B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!
Halfar. Starke Taschen | Nachhaltigkeit im Fokus | Recycling-Materialien

Bio in der Außer-Haus-Verpflegung

Die wichtigsten Studien und Ratgeber

Wie lässt sich "Bio" in die Betriebsverpflegung integrieren? Das zeigt forum Nachhaltig Wirtschaften 4/2013. Kostenlose Broschüren zum Einsatz von Bio-Lebensmitteln in Betriebsgastronomie, Catering und Gemeinschaftverpflegung stellen wir Ihnen hier gesammelt zum Download bereit.

Currywurst oder Körnerküche? Viele Betriebsgastronomen meinen, sie müssten sich zwischen ökologischem Essen und Wirtschaftlichkeit entscheiden. Dabei lässt sich beides gewinnbringend verbinden, wie die Ausgabe 4/2013 von forum Nachhaltig Wirtschaften zeigt. Wie man erfolgreich auf Bio umstellt, erfahren Sie in informativen Studien und Broschüren, die wir hier für Sie zusammengestellt haben.





Der Bund Naturschutz in Bayern gibt eine kostenlose Broschüre heraus:
Bio-Lebensmittel erfolgreich einsetzen
Tipps und Informationen für Verantwortliche in der Außer-Haus-Verpflegung
Download hier








Etwas älter, aber immer noch interessant liest sich die Broschüre des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft von 2002:
Mehr Bio in der Betriebsgastronomie
Erfolgsbeispiele zeigen den Weg
Download hier








Zusammen mit a'verdis hat das Bundesprogramm Ökologischer Landbau (BÖL) und das Ernährungsministerium 2009 folgende Broschüre herausgegeben:
Mit einfachen Schritten zum Bio-Zertifikat
Der neue Leitfaden für Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie
Download hier








inform, Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung stellt mit Job&Fit eine Checkliste Betriebsverpflegung zur Verfügung.
Download hier
Weitere Informationen zum inform-Projekt hier.








Wer Brief und Siegel auf seine nachhaltige Küche haben will, kann sich seine Qualität von SGS Institut Fresenius zertifizieren lassen. Das drei Jahre gültige Zertifikat bescheinigt regionale Zutaten, optimale Logistik bei der Rohwarenbeschaffung, Frische und Qualität, schonende und energiesparende Zubereitung, ernährungsspezifische (vegetarisch, allergenfrei o. Ä.) und ernährungsphysiologisch optimierte Gerichte.
Nähere Informationen hier








Lesen Sie einen ausführlichen Report über Nachhaltigkeit in der Gemeinschaftsverpflegung im Magazin "forum Nachhaltig Wirtschaften" 4/2013 mit dem Schwerpunkt Klimaschutz.

Das Magazin umfasst 132 Seiten und ist zum Preis von 7,50? zzgl. 3,00? Porto & Versand (innerhalb Deutschlands) direkt hier zu bestellen.

Oder profitieren Sie von den Vorteilen im forum-Abonnement

Quelle: FORUM Nachhaltig Wirtschaften Büro Süd
Lifestyle | Essen & Trinken, 15.10.2013
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2013 - Hallo Klimawandel erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
25
SEP
2020
Globaler Klimastreik
Wir streiken zur Energiewende und Klimagerechtigkeit!
deutschlandweit
15
OKT
2020
Expertenforum Nachhaltigkeit
Antriebstechnologien der Zukunft – wo steuern wir hin?
89073 Ulm und online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

30 Jahre Harry Potter
Christoph Quarch erklärt, was es über unsere Gesellschaft aussagt, dass eine Phantasiegeschichte von Magie und Freundschaft so erfolgreich ist.

Jetzt auf forum:

In den Kommunen entscheidet sich die Zukunft…

Mülheim soll „Cradle to Cradle“-Zukunftsstadt werden

Höchste Qualität gehört zum PRIMAVERA Markenkern: Förderprojekt für beste Rohstoffe

Ab 2021 klimaneutral: 1. FC Köln erhält als erster Proficlub das Zertifikat „Nachhaltiger Wirtschaften“

Digitalisierung, Lieferketten, Transparenz – MBA Sustainability Management der Leuphana erweitert Studiengangsspektrum um vier neue Vertiefungsmodule

Digital Leader Award 2020 für „AfB social & green IT“

Engagiert für den Klimaschutz: Die Provadis Hochschule unterstützt seit fünf Jahren insgesamt mehr als 250 internationale Greentech-Start-ups

Projekt "Blühende Industriegebiete" zeigt enormes Potenzial von Industrie und Gewerbe

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence