BEE_Sommerfest_2024

BMW i - die automobile Zukunft

Ein Gastbeitrag von Cypselus von Frankenberg (BMW Group)

Was wird uns in Zukunft bewegen? Gefragt sind neue Lösungen für eine individuelle und vor allem nachhaltige Mobilität. Die BMW Group hat diesen Bedarf erkannt und begegnet ihm mit einer eigenen Submarke, die gezielt auf die sich wandelnden Kundenwünsche eingeht: BMW i.

BMW i steht für visionäre Fahrzeuge und Mobilitätsdienstleistungen, die sich stark über Nachhaltigkeit definieren. Zwei besondere Fahrzeugkonzepte, der BMW i3 Concept und BMW i8 Concept, zeigen, wie individuelle Mobilität bei BMW i in Zukunft aussehen kann. Der BMW i3 Concept, bisher als Megacity Vehicle bekannt, ist ein konsequent nachhaltig gestaltetes Fahrzeug für das urbane Umfeld: rein elektrisch angetrieben und maßgeschneidert für die Anforderungen einer emissionsfreien Mobilität. Im Interieur macht die Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen wie Naturfasern und natürlich gegerbtem Leder Nachhaltigkeit direkt erlebbar.

Der BMW i8 Concept verkörpert den Sportwagen einer neuen Generation: eine Beschleunigung von unter fünf Sekunden von null auf 100 km/h bei einem Verbrauch von unter drei Litern im europäischen Zyklus bietet bisher kein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor auf diesem Leistungsniveau.

Eine besondere Rolle für die Elektromobilität hat das Thema Batterie: Die für die BMW i Modelle geplanten Zellen werden von SB Limotive, einem Joint Venture zwischen Bosch und Samsung, geliefert. Der Zukauf von Batteriezellen bietet insofern Vorteile, da auf der Seite der Zellhersteller mit größeren Entwicklungssprüngen zu rechnen ist.

Nachhaltigkeit in der gesamten Wertschöpfungskette

Die große Besonderheit von BMW i ist die konsequente Ausrichtung auf Nachhaltigkeit - und zwar hinsichtlich ökologischer, ökonomischer und sozialer Aspekte über die gesamte Wertschöpfungskette. Für die Fahrzeuge von BMW i wurden bereits in der frühen Phase der Strategie und Konzeption erstmals verbindliche Nachhaltigkeitsziele definiert, die vom Einkauf, über die Entwicklung und Produktion bis zum Vertrieb und sogar dem Recycling reichen.

Wie erfolgreich dies gelungen ist, zeigt der BMW i3 Concept: Über den gesamten Produktlebenszyklus inklusive der Stromerzeugung in Europa (EU-25 Strom-Mix) weist das Auto mindestens ein Drittel weniger Treibhauspotenzial (CO2e) auf, als ein sehr effizientes Fahrzeug aus dem gleichen Segment mit Verbrennungsmotor. Wird das Fahrzeug mit regenerativ gewonnenem Strom betrieben, kann das Treibhauspotenzial sogar um deutlich mehr als 50 Prozent gesenkt werden. Damit setzt BMW i neue Maßstäbe für nachhaltige Mobilität - über die gesamte Wertschöpfungskette.

Cypselus von Frankenberg ist in der Konzernkommunikation der BMW Group Sprecher BMW i.

Quelle:
Technik | Mobilität & Transport, 04.01.2012

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JUN
2024
„Grüner Rasen – grünes Bewusstsein: Kann Fußball klimafreundlich?“
In der Reihe "Mein Klima - auf der Straße, im Garten, ..."
80336 München und online
03
JUL
2024
BEE Sommerfest 2024
Das Gipfeltreffen der Erneuerbaren
10997 Berlin
02
SEP
2024
Real Estate Social Impact Investing Award 2024 - Bewerbungsfrist: 02.09.2024
Auszeichnung für Leuchttürme und Benchmarks von in Planung und Bau befindlichen Projekten
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Megatrends

Was sagt die Debatte um die Cannabis-Legalisierung über unsere Gesellschaft?
Christoph Quarch empfiehlt den Blick auf andere Drogen
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Ein heißer Sommer mit viel (solarer) Energie

Berufsbegleitende CSM-Zertifikate Nachhaltigkeitsmanagement im Sport, Sustainability Reporting und Zirkuläres Wirtschaften kennenlernen

Digitaler Zwilling im Gebäudebestand:

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

Faber E-Tec auf der The Smarter-E

„The Levi Strauss & Co. European Distribution Center“:

Eine Investition in den eigenen Urlaub

Nachhaltige Arbeitsplatzkonzepte

  • Global Nature Fund (GNF)
  • Engagement Global gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Kärnten Standortmarketing
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • circulee GmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH