Klimaforscher Mojib Latif: New York und Sylt sind gefährdet

forum Nachhaltig Wirtschaften 4/2013: Klimaschutz

München, 25. September 2013. Besonders betroffen vom Klimawandel sind küstennahe Städte wie New York, sagt Klimaforscher Mojib Latif in der aktuellen forum Nachhaltig Wirtschaften. Aber auch deutsche Inseln wie Sylt seien gefährdet, wenn der Meeresspiegel wie prognostiziert bis Ende des Jahrhunderts um einen Meter steige. Mit Blick auf Schutzmaßnahmen sagt Latif: "Ein Meter funktioniert gerade noch. Aber was darüber hinausgeht, also jenseits des Jahres 2100, wird mit Deichen nicht mehr zu stoppen sein". Zudem ließe die hohe Konzentration von CO2 in der Atmosphäre die Meere versauern. "Da tickt eine Zeitbombe", warnt Latif.

Denn werden die Ozeane saurer, verschwinden kleine Organismen wie Krebse oder Muscheln, die am Anfang der Nahrungskette stehen. Die Folgen von Erwärmung und Versauerung seien bislang schwer abzuschätzen. "Wir führen gerade ein gigantisches Experiment mit unseren Weltmeeren durch", so Latif.

Mojib Latif ist diplomierter Meteorologe und Doktor der Ozeanographie. Er gehört zu den einflußreichsten Experten in Sachen Klimaveränderung. Seit 2003 ist er ?Professor am Institut für Meeres?kunde Kiel und seit 2004 Professor am Leibniz-Institut für Meereswissenschaften IFM-GEOMAR, Kiel.
Auch der ehemalige Umweltminister Klaus Töpfer äußert sich kritisch und bemängelt die deutsche Klimapolitik. "Wir können beim besten Willen nicht zufrieden sein, wie die Energiewende umgesetzt wird." Eine große Chance sieht Töpfer beim Export deutscher Technologien, da diese vergleichsweise energieeffizient seien. Sie sollen auch Staaten wie China oder auch Entwicklungsländern ermöglichen, Energie zu erzeugen, ohne das Klima zu beeinträchtigen.

Außerdem in forum und jetzt auch als E-Paper:

Al Gore, Wangari Muta Maathai, Richard Branson
Promi-Aktivisten im Kampf gegen den Klimawandel

Europa ist Weltmeister im Leerfischen
Kann die neue EU-Fischereipolitik das ändern?

Teilen statt Haben
Wie wird die Sharing Economy zum Massenmarkt?

Kickt lieber gut, fördert die Jugend!
Mit Nachhaltigkeit tun sich Bundesligaclubs schwer. Denn sie verwechseln CSR mir Charity.

Sozialstandards: Warum kann KiK einen Bio-Strampler für 2,99 Euro anbieten?
Karl-Erivan Haub, der Chef der KiK-Mutter Tengelmann, im Interview

forum Nachhaltig Wirtschaften "Klimaschutz" ist für 7,50 ? zzgl. 3,00 ? Porto und Versand (innerhalb Deutschlands) online (auch als pdf und E-paper) sowie im Buchhandel und an Kiosken erhältlich. Das E-paper lässt sich auf PC, Mac und Linux-Computer lesen. Für die Lektüre auf den mobilen Endgeräten iPad, iPhone und iPod touch gibt es die kostenlose Keosk-App. forum Nachhaltig Wirtschaften erscheint im ALTOP-Verlag und berichtet vierteljährlich über neue Entwicklungen, Trends und Erfolgsbeispiele zur unternehmerischen Verantwortung.
Unter www.forum-csr.net finden sich die Inhalte des Magazins, News und Termine.

Ihre Ansprechpartnerin im Verlag:
Anna Gauto, a.gauto@forum-csr.net
Tel. +49(0)89/746611-23

Presseinformationen & Bildmaterial:
im forum-Pressebereich

Quelle: FORUM Nachhaltig Wirtschaften Büro Süd
Umwelt | Klima, 20.09.2013
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
DEZ
2021
14. Deutscher Nachhaltig­keitspreis
Zwei Kongresstage, zwei Preisverleihungen.
40474 Düsseldorf und digital
06
DEZ
2021
Bundespreis Ecodesign 2021
Preisverleihung
online
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Energie

Die „Energiekommune des Jahrzehnts“ setzt immer noch eins drauf
Wie Strukturwandel und Klimaschutz gelingen, das zeigen die Menschen im Rhein-Hunsrück-Kreis
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Der große Preisregen

Green Response Study von Essity

Bäume pflanzen und Klima schützen

Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller und 65 Marken als GREEN BRANDS Germany 2021 ausgezeichnet

HPS erhält den „Innovationspreis Berlin Brandenburg“ für weltweit ersten Ganzjahres-Stromspeicher für Eigenheime

Carglass®-Stiftung GIVING BACK legt sich für „RTL-Spendenmarathon“ ins Zeug

Nicht nur an Weihnachten: PERÚ PURO rettet mit Schokolade Regenwald

Ein bedeutender Beitrag zum umweltfreundlichen Reifen

  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • TourCert gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence