999 Zeichen für die Zukunft von Ressourcen

Von Wolfgang Bloch, Vice President Umweltschutz, Siemens

Miniaturisierung spielt in der Elektronikindustrie seit Anbeginn eine entscheidende Rolle. Bedingt durch Miniaturisierung ergeben sich die beiden Folgekonsequenzen: Energie- und Ressourceneffizienz. Die seit langem steigende Anzahl elektrischer / elektronischer Produkte im alltäglichen Leben geht aber einher mit einem allgemein höheren Strom- und Ressourcenverbrauch. In der Situation endlicher Verfügbarkeit unserer Ressourcen auf dem Planeten Erde ist es daher umso notwendiger, das Thema Energie- und Ressourceneffizienz bereits bei der Entwicklung neuer Produkte zu berücksichtigen. Gleichzeitig müssen wir aber auch für das Recycling unserer Produkte neue Wege gehen, insbesondere in der Rückgewinnung wichtiger Rohstoffe. Hier muss noch grundlegende Forschung für Recycling-Technologien erfolgen. Wir haben über die Elektro-Altgerätesammlung zwar einen ersten Schritt zur Nutzung ausgedienter Produkte als Rohstoffe für die Herstellung neuer Produkte getan, aber andere Staaten wie Japan sind uns in den Zerlegetechniken von Produkten bereits voraus. Ein wichtiger Schritt ist aber die Rückgewinnung seltener Metalle wie Gold, Silber, Indium und anderer Rohstoffe aus diesen Materialien.

Wolfgang Bloch, Vice President Umweltschutz, Siemens

Quelle: B.A.U.M.-Jahrbuch
Umwelt | Ressourcen, 25.08.2011
     
Cover des aktuellen Hefts

Jetzt reicht's!

forum 04/2020

  • Klimaschutz als Volkssport
  • Marketing for Future
  • Systemrelevant
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
19
MÄR
2021
#NoMoreEmptyPromises
Globaler Klimastreik
weltweit
26
MÄR
2021
DVD-Start „Unser Boden, unser Erbe“
Wie wollen wir in Zukunft leben?
deutschlandweit
Alle Veranstaltungen...
Marketing For Future Award 2021. Marketing zwischen Macht und macht nichts.

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

LOHAS & Ethischer Konsum

Den Alltag durchkreuzen
Christoph Quarch plädiert für einen Relaunch veralteter Rituale
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Zukunft Mobilität

Gemeinsame Europäische Agrarpolitik

H2-Leitfaden für Stadtwerke

Strom für und aus dem Auto

Mit Pflanzaktionen Bienen retten

Zapf Creation stellt auf plastikfreie Verpackungen um

Decision Advisory Group (DAG) erhält Auftrag zur Erarbeitung deutschlandweiter Industriestudie zum Thema Wasserstoff

Gestalten mit nachhaltigen Pflastersteinen

  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.)
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • TourCert gGmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene