Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Winterzeit nutzen und Solarzellen am Caravan nachrüsten

Solarstrom erhöht die Unabhängigkeit von Campingplätzen und teurem Campingstrom

Zunehmend mehr Campingfreunde treffen die Entscheidung, ihre Wohnwagen oder Wohnmobile nachträglich mit Solarzellen auszustatten. Die Vorzüge eines solchen Systems sind äußerst reizvoll, wobei es jedoch wichtig ist, auf eine professionelle Planung zu setzen. Der Gang zu einem Experten ist daher empfehlenswert.

Nutzen Sie den Winter, um Ihren Camper mit Solarzellen nachzurüsten.
Foto by pixabay.com
Obwohl die Zahl der Camper in der kalten Jahreszeit stark zurückgeht, können es einige aber kaum noch abwarten, bis die Saison wieder losgeht. Denjenigen bietet es sich an, die Zwischenzeit effektiv zu nutzen, um Wohnwagen oder Wohnmobil auf die nächste Saison vorzubereiten. Zwar empfiehlt es sich, diesen Schritt erst im späten Frühjahr anzugehen, doch einige Dinge können auch schon vorher angegangen werden.

Dies trifft ganz besonders für die Ergänzung einer Solaranlage zu. Diese lässt sich problemlos im Winter installieren, zumal der Zeitpunkt günstig ist. Derzeit ist die Nachfrage nicht derartig groß, weshalb Experten mehr Zeit haben und ggf. auch kleine Rabatte gewähren.


Gründe für eine Nachrüstung

Wenn es um das Thema Solar geht, zögern trotz des verbreiteten Trends noch einige. Sich das Thema Solarenergie durch den Kopf gehen zu lassen, ist es dennoch eine vernünftige Sache. Immerhin bietet sich die Chance, die eigenen Campingaktivitäten nachhaltiger anzugehen und somit einen direkten Beitrag zum Schutz von Umwelt und Klima zu leisten.

Nicht zu vergessen ist die gebotene Unabhängigkeit. Die meisten Camper sind nämlich längst nicht so unabhängig, wie sie häufig vermuten - ohne Stromanschluss birgt auch der idyllische Campingurlaub schnell so seine Tücken. Solarstrom erhöht die Unabhängigkeit von Campingplätzen zumindest innerhalb eines gewissen Rahmens, da sich einige elektrische Verbraucher mühelos nutzen lassen.

Außerdem lockt auf lange Sicht ein Kostenvorteil. Solarstrom ermöglicht es schließlich, den Verbrauch an Campingstrom zu verringern - und genau dieser ist auf vielen Plätzen sehr teuer. Über den Zeitraum von mehreren Jahren kann sich eine schöne Ersparnis ergeben.


Was zu bedenken ist

Zunächst gilt es zu bedenken, dass die Leistung einer Camping-Solaranlage nicht sehr groß ist. Sie kann beispielsweise nicht genügend Strom liefern, um den fortlaufenden Betrieb eines Fernsehers zu ermöglichen - dafür ist die gegebene Dachfläche des Campingfahrzeugs nicht groß genug bemessen. Außerdem ist in diesem Zusammenhang darauf hinzuweisen, dass stets geeignete Stellplätze benötigt werden. Steht das Campingfahrzeug im Schatten, produzieren die Solarzellen zwangsläufig keinen oder nur wenig Strom.

Zudem wird der meiste Strom zur Mittagszeit produziert, der größte Bedarf besteht jedoch fast immer am Abend. Aus diesem Grund ist es wichtig, die erzeugte Energie speichern zu können. Ein Akkusystem darf deshalb nicht fehlen.


Tipp: Gleich zum Experten gehen

Die Ausgestaltung eines solchen Solarsystems ist wesentlich anspruchsvoller, als viele Interessenten vermuten. Wer nicht selbst Experte für Solartechnik und Elektroinstallationen ist, wendet sich besser gleich an einen Fachmann. Dessen Unterstützung mag zwar kostenpflichtig sein, doch schlussendlich ist das Geld gut investiert.

Ein erfahrener Spezialist garantiert eine solide Planung, die als unverzichtbar gilt. Stimmt die Planung nämlich nicht, wird unter Umständen viel Geld ausgegeben, um am Ende einen geringen Nutzen zu erzielen. Außerdem ist nicht jeder Camper handwerklich so geschickt, dass er den Einbau selbst durchführen kann.

Quelle: FORUM Nachhaltig Wirtschaften Büro Süd
Lifestyle | Sport & Freizeit, Reisen, 20.12.2013
     
Cover des aktuellen Hefts

Habeck Superstar?

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2022 erscheint am 01. Juli. Schwerpunkt: Wirtschaft im Wandel

  • XAAS Everything-as-a-Service
  • Papiertiger mit Potenzial
  • Ausgezeichnete Gesetze
  • Weniger wollen - wie lernt man das?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
AUG
2022
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Kiel
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
24103 Kiel
23
SEP
2022
Globaler Klimastreik
Für eine schnellere und umfassende Klimapolitik
weltweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Wenn sich die Angst ins Hirn schleicht...
Christoph Quarch sieht in den aktuellen Krisen auch die Chance zum Aufbruch
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Melitta Gruppe gründet Recyclingfirma in Indien

Persönlicher UV-Index schützt die Haut

An den Bedürfnissen des Radverkehrs orientiert

Aktiv werden fürs Klima: mit einem nachhaltigen Wärmeschutz

Die LIGANOVA Group integriert Nachhaltigkeits-Startup Spenoki

Preisträger der Ferry Porsche Challenge 2022 gekürt

In der Krise den richtigen Stromanbieter finden

Einzigartig nachhaltig:

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG