BIOFACH 2023 into organic - Paving the path - Nürnberg, 14.-17.02.2023

Ohne Herkunftsnachweis geht es nicht

Mit der PEFC-Zertifizierung sichern sich Unternehmen Vorteile und entsprechen den neuen EU-Vorschriften

EU, öffentliche Beschaffungsstellen und industrielle Einkäufer verlangen objektive Nachweise für die Unbedenklichkeit von Rohstoffen und Waren. Mit der PEFC-Zertifizierung erfüllen Unternehmen diese Erwartungen, denn sie unterstützen den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und leisten einen aktiven Beitrag zum Erhalt der Wälder.
Horst Gleißner, HW Zert (li.), übergibt die PEFC-Urkunde an Udo Hartmann und Elke Krug-Hartmann. Der Übergabe wohnten (v.l.n.r. daneben) Gerhard Eck, bayerischer Innenstaatssekretär, Dirk Teegelbekkers, Geschäftsführer PEFC-Deutschland, Friedel Heckenlauer, Bürgermeister Stadtlauringen, und Dipl.-Ing. Ralf Stoodt, Sachverständiger für Holzbau mit Nagelplattenbindern, bei. Foto: © GIN

"Ohne PEFC können wir auf wichtigen Märkten gar nicht tätig werden", bestätigt Elke Krug-Hartmann, Marketingleiterin von KRUG Holzbau. Das unterfränkische Unternehmen hat sich in der dritten Generation von einem kleinen holzverarbeitenden Betrieb zu einem europaweit agierenden Bauunternehmen entwickelt. Im Mai diesen Jahres erhielt KRUG die PEFC-Urkunde aus den Händen der unabhängigen HW-Zert GmbH. "Damit wollen wir nun unter anderem den Gewerbebau in England erschließen, wo unsere Dachkonstruktionen mit bis zu 37 Metern Spannweite auf großes Interesse stoßen", erklärt Krug-Hartmann, die gemeinsam mit Udo Hartmann den auf Nagelplattenbinder spezialisierten Betrieb führt.

Großbritannien, die Niederlande aber auch Deutschland sind Beispiele für Länder, die sich in ihren Beschaffungsrichtlinien auf ausschließlich zertifizierte Holz- und Papierprodukte festgelegt haben. Die strengen Regeln für ein vorbildliches Wirtschaften beschränken sich hierbei jedoch nicht ausschließlich auf den Wald. Dirk Teegelbekkers, Geschäftsführer von PEFC Deutschland e.V., erläutert: "Die Zertifizierung umfasst nicht nur das fertige Produkt aus Holz, sondern auch das vorgeschaltete forstliche Management, inklusive des Holztransports bis an den Waldweg. Auch die weitere Verarbeitungskette des Holzes betrachten wir genau. Jedes einzelne Unternehmen stellt ein wichtiges Kettenglied dar. Deshalb ist es notwendig, dass sich alle Unternehmen, die mit Holz und Holzprodukten arbeiten beziehungsweise handeln, zertifizieren lassen."

Vorteile und Chancen für Unternehmen

Die Zertifizierung des Holzflusses bietet der holzbe- und -verarbeitenden Industrie, den Lieferanten und Abnehmern sowie dem Groß- und Einzelhandel vielfältigen Nutzen:
  • Risikomanagement

  • Marktzugang

  • Steigerung des Markenwerts

  • Wettbewerbsvorteil
International profitieren bereits rund 10.000 PEFC-zertifizierte Unternehmen.

EU: Herkunftsnachweis ist verpflichtend

Seit März 2013 erfährt PEFC eine weitere Aufwertung. Denn die neue EU-Holzhandelsverordnung (EUTR) verlangt von Unternehmen in der Europäischen Union einen Legalitätsnachweis, um das Problem des illegalen Holzeinschlags weltweit zu bekämpfen.
Der neue PEFC-Chain-of-Custody-Standard bietet den betroffenen Firmen einen effizienten Mechanismus, um zu demonstrieren, dass diese den Anforderungen der EU-Holzhandelsverordnung (EUTR) gerecht werden. Anbieter wie KRUG Holzbau sind daher aller Sorgen entledigt, denn sie verfügen über das PEFC-Siegel mit individueller Prüfnummer. Damit ist der Holzfluss in der Verarbeitungskette lückenlos bis zum Wald zurückzuverfolgen.

Broschürenmaterial ist bei info@pefc.de gratis erhältlich.

Quelle: PEFC
Umwelt | Ressourcen, 31.07.2013
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2013 - Die Food-Industrie erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
14
FEB
2023
BIOFACH
Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel
90471 Nürnberg
14
FEB
2023
Was wir tun müssen, und was wir haben werden
Wie Nachhaltigkeit in der Dauerkrise gelingen kann
50676 Köln und online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Energie

Beispielhaftes Contracting:
Projekt in Nieder-Olm wurde auch wegen guter Übertragbarkeit ausgezeichnet
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Gold für KAISER+KRAFT

toom begrüßt Unterstützung des BMEL zur Torfreduktion

Klimaneutrale Hanschuhe, entwickelt in Tirol

ESG-Ratings:

Warum Sie Windows 11 von it-nerd24 kaufen sollten

Krieg zerstört zu viel

Zum Valentinstag: Heiße Geschenke von Feuerwear für die Liebsten

Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht:

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • toom Baumarkt GmbH
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • TourCert gGmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Frankfurt University of Applied Sciences