Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Auswirkungen messen, nachhaltig handeln

Wo haben CSR-Maßnahmen folglich den größten Effekt?

Wo entstehen in der Wertschöpfungskette objektiv die größten negativen Auswirkungen auf Mensch und Natur? Welche sind das überhaupt? Und: Wo haben CSR-Maßnahmen folglich den größten Effekt?

Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles überreicht den CSR-Preis der Bundesregierung © OTTO GROUPUm Antworten auf diese Fragen zu finden, hat die Otto Group ihr neues Nachhaltigkeitsmanagement impACT entwickelt. Im Kern steht dabei die umfassende Bewertung der mit der Geschäftstätigkeit einhergehenden Belastungen für Mensch und Natur.

Um verschiedene Auswirkungen auf die Umwelt, wie beispielsweise den Ausstoß klimaschädlicher Gase oder den Wasserverbrauch, entlang der Wertschöpfungskette besser zu verstehen, werden sie in Euro berechnet. Die so gewonnenen Ergebnisse setzt die Otto Group in Beziehung zu Stakeholder-­Einschätzungen. Die Kombination dieser Betrachtungen liefert ein umfassendes Gesamtbild der Handlungsnotwendigkeit entlang der Wertschöpfungskette. So kann die Otto Group ihre Kräfte dort einsetzen, wo sie mit ihren Möglichkeiten den größten Nutzen für Mensch und Natur erreicht.

Diese Herangehensweise gewinnt auch gesamtwirtschaftlich an Bedeutung. Daher will die Otto Group vorangehen und damit Impulse für weitere Unternehmen geben. Das finden auch andere gut: Die Bundes­regierung hat die Otto Group mit ihrem CSR-­Preis 2014 ausgezeichnet und dabei impACT besonders hervorgehoben.

Kontakt
ANDREAS STREUBIG, Otto (GmbH & Co KG)
Telefon +49 (0)40 / 64 61­ 0
andreas.streubig@ottogroup.com | www.ottogroup.com


Wirtschaft | Lieferkette & Produktion, 01.01.2015
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2015 - Grünes Reisen im Trend erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
13
JUN
2024
Kommunale Wärmeplanung München – Stand und Ausblick
In der Reihe "Klima - neue Heizung?"
81379 München, SHK Innung und online
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Rückwärtsgewandte Alte-Weiße-Männer-Politik
Christoph Quarch wünscht sich von der FDP eine zeitgemäße und zukunftsfähige Version des Liberalismus
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Kärnten Standortmarketing
  • circulee GmbH
  • Engagement Global gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH