Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Sportwagenhersteller stärkt Aufbau eines globalen Netzwerks

Porsche Digital Campus fördert Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft

  • Porsche AG und Porsche Digital streben Ausbau ihres internationalen Kooperationsnetzwerkes an 
  • Ziel ist die Förderung des Austauschs von Tech-Talenten und Experten mit Unternehmen und Wissenschaft
  • Thematische Schwerpunkte sind Künstliche Intelligenz (KI), Data Analytics sowie weitere Software-Technologien 
  • Erster Standort im Ipai in Heilbronn geplant
Der Innovation Park Artificial Intelligence (Ipai) in Heilbronn ist der erste Standort des Porsche Digital Campus © Porsche AGDie Porsche AG und die Porsche Digital GmbH starten den Aufbau eines globalen Porsche Digital Campus. Ziel ist es, hochqualifizierte Studierende und Berufseinsteiger aus den Themenfeldern Künstliche Intelligenz (KI), Data Analytics sowie weiterer Software-Technologien mit der Wirtschaft und der Wissenschaft zu vernetzen. Erster Standort des Porsche Digital Campus ist der Innovation Park Artificial Intelligence (Ipai) in Heilbronn. Dort soll das größte Ökosystem Europas zur Anwendung von KI entstehen. 

„Wir sind ein hochattraktiver Arbeitgeber für Tech-Experten. Mit dem Porsche Digital Campus werden wir aktuelle und potenzielle Mitarbeiter in ihrer individuellen Entwicklung unterstützen und damit auch unsere langfristige Innovationskraft stärken", sagt Andreas Haffner, Vorstand für Personal- und Sozialwesen der Porsche AG. Albrecht Reimold, Vorstand für Produktion und Logistik bei Porsche ergänzt: „Ipai ist ein wichtiger strategischer Partner, um unsere Vision der Smart Factory zu verwirklichen. Künstliche Intelligenz soll uns dabei helfen, intelligente und nachhaltige Lösungen in der Produktion umzusetzen".

Standort im Ipai in Heilbronn setzt den Startpunkt
Rendering des zukünftigen Ipai Hauptstandort Steinäcker © IPAI/MVRDVDer Ipai ist der ideale Standort für den Start des Porsche Digital Campus. In diesem KI-Innovationspark vernetzen sich unterschiedlichste Unternehmen, Startups, Forschung und Wissenschaft sowie Akteure aus dem öffentlichen Sektor direkt mit Tech-Unternehmen. 

Die Mitgliedschaft im Ipai ist der Startschuss für den globalen Porsche Digital Campus in Heilbronn. Dabei greift Porsche auf sein bestehendes und wachsendes Standortnetzwerk zurück. Geplant ist, den Porsche Digital Campus auf weitere Standorte in Europa sowie auf jeweils mindestens einen Standort in Nordamerika und Asien auszuweiten.

Umfassende Angebote für Talente
Studierende und Berufseinsteiger erhalten auf dem Porsche Digital Campus gezielte und praxisnahe Unterstützung über Mentorenprogramme, Seminare, Fachvorträge und Trainings. Darüber hinaus werden spannende Einblicke in vielfältige, zukunftsweisende, digitale Projekte bei Porsche im Rahmen von Praktika, Hackathons oder Promotionsstellen in enger Kooperation mit Hochschulen und weiteren Partnern ermöglicht.

„Der Aufbau einer globalen Community aus Experten und ambitionierten Nachwuchskräften ermöglicht Produktinnovationen und neue Geschäftsmodelle, die durch den Technologietransfer entstehen. Dies soll die Position von Porsche als digitalen Innovationstreiber stärken", sagt Mattias Ulbrich, CEO der Porsche Digital GmbH und CIO der Porsche AG. Darüber hinaus ist Porsche Digital weltweit in relevanten Startup-Ökosystemen präsent und bietet für Talente eine Brücke zu Porsche mit Fokus auf digitale, vernetzte und innovative Produkte und Services. 

Über die Porsche #DigitalFamily
Mit der #DigitalFamily bündelt Porsche seine Digital-Kompetenzen und agiert weltweit und über Unternehmensgrenzen hinweg. Gemeinsam mit MHP und der Porsche Digital ist Porsche unter anderem in Palo Alto, Shanghai, Tel Aviv, Barcelona, Zagreb und Berlin aktiv – und dabei eng mit den wichtigsten Innovationstreibern aus der Digital-Branche vernetzt.
 
Kontakt: Porsche AG, Jan Klonz | jan.klonz@porsche.de

Quelle: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Technik | Digitalisierung, 17.05.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Megatrends

Was sagt die Debatte um die Cannabis-Legalisierung über unsere Gesellschaft?
Christoph Quarch empfiehlt den Blick auf andere Drogen
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Rekord IFAT Munich, 13. - 17. Mai 2024

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

Grüner Kraftwerksgipfel in Berlin am Brandenburger Tor

Sonne gewinnt - Öl ist von gestern!

Wie Seven Senders mit dem End-of-Life-Service von circulee Kosten und Emissionen spart

Die Bedeutung nachhaltiger Verpackungen in der Gesellschaft

Solarstrom für Automobilhersteller: Sunrock setzt Wachstumskurs fort

  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • circulee GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Engagement Global gGmbH