Ernten über den Dächern der Großstadt

Urban Farming hätte Potenzial

Eine Gute Nachricht von Love Green

Rein theoretisch könnten in Deutschland auf Flachdächern von rund 360 Millionen Quadratmetern Gewächshäuser stehen. Die dann für den Gemüseanbau genutzt werden.

Foto: © BrightFarms auf Flickr
Um aus der Theorie Praxis werden zu lassen, soll nun in Duisburg eine Testanlage für wissenschaftliche Zwecke errichtet werden. Die Vorteile für Urban Farming liegen auf der Hand: geringerer Flächenverbrauch für die Landwirtschaft, reduzierter Wasserverbrauch, kaum Transportkosten und dadurch weniger Emissionen sowie frischere Produkte, da sie direkt beim Verbraucher angebaut werden. Und für die Beheizung der Gewächshäuser auf dem Dach reichen nach Ansicht der Wissenschaftler die Abwärme der Häuser und zusätzliche Solarmodule völlig aus. Das Projekt inFarming wurde vom Fraunhofer-Institut UMSICHT initiiert und wird in Zusammenarbeit mit dem New Yorker Spezialisten für Vertical Farming BrightFarms realisiert.

Weitere Informationen zu dem Geschäftskonzept von BrightFarms gibt es im Video.

Mit Dank an Sonnenseite und an Love Green




Lesen Sie im Magazin "forum Nachhaltig Wirtschaften" 2/2012 mit dem Schwerpunkt Sport & Outdoor und dem Special Biodiversität einen spannenden Beitrag von forum-Autor Martin Rasper zum neuen Gärtnern in der Stadt.

Das Magazin umfasst 164 Seiten und ist zum Preis von 7,50? zzgl. 3,00? Porto & Versand (innerhalb Deutschlands) direkt hier zu bestellen.
Oder unterstützen Sie uns durch ein forum-Abonnement

Quelle: Love Green
Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 07.05.2012
     
Cover des aktuellen Hefts

Jetzt reicht's!

forum 04/2020

  • Klimaschutz als Volkssport
  • Marketing for Future
  • Systemrelevant
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
FEB
2021
BIOFACH und VIVANESS
Shaping Transformation. Stronger. Together.
online
11
MÄR
2021
Kinostart „Now" - „If you fail, we will never forgive you!"
A Film for Climate Justice by Jim Rakete
deutschlandweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Nichtstuer sind keine Helden
Der Philosoph Christoph Quarch meint, dass die Bundesregierung mit ihrer Kampagne „#besondere Helden“ der Demokratie schadet.

Jetzt auf forum:

Reicht die Zeit?

"Wir haben es satt!"-Protest: Bauern-, tier- und umweltfeindliche Agrarpolitik im Wahljahr abwählen!

Revolutionierung der Land- und Energiewirtschaft

So starten Sie mit forum in ein nachhaltiges 2021

„CSR Benchmark“ - Online-Tool zum Vergleichen unternehmerischer Nachhaltigkeit

Wo Plastik die Umwelt schützt

Prior1 baut modulares Container DataCenter für Europäische Union

Für RAJA beginnt das neue Jahr erfreulich

  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)