#VerantwortungJetzt! - Die Krise als Chance für den Wandel

Umweltbildung für Kinder

Schaut mal: Bienen!

HiPP engagiert sich für den Bienenschutz. Am 24. Juni eröffnete Claus Hipp die Mitmach-Aktion für den Kindergarten Arche Noah (Pfaffenhofen) und „HiPP-Mitarbeiterkinder". Er erzählte den Kleinen von der lebenswichtigen Funktion der Bienen.

© HiPP GmbH & Co. Vertrieb KGKindgerecht und spielerisch führten anschließend professionelle Bienenschützer des Vereins Mellifera, diverse Imker-Werkzeuge vor und probierten diese gemeinsam mit den Kindern aus. Die Kleinen lernten, wie sie Bienen gefahrlos begegnen können ohne gestochen zu werden, weshalb Bienen wichtige Nutztiere sind und wie sie Honig machen. Die Kinder durften die fleißigen Insekten live bei ihrer Arbeit im Bienenstock beobachten und das wertvolle „Blütengold" direkt aus der Wabe kosten. Direkt neben der Arche Noah hat HiPP 3 ha landwirtschaftliche Fläche zu einer Blühwiese umgewandelt. Der HiPP-Mitarbeiter und Hobbyimker Hans Linder steuerte einige Bienenstöcke bei und wird diese in Zukunft auch vor Ort betreuen.

HiPP setzt sich mit vielen Maßnahmen für eine bienenfreundliche Landwirtschaft und den Schutz der Bienen ein. So wurde im Sommer auch eine Aktion im Handel zugunsten des Vereins Mellifera durchgeführt: Ziel war es, Bienen-Weiden und -Lehrpfade zu fördern, damit sowohl Kinder als auch Erwachsene lernen, warum wir ohne Bienen nicht leben können. Thomas Radetzki, Vorstand vom Mellifera, ernannte Claus Hipp zum Ehrenpaten. Beste Qualität in der Babynahrung kann man nur herstellen, wenn die Bienen eine ideale Grundlage für ihre Arbeit vorfinden.

© HiPP GmbH & Co. Vertrieb KGMehr Information:
www.hipp.de/ueber-hipp/bio-qualitaet-­nachhaltigkeit/
www.mellifera.de

 

Hintergrundinformation
In Deutschland sind 80 Prozent der einheimischen Blütenpflanzen auf Bestäubung angewiesen. Ohne diese kostenlose Leistung der Bienen müssten wir auf ein Drittel unserer Lebensmittel verzichten. Weil Ackerwildkräuter und Blumenwiesen als geeigneter Bienenschmaus immer weniger werden und eingeschleppte Krankheiten die Bienenvölker schwächen, engagiert sich HiPP für den Schutz der heimischen Bienen, denn sie bewahren auch die biologische Vielfalt.

 


Quelle: HiPP-GmbH-&-Co.-Vertrieb-KG

Gesellschaft | Bildung, 01.10.2014
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2014 - Green Tech als Retter der Erde erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
15
NOV
2020
Zukunftsforum Energie & Klima
Auswirkungen der Corona-Krise auf Energiewende und Klimaschutz
online
03
DEZ
2020
13. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Die Krise als Chance zum ökologischen und sozialen Umbau
40474 Düsseldorf
Alle Veranstaltungen...
Tierisch gut gedruckt! Wir drucken VEGAN. premium green by oeding-print.de

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

Countdown für Planet B. Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken
4 - Wasser und Liebe: Was das Wasser für die Erde, ist die Liebe für den Menschen
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Wild Asia ist neues SAN-Mitglied

Mit Experten kann man kein Land regieren!

Was wollen wir einschränken?

Voller Fokus auf Nachhaltigkeit

Von Schwedt auf den europäischen Markt

Werbemittelagentur Hagemann verfolgt nachhaltige Unternehmensstrategie

Globale Wasserressourcen in Gefahr

Provinzial: Seit zehn Jahren Vorreiter-Unternehmen

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene