praktiken vorantreiben, werden im März mit den World Legacy Awards ausgezeichnet. Die Preise werden in fünf Kategorien Earth Changers, Sense of Place, Erhaltung der natürlichen Umwelt, Engagement in Gemeinschaften und Destination Leadership vergeben.

Als führende Reisemesse der Welt engagiert sich die ITB Berlin seit Jahren, um soziale und ökologische Verantwortung in der internationalen Reiseindustrie weiterzuentwickeln und auszugestalten. Die ITB Berlin hat sich dazu bekannt, im „Roundtable Menschenrechte und Tourismus" mitzuarbeiten und 2014 das „Commitment zu Menschenrechten im Tourismus" unterzeichnet. Seitdem treibt die Messe das Thema Menschenrechte voran, unter anderem kürzlich durch einen Vortrag auf der PATA Conference in Phnom Penh zum Thema „Community participation through Tourism".

Die ITB Berlin versteht Corporate Social Responsibility nicht als Modethema, sondern als soziale Notwendigkeit und Voraussetzung für langfristigen wirtschaftlichen Erfolg, denn CSR trägt durchaus zur Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen bei. Dabei arbeitet die Leitmesse der Tourismusindustrie kontinuierlich mit internationalen Partnern wie der UNWTO, der GIZ, der Ecotourism Society, Atmosfair, The Code, Solar Impulse und ihrem Responsible Tourism Partner The Blue Yonder zusammen und bekennt sich damit aktiv zur gesamtgesellschaftlichen Verantwortung des Tourismus.
 
Die ITB ist die führende Fachmesse der internationalen Tourismus-Wirtschaft und findet vom 04.-08.03.15 in Berlin statt. Mehr Informationen gibt es unter www.itb-berlin.de/csr.

Lifestyle | Sport & Freizeit, Reisen, 10.02.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
18
APR
2022
Bundespreis Ecodesign 2022
Wettbewerb um herausragendes ökologisches Design - jetzt bewerben!
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Branchen & Verbände

Wie ist es möglich, dass uns das Pflegepersonal ausgeht?
Christoph Quarch hält es für einen Skandal, dass jeder Controller in einer Klinik mehr verdient als eine Krankenpflegerin.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Erholung, Wellness und Co. auf Kosten des Arbeitgebers

Abgeordnete fordern Homöopathie-Reform als "klares Bekenntnis zu Medizin und Wissenschaft"

Startup Cozero macht Energieversorger LichtBlick klimatransparent

Französischer Uranatlas zeigt Daten und Fakten zu den oft verdrängten Gefahren der Atomindustrie

Eine neue Zeit… braucht neue Skills

Diversität und Frauenförderung

Wiener KI-Spezialist in der Weltspitze bei Sprachverarbeitung angekommen

Regelsystem PAUL wird weiter von der BAFA gefördert

  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • TourCert gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene