BIOFACH 2023 into organic - Paving the path - Nürnberg, 14.-17.02.2023

"Blue Responsibility - nachhaltige Wassertechnologie"

Deutsche Hersteller bekennen Farbe

Der verantwortungsbewusste Umgang mit Wasser gehört weltweit zu den wichtigsten Zielen des 21. Jahrhunderts. Die deutschen Hersteller von Wasser- und Abwassertechnik bieten vielfältige technische Lösungen, die dieser Zielsetzung und dem Anspruch einer nachhaltigen Ausrichtung gerecht werden.

Dies haben zahlreiche Aussteller anlässlich der IFAT, der Weltleitmesse für Wasser- und Abwassertechnik, die vom 13.- 17.09.2010 in München stattgefunden hat, unter dem gemeinsamen Titel "Blue Responsibility", und damit deutlicher als in der Vergangenheit, auf ihren Ständen dokumentiert. Die konkrete inhaltliche Ausgestaltung orientiert sich dabei an dem Nachhaltigkeitsbegriff der Brundtland-Kommission (UN-Kommission für Umwelt und Entwicklung, 1987), der sowohl ökologische, aber auch ökonomische und soziale Aspekte einschließt.

Den entsprechenden Rahmen hierfür haben die VDMA Fachverbände Armaturen, Kompressoren, Pumpen sowie die Fachabteilung Wasser- und Abwassertechnik geschaffen und auf dem Messegelände an besucherstarken Standorten einen multimedialen Bogen zwischen den Problemfeldern der internationalen Trinkwasserversorgung und dem Technologieangebot nachhaltiger Wasser- und Abwassertechnologie deutscher Markenanbieter gespannt.

Die Tatsache, dass im VDMA Hersteller von Produkten entlang des gesamten Wasserkreislaufes von der Quelle bis zur Wiederaufbereitung organisiert sind, ermöglicht den ganzheitlichen Ansatz der Informations- und Aufklärungs-Kampagne "Blue Responsibility - Nachhaltige Wassertechnologie".

Im Mittelpunkt der Kommunikation steht das Motiv "Mensch". Zehn Gesichter aus verschiedenen Erdteilen und Altersgruppen transportieren über zehn unterschiedliche Kernbotschaften die internationale Relevanz nachhaltiger Wassertechnologie. Sie greifen in kurzen, prägnanten Sätzen beispielhafte Themen aus den drei Nachhaltigkeitssäulen Ökologie, Ökonomie und Soziale Kompetenz auf. Dazu zählen:

  • Hygiene im Trinkwasserversorgungsnetz
  • Energieeinsparung durch effiziente Pumpentechnologie
  • Maßgeschneiderte Abwasseraufbereitung
  • Mobile Aufbereitungsanlagen
  • Rohstoffgewinnung aus Abwasser
  • Meerwasserentsalzung für küstennahe Trockengebiete

Der ganzheitliche Ansatz der Kampagne umfasst alle Aspekte des verantwortungsbewussten Umgangs mit Wasser und Abwasser. Wasserqualität, effiziente Versorgungs- und Aufbereitungssysteme und nicht zuletzt die Wassermangelbeseitigung gehören zu den Themen der Kampagne.

Dabei berücksichtigt die Kampagne auch regionale Besonderheiten: Während z.B. Wassersparen in vielen Industrienationen kein Thema ist und stattdessen spezielle Abwasserprobleme (z.B. Pharmarückstände) die Herausforderung darstellen, sind wassersparende Technologien in Ländern mit geringer Wasserverfügbarkeit lebensnotwendig.

Auch die Initiative selbst steht für Nachhaltigkeit. Denn zur IFAT 2010 fiel lediglich der Startschuss. Das systematische Wasserengagement der deutschen Hersteller wird zukünftig auf Fachmessen weltweit und mit gezielter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit weiter thematisiert.


Lesen Sie weitere interessante Beiträge zum Thema Wasser im Magazin "forum Nachhaltig Wirtschaften" 4/2010 mit dem Schwerpunkt
"Wasser - Spekulationsobjekt oder Menschenrecht?"
und dem Special "CSR im Mittelstand".

Das Magazin umfasst 164 Seiten und ist zum Preis von 7,50 ? erhältlich, zzgl. 3,00 ? Porto & Versand (innerhalb Deutschlands).

Onlinebestellung
forum-Abonnement

Quelle: VDMA Armaturen
Umwelt | Ressourcen, 09.11.2010
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
14
FEB
2023
BIOFACH
Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel
90471 Nürnberg
14
FEB
2023
Was wir tun müssen, und was wir haben werden
Wie Nachhaltigkeit in der Dauerkrise gelingen kann
50676 Köln und online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Umweltschutz

„Meilensteine“ bringen Weilerbach voran
Verbandsgemeinde will „Zero Emission Village“ werden – und motiviert ihre Bürgerschaft
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Gold für KAISER+KRAFT

toom begrüßt Unterstützung des BMEL zur Torfreduktion

Klimaneutrale Hanschuhe, entwickelt in Tirol

ESG-Ratings:

Warum Sie Windows 11 von it-nerd24 kaufen sollten

Krieg zerstört zu viel

Zum Valentinstag: Heiße Geschenke von Feuerwear für die Liebsten

Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht:

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • TourCert gGmbH
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • toom Baumarkt GmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG