So halten Sie Vögel von Ihrer Solaranlage fern

Tiere auf dem Dachstuhl als Problem

Solarzellen erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Kein Wunder, der Sonnenstrom vom eigenen Dach ist ein Musterbeispiel an Nachhaltigkeit. Allerdings: Die technische Anlage bringt manche Unannehmlichkeiten mit sich. Für Vögel sind die Module ein beliebter Ort, um sich in Sicherheit zu bringen: vor Raubtieren oder einer schlechten Wetterlage. Des Öfteren richten sich die Piepmätze häuslich ein und beginnen, ein Nest zu bauen – zum Leidwesen der Eigentümer:innen der Photovoltaik. Denn: Die Zweige sowie das Nistmaterial beeinträchtigen den Solarertrag, von der Verunreinigung durch Vogelkot ganz zu schweigen. Hinzu kommt, dass Vogelnester die Belüftung erschweren. Als Folge dessen erwärmen sich die Zellen und der Wirkungsgrad der PV-Anlage sinkt.

© analogicus, pixabay.comTaube, Spatz und Krähe sind Teil des Alltags, sie sind effektive Helfer gegen Schädlinge und verdienen besondere Aufmerksamkeit. Unabhängig davon verursachen die gefiederten Freunde erhebliche Ärgernisse. Sie hinterlassen nicht nur ein unhygienisches Chaos, sondern machen außerdem viel Lärm und Dreck. Wenn Vögel Gefallen an der Photovoltaik finden, besteht nicht zuletzt das Risiko von Feuer und Störungen.

PV-Anlagen vor Vögeln bewahren
Für geplagte Besitzer:innen von Solarzellen gibt es diverse optische und akustische Wege, Elster und Co. zur Umkehr zu bewegen. Beliebte Methoden, um die ungebetenen Gäste zu vergrämen, sind aufblasbare Ballons, Drachen oder rotierende Stäbe. Diskrete Seilsysteme eignen sich ebenfalls. Durch den Einsatz von irritierenden Geräuschen lassen sich die Tiere abschrecken, ohne ihnen zu schaden. Ein Bewegungsmelder mit Sensor und großer Reichweite hilft, alle Arten von Vögeln zu registrieren.

Ein weiterer Punkt ist der Vogeldreck: Verdeckt der Schmutz einen Teil der Solarzellen, mindert er unter Umständen die Ausbeute der Anlage. Mit einem Spezialreiniger sind die unschönen Spuren im Handumdrehen entfernt. Verstellbare, einfach zu montierende Spikes hindern das Gefieder am Unterschlüpfen und Nisten. Ist die Photovoltaik auf einem Flachdach installiert, empfiehlt es sich, ein Schutznetz zu benutzen. Solch ein unsichtbares Geflecht ist in den unterschiedlichsten Abmessungen erhältlich. Es hält sowohl kleine als auch große Tiere ab; dazu ist das Netz leicht zu installieren und unempfindlich gegenüber äußeren Einflüssen.

Vogelabwehr ohne schlechtes Gewissen
Brutplätze unter Solarmodule gehen mit erheblichen Effizienzverlusten einher. Entstehen Kabelschäden, ist zusätzlich die Unversehrtheit der Tiere in Gefahr. Um das eine wie das andere zu verhindern, braucht es einen wirksamen Vogelvertreiber. Ratsam sind schonende und tierfreundliche Lösungen, die die Photovoltaik auf natürliche Art und Weise abschirmen. Wer daran interessiert ist, professionelle Produkte zur Solar-Vogelabwehr zu bestellen, schaut zum Beispiel auf die Seite https://birdblocker.com/de.

Technik | Energie, 25.01.2024

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
APR
2024
AERO Friedrichshafen 2024
The leading show for general aviation
88046 Friedrichshafen
26
APR
2024
ChefTreff Gipfel 2024
Get Inspired by Brave Leaders
20457 Hamburg
06
JUN
2024
SustainED Synergy Forum 2024
SustainED Synergy – unser 6-Monate CSRD Consulting für Ihr Unternehmen!
73728 Esslingen am Neckar
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

"Demokraten sollten immer auch das Recht haben, zu ihren Feinden auf wirkungsvolle Weise „Nein“ zu sagen"
Christoph Quarch begrüßt die Idee, Björn Höcke die politischen Grundrechte zu entziehen und schlägt die Einführung von "Nein"-Stimmen vor.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

FH Münster startet Master Nachhaltige Transformationsgestaltung

Pascoe mit dem Innovationspreis TOP 100 ausgezeichnet

Talentschmiede Hamburg: ChefTreff Gipfel, 26. - 27. April 2024

Abzocke: So vermeiden Sie Versicherungsflops

NICAMA meets Voelkel:

Jetzt die Weichen für ein rechtskonformes und effizientes ESG-Reporting stellen

Entspannung pur: Malen nach Zahlen als stressabbauendes Hobby

Aufruf an alle Bildungsinnovator:innen!

  • Engagement Global gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Kärnten Standortmarketing
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • toom Baumarkt GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH