Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Kärnten: Platz für nachhaltige Ideen

Im Green Tech Valley in Österreich arbeiten Wirtschaft und Forschung an Lösungen für die Zukunft.

Unternehmen und Investierende mit nachhaltigen Ideen sind in Kärnten mehr als willkommen: Schon 2025 soll die Produktion in Österreichs südlichstem Bundesland CO2-neutral sein.

© Michael StabentheinerIm Kampf gegen den Klimawandel gilt Kärnten bereits jetzt als Vorreiter in Europa. Die Wirtschaft dort hat eine starke Cluster-Kultur und macht sich seit Jahren im Bereich der smarten Spezialisierung einen Namen. Durch die grüne Transformation rückt die Green Economy als wichtiges Standbein stärker in den Fokus.

Technologie-Hotspot für Umweltschutz- und Kreislaufwirtschaft
Mittendrin im nachhaltigen Wirtschaftsnetzwerk steht Bernhard Puttinger. Er ist Geschäftsführer des Green Tech Cluster. Die Vereinigung entwickelt langfristige Strategien für eine nachhaltige Zukunft Kärntens. Aktuell sind rund 300 globale Green Tech Pioniere und Forschungseinrichtungen dabei, Lösungen für Klimaschutz und Kreislaufwirtschaft zu erarbeiten. „Das Green Tech Valley ist einer der weltweit wichtigsten Technologie-Hotspots für Umweltschutz- und Kreislaufwirtschaft und erstreckt sich über die Steiermark und Kärnten. Dort wird grüne Pionier-Arbeit geleistet", sagt Bernhard Puttinger.

Bernhard Puttinger © Green Tech Cluster/stellaMit 20 globalen Technologieführern innerhalb einer Fahrstunde bildet das „Green Tech Valley" eine der höchsten Unternehmenskonzentrationen der Branche. So viel Kreativität, Weitsicht und Pioniergeist geballt auf einem Raum findet man selten. Die Dichte an grünen Technologieführern und die starke Kooperationskultur habe wohl auch dazu beigetragen, dass in den vergangenen zehn Jahren die Cluster-Unternehmen, verglichen zu den Weltmärkten, rund 50 Prozent schneller gewachsen seien, so Puttinger. Diese Stärke zu nutzen und weiter auszubauen, ist das Ziel des Green Tech Clusters.

Das Green Tech Valley wächst
Dazu wurde erst vor kurzem mit einem neuen Cluster-Büro in Klagenfurt am Wörthersee eine weitere Plattform für den Austausch von Wissen und Ideen sowie für die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Startups,  Forschungseinrichtungen und anderen Akteuren im Green Tech Sektor geschaffen. Denn der Erfolg ist auch – oder vor allem – darauf zurückzuführen, dass nicht jedes Unternehmen für sich allein grüne Innovationen vorantreibt, sondern der Netzwerk-Gedanke gelebt wird. Das Cluster unterstützt Unternehmen dabei, Trends aufzugreifen, Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln und auf den Markt zu bringen, vermittelt Kooperationen in Industrie und Forschung und treibt das Wachstum grüner Startups voran.
 
Mit Erfolg: „Österreich und das Green Tech Valley zählen derzeit zu den Top drei im EU Eco-Innovation-Index. Internationale Rankings listen das Ökosystem sogar als Nummer 1", so Puttinger.

Netzwerk für grüne Technologien
Mehr über das Green Tech Valley und den Wirtschaftsstandort Kärnten finden Unternehmen, Gründerinnen und Gründer sowie Investierende auf 

Quelle: Kärnten Standortmarketing

Technik | Innovation, 01.09.2023
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2023 mit dem Schwerpunkt: Transport & Logistik - Logistik und Transport - Herausforderung für Klima und Umwelt erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Klima

Die Stromwende schreitet voran
Im Kreis Cochem-Zell ist ein virtuelles Kraftwerk entstanden
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Rekord IFAT Munich, 13. - 17. Mai 2024

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

Grüner Kraftwerksgipfel in Berlin am Brandenburger Tor

Sonne gewinnt - Öl ist von gestern!

Wie Seven Senders mit dem End-of-Life-Service von circulee Kosten und Emissionen spart

Die Bedeutung nachhaltiger Verpackungen in der Gesellschaft

Solarstrom für Automobilhersteller: Sunrock setzt Wachstumskurs fort

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Kärnten Standortmarketing
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Engagement Global gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • circulee GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.