Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Gestalterische Verantwortung

Auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit im Grafik- und Webdesign

Design und die Allgegenwärtigkeit von Werbung nehmen großen Einfluss auf unser Denken und Handeln. Doch Design verbraucht auch Ressourcen, womit das Thema Nachhaltigkeit auch hier ein mächtiges Potenzial hat. Möglichkeiten gibt es mehr, als dem Großteil der Branche bewusst ist.

© jozefm84, pixabayWerbung erzieht uns zu treuen Konsumenten, generiert Bedürfnisse, Ängste oder auch Handlungsdränge. Aber was ist zu tun, wenn wir Nachhaltigkeit im (Grafik)Design umsetzen wollen? Kann es diese überhaupt geben?, werden sich manche fragen? Sie kann.

Nachhaltigkeit in Designprozessen
Zuerst einmal muss sich ein Grafik-Designer  im Klaren darüber sein, was Nachhaltigkeit eigentlich genau bedeutet und welche Bereiche der eigenen Arbeit sie beeinflusst. Dann werden die eigenen Handlungsspielräume in den Designprozessen erkennbar. Der nächste Schritt ist der erste Kundenkontakt. Wenn sich beim Erstgespräch herausstellt, dass der Kunde ebenfalls Interesse an Nachhaltigkeit hat, können die Designer im weiteren Briefingprozess oder spätestens dem Kickoff-Meeting dann konkrete Vorschläge zur Umsetzung anbieten.

In der Konzeptionsphase sollten alle Einflüsse auf die Umwelt bedacht werden. Das kann zum Beispiel die Wahl des Mediums, des Materials und Formats betreffen. In der Ausgestaltung des Konzepts sollten neben den Designvorgaben auch die Umweltvorgaben konsequent eingehalten werden. In der Umsetzung beziehungsweise Produktion des Produkts kommt es auf zertifiziert nachhaltige Dienstleister an. Und in allen Phasen ist das Thema Evaluation wichtig. Wer einzelne Prozessschritte reflektiert und sich von den involvierten Personen Feedback einholt, kann die Prozesse für künftige Aufträge verbessern.

Nachhaltigkeit in der Printproduktion

Geht es um Printmedien, gibt es ganz konkrete Maßnahmen, die beachtet werden sollten. Das A und O ist dabei die Verwendung von Recyclingpapier.  Ist ein entsprechendes Papier ausgewählt, kann man durch nachhaltige Druckverfahren auch dafür sorgen, dass es auch weiterhin recyclebar bleibt. Durch das Verfahren, die Wahl der Farben oder durch die Bindung und Veredelungen kann nämlich der Recyclingprozess negativ beeinflusst werden. Wer hier auf Nummer sicher gehen will, sollte auf den Blauen Engel UZ 195 setzen. Das Label zertifiziert nicht nur das Papier, sondern das gesamte Druckprodukt und stellt somit sicher, dass alle dem Papier hinzugefügten Materialien auch recyclingfähig sind.

Bei der Wahl einer ernsthaft nachhaltigen Druckerei ist das Label zusätzlich hilfreich. Druckereien, die mit dem Blauen Engel UZ 195 zertifiziert sind, haben wichtige Schritte unternommen, um möglichst nachhaltig produzieren zu können.  Auch das EMAS-Zertifikat ist ein guter Anhaltspunkt für Nachhaltigkeit in einer Druckerei.

Eine vertrauenswürdige nachhaltige Druckerei finden
Der Blaue Engel UZ 195 ist der höchste Standard für umweltfreundliche Druckprodukte.Die wichtigsten 4 Zertifikate, die eine nachhaltige Druckerei auszeichnen:
  • Blauer Engel für Druckprodukte (UZ 195)
  • EMAS
  • DIN ISO EN 14001
  • DIN ISO EN 50001
Weitere Infos zu diesen und weiteren Zertifikaten sowie eine Liste nachhaltiger Druckereien bietet der Verband UmDEX auf www.umdex.de.
 
Nachhaltigkeit im Webdesign
Auch in der digitalen Welt lässt sich viel für die Umwelt bewirken. Eine der beiden wichtigsten Aspekte ist ein grünes Hosting: mit erneuerbarer Energie betrieben und im Idealfall mit Servern in Deutschland. Der zweite wichtige Aspekt ist die Performance. Umso schneller eine Website lädt, desto weniger Energie verbraucht sie. Die Performance wird dabei vor allem durch datenintensive Inhalte und Codes negativ beeinflusst. Dazu gehören zum Beispiel hochaufgelöste Bilder, Videos, ineffiziente Codes oder auch Tracking Tools.

Eine hohe Performance ist eine Win-Win-Win-Situation: Die Usability für die Nutzer wird verbessert, die Umwelt geschont und die Website hat ein besseres Ranking.
 
Wie grün ist deine Website?
Wie grün eine Website ist, kann mit Web-Tools wie www.websitecarbon.com oder ecograder.com getestet werden. Ecograder stellt neben einem Ranking auch hilfreiche Informationen zu Verbesserungsmaßnahmen bereit.

 „Nachhaltiges Grafikdesign – Das umfassende Handbuch" von Pia Weißenfeld
© Coverdesign Rheinwerk Verlag
 
Pia Weißenfeld
 

Nachhaltiges Grafikdesign

Das umfassende Handbuch

365 Seiten, 2023, gebunden, in Farbe
39,90 € (D)
ISBN 978-3-8362-9506-2
Rheinwerk Verlag

Darüber hinaus können Grafik- und Webdesigner noch jede Menge mehr beachten und lernen. Eine gute Einstiegshilfe in das Thema bietet das Buch „Nachhaltiges Grafikdesign – Das umfassende Handbuch" von Pia Weißenfeld. Das umfangreiche Nachschlagwerk bietet einen Überblick über die Möglichkeiten und Schwierigkeiten der nachhaltigen Produktion und unterstützt Grafik- und Webdesigner mit praktischen Handlungsanweisungen.

Auf jeden Fall ist es an der Zeit, die Kreativität in den Dienst der Umwelt zu stellen und eine nachhaltige Transformation in der Grafikdesignwelt anzustoßen.
 
Alrun Vogt

Wirtschaft | Marketing & Kommunikation, 13.12.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Energie

Ökologisch vorbildlich warm baden
Die Moseltherme Traben-Trarbach spart nach umfassender Sanierung mehrere 10.000 Liter Heizöl ein
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Rekord IFAT Munich, 13. - 17. Mai 2024

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

Grüner Kraftwerksgipfel in Berlin am Brandenburger Tor

Sonne gewinnt - Öl ist von gestern!

Wie Seven Senders mit dem End-of-Life-Service von circulee Kosten und Emissionen spart

Die Bedeutung nachhaltiger Verpackungen in der Gesellschaft

Solarstrom für Automobilhersteller: Sunrock setzt Wachstumskurs fort

  • Global Nature Fund (GNF)
  • Kärnten Standortmarketing
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Engagement Global gGmbH
  • circulee GmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG