Von Anbaufläche bis ZNU

Nachhaltigkeit bei Ritter Sport - ein Rückblick auf 2013

Jahresrückblicke erscheinen zumeist im Dezember: Kein TV-Sender, kein Nachrichtenmagazin, keine Zeitung ohne die Bilder und Themen das Jahres. Und jetzt auch noch Ritter Sport. Bevor das neue Jahr alle Aufmerksamkeit auf sich zieht, wollen auch wir das Jahr 2013 Revue passieren zu lassen und einen Blick auf die Nachhaltigkeitsprojekte des letzten Jahres werfen. Unsere Stars sind aber weder Sportler noch Showgrößen, sondern engagierte Mitarbeiter in allen Bereichen des Unternehmens. Doch wie jede gute Show, soll auch unser Jahresrückblick ein wenig unterhaltsam sein:

Gewusst wie
Bei Ritter Sport arbeiten rund 1000 Menschen. Eines der wichtigsten Ziele von Nachhaltigkeitsmanager Georg Hoffmann und seinem Team war es daher in diesem Jahr, für das Thema Nachhaltigkeit zu sensibilisieren. So hat zum Beispiel ein Info-Tag für alle Mitarbeiter, ein Bewusstsein dafür geschaffen, wie einfach jeder einzelne einen Beitrag zur Schonung der Umwelt leisten kann.

Wer schreibt, der bleibt
Der Sinnspruch aus Großmutters Zeiten ist leider allzu richtig. Denn Schreibgeräte wie Kulis und Tintenschreiber erzeugen jährlich Unmengen an Müll. Aus diesem Grund hat Ritter Sport 2013 den gesamten Bürobedarf auf nachhaltige Artikel wie zum Beispiel nachfüllbare Stifte umgestellt.

Kollege kommt gleich
Wenn nicht jeder allein zur Arbeit fährt, sondern mit Kollegen eine Fahrgemeinschaft bildet, ist das nicht nur kurzweiliger, sondern schont die Umwelt. Bei Ritter Sport wurde daraus in diesem Jahr kurzerhand ein kleiner interner Wettkampf. Und weil das so gut geklappt hat, ist man gleich einen Schritt weitergegangen und hat die firmeneigene Fahrzeugflotte abgeschafft. Für Firmenfahrten werden nun Car-Sharing-Angebote genutzt. Da nicht nur das Womit, sondern auch das Wie man fährt, über Schadstoffausstoß und Umweltbelastung entscheidet, erhalten die Ritter Sport Außendienst Mitarbeiter im neuen Jahr ein ökologisches Fahrtraining.

Du bist, was Du isst
Wie schmackhaft Nachhaltigkeit sein kann, beweist die neue Ritter Sport Kantine, die Anfang Dezember eröffnet wurde. Nicht nur beim Bau als Passivhaus, auch beim täglichen Angebot spielt Nachhaltigkeit eine große Rolle. Ein umfangreiches Angebot vegetarischer Speisen gehört ebenso dazu, wie Fleisch aus artgerechter Haltung, Fisch aus nachhaltiger Fischerei oder Öko-Aquakulturen sowie die Bevorzugung regionaler Produkte und Erzeuger. Anfang kommenden Jahres wird dann der gesamte Neubau - die Bunte Schokozentrale - ein nachhaltiges Bauprojekt bezugsfertig sein.

Wenn einer eine Reise tut...
...dann kann er was erzählen. Und so berichtet Manfred Günkel, der Geschäftsführer von Ritter Sport Nicaragua, bei seinen Reisen nach Waldenbuch von den Fortschritten, die der Kakaoanbau auf der Ritter Sport Plantage El Cacao in Nicaragua macht. Rund 100 der 1.300 Hektar großen Anbaufläche sind inzwischen mit fast 95.000 Kakaopflanzen bepflanzt. Die ersten Schritte auf dem Weg zu mehr nachhaltigem Kakao für die bunten Ritter Sport Quadrate sind in diesem Jahr als erfolgreich getan.

Das Maß aller Dinge
Nachhaltigkeit messen? Ritter Sport hat sich in diesem Jahr dafür entschieden, seine Nachhaltigkeitsbemühungen durch den TÜV Rheinland auditieren und nach dem Standard des Zentrums für nachhaltige Unternehmensführung ZNU der Universität Witten-Herdecke zertifizieren zu lassen. Als erster Schokoladehersteller hat Ritter Sport im Herbst das Zertifikat "ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften Food erhalten". 2014 folgt nicht nur die nächste Auditierung, sondern auch die Veröffentlichung des ersten Nachhaltigkeitsberichts.

Fazit 1:
Rückblick schön und gut, was die Nachhaltigkeitsprojekte von Ritter Sport angeht, ergibt sich aus dem, was in einem Jahr erreicht wurde, gleich eine Herausforderung für das kommende Jahr. Wir bleiben dran...

Fazit 2:
120 Minuten Fernsehen, ließen sich damit locker füllen.


Wir wünschen allen Usern des forum Nachhaltig Wirtschaften ein glückliches Jahr 2014!

Quelle: Alfred Ritter GmbH & Co. KG

Wirtschaft | CSR & Strategie, 10.01.2014
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2014 - Smarte Produkte erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Innovationen und Lösungen für Klima und Umwelt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2023 mit dem Schwerpunkt Innovationen & Lösungen

  • Verpackung
  • Ropes of Hope
  • Yes we can
  • Digitalisierung
  • Wiederaufbau der Ukraine
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
MÄR
2024
CRIC-Fachtagung: Klimagerechtigkeit
Der Beitrag ethisch-nachhaltiger Investor:innen
53111 Bonn
05
MÄR
2024
ITB Berlin 2024
Define the world of Travel. Together.
14055 Berlin
07
MÄR
2024
8. Pioneers of Change Online Summit - Motto "Mut zu Mut"
Ermutigende Impulse für unsere Zukunft
online
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Landwirte sind nicht bloß Produzenten, sie verdanken ihren Ertrag vor allem der Natur.
Christoph Quarch vermisst bei den Bauernprotesten ein Verantwortungsbewusstsein für die Gesamtgesellschaft
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Herber Rückschlag für Wirtschaft, Menschenrechte und Umwelt

REHAU schließt Vertrag für Windenergie ab

EU-Lieferkettengesetz: "Enthaltung Deutschlands unverantwortlich!"

Das neue forum ist da - Energiepraktikum in Kenia

Winkel, Ecken, Schrägen:

Green Solar GmbH: Ein Kärntner Pionier der Nachhaltigkeit im Energiebereich mit Plug & Play Lösungen

DFGE und EcoVadis: Strategische Partnerschaft um drei Jahre verlängert

Alpha IC veröffentlicht erste Gemeinwohlbilanz

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Engagement Global gGmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • toom Baumarkt GmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften