Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Gradmesser und Impulsgeber - 20 Jahre Reisepavillon

forum Nachhaltig Wirtschaften stellt die Protagonisten des Sanften Reisens vor

Mit gutem Gewissen durch die Welt reisen! Das wollen immer mehr umweltbewusste Touristen. Nachhaltiges Reisen ist nicht länger ein Nischenprodukt für wenige Urlauber unter uns. Nachhaltiges Reisen etabliert sich. Nicht zuletzt hat der Reisepavillon einer Vielzahl an Veranstaltern, Destinationen und Akteuren neue Wege gewiesen, um dem zerstörerischen Massentourismus den Rücken zu kehren. Warum Reisende bereit sind, für Umweltschutz tiefer in die Taschen zu greifen, verdeutlichen die Best Practice-Beispiele in forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2011.

Reisepavillon - von 1991 - 2010 jährlich durchgeführte Veranstaltung für nachhaltiges Reisen
Als der Reisepavillon 1991 als "Marktplatz für anderes Reisen" in der niedersächsischen Landeshauptstadt gegründet wurde, hatte die Kritik an den Begleiterscheinungen des Massentourismus einen ersten Höhepunkt erreicht und vielerorts entstanden unter dem Schlagwort "Sanfter Tourismus" spannende Alternativangebote.

Internationale Plattform für "Sanften Tourismus"
Da das Internet zu diesem Zeitpunkt quasi noch inexistent war, entwickelte sich die hannoversche Reisemesse binnen weniger Jahre zu einer international einzigartigen Plattform für all jene, die sich einem umweltfreundlichen und sozialverantwortlichen Tourismus verpflichtet fühlten: Reiseveranstalter, touristische Destinationen, Beherbergungsbetriebe, Großschutzgebiete, Umwelt- und Tourismusverbände, Kirchen, Gewerkschaften, (Hoch-) Schulen, staatliche und nichtstaatliche Organisationen... Hier wurde Neues initiiert und Bewährtes präsentiert, ausgetauscht, genetzwerkt, weitergebildet, Markterfahrung bzw. Stoff für journalistische Reportagen gesammelt, Politik gemacht und vor allem Urlaub geplant. Jährlich wechselnde Themenschwerpunkte, facettenreiche Programmelemente und ein attraktives Hallendesign überzeugten AusstellerInnen, BesucherInnen und die Medien immer wieder aufs Neue.

Aus der Nische an die breite Öffentlichkeit
Zwei Jahrzehnte war der Reisepavillon Gradmesser und Impulsgeber für die gesamte Reisebranche. Er bewirkte in entscheidendem Maße, dass einstige Nischenveranstalter zu Trendsettern wurden, verantwortungsvolle Urlaubsgestaltung nicht mehr das Spezialthema einiger weniger
"Weltverbesserer" ist und dass auch konventionelle Reisemessen sich für nachhaltigen Tourismus geöffnet haben. Damit hat der Reisepavillon sein selbstgestecktes Ziel erreicht; die 2010 durchgeführte Jubiläumsveranstaltung war zugleich seine Abschiedsfeier 2010. Der Stab ist nun an jene übergeben, die das erlangte Know How in Verbindung mit den neuen Medien und Techniken bestmöglich nutzen, um die Umsetzung zu überprüfen, Hilfestellungen für innerbetriebliche Weiterentwicklung bzw. CSR-Prozesse und Außenkommunikation zu bieten, den nachhaltigen Tourismus am Markt zu verankern und in (Aus-) Bildungsangebote einfließen zu lassen.

Sanfte Pioniere revolutionieren den Massentourimus
Die aktuelle Ausgabe von forum Nachhaltig Wirtschaften (03/2011) wartet mit vielen praktischen Beispielen und vorbildhaften Protagonisten auf.
 
 
Von Anke Biedenkapp



Kontakt
Anke Biedenkapp war Mitbegründerin und Spiritus Rector des Reisepavillon, gleichzeitig führte sie von 1990 bis 2011 die Geschäfte des gemeinnützigen Vereins Stattreisen Hannover. Aktuell ist sie als freiberufliche Consulterin und ehrenamtlich als Geschäftsführerin von Global Partnership Hannover e.V. tätig.
E-Mail: anke.biedenkapp@googlemail.com






Lesen Sie mehr zum Thema nachhaltiges Reisen. Im Magazin "forum Nachhaltig Wirtschaften" 3/2011 mit dem Schwerpunkt CSR im Tourismus erfahren Sie alles über neue Zielformulierungen und sanfte Performance touristischer Akteure.

Das Magazin umfasst 164 Seiten und ist zum Preis von 7,50 ? zzgl. 3,00 ? Porto & Versand (innerhalb Deutschlands) direkt hier zu bestellen.
Oder unterstützen Sie uns durch ein forum-Abonnement

Quelle:
Lifestyle | Sport & Freizeit, Reisen, 18.07.2011

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Energie

Ökologisch vorbildlich warm baden
Die Moseltherme Traben-Trarbach spart nach umfassender Sanierung mehrere 10.000 Liter Heizöl ein
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Rekord IFAT Munich, 13. - 17. Mai 2024

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

Grüner Kraftwerksgipfel in Berlin am Brandenburger Tor

Sonne gewinnt - Öl ist von gestern!

Wie Seven Senders mit dem End-of-Life-Service von circulee Kosten und Emissionen spart

Die Bedeutung nachhaltiger Verpackungen in der Gesellschaft

Solarstrom für Automobilhersteller: Sunrock setzt Wachstumskurs fort

  • Engagement Global gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Kärnten Standortmarketing
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • circulee GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften