BEE_Sommerfest_2024

Familienheim Rhein-Neckar: Jasmin Beckenbach ist neue Abteilungsleiterin Corporate Development & Sustainability

Neu geschaffene Position zur weiteren Entwicklung des Transformationsprozesses

Jasmin Beckenbach ist seit dem 1. April neue Abteilungsleiterin Corporate Development & Sustainability bei der Familienheim Rhein-Neckar eG (FHM). In der neu geschaffenen Abteilung verantwortet sie die strategische Ausrichtung und Weiterentwicklung der von der FHM geführten Immobiliengruppe Rhein Neckar. Zu ihrem Zuständigkeitsbereich gehört ebenfalls das Thema Nachhaltigkeit.

Jasmin Beckenbach © Andreas Pohlmann
Beckenbach begann ihre Karriere bei BASF im Jahr 2011 im globalen Immobilienmanagement. Während dieser Zeit hatte sie unterschiedliche Funktionen im Corporate Real Estate Management inne, u.a. in den Bereichen Portfolio-, Transaktions- und Workplace-Management sowie Merger & Acquisitions.

Von 2018 bis 2022 war sie an der Entwicklung und Implementierung eines Geschäftsmodells für ein Kreislaufwirtschaftsprojekt des BASF-Vorstandes beteiligt. Im Anschluss wechselte sie zur Unternehmensstrategie und verantwortete die Implementierung der Nachhaltigkeitsstrategie. 

Prof. Dr. Thomas Glatte, Vorstandsvorsitzender der Familienheim Rhein-Neckar: „Wir freuen uns sehr, mit Jasmin Beckenbach eine immobilienwirtschaftlich erfahrene Kollegin gewonnen zu haben, die den Transformationsprozess unseres Traditionsunternehmens Familienheim Rhein-Neckar sowie der gesamten Immobiliengruppe Rhein-Neckar vorantreiben wird."

Die Abteilung Corporate Development & Sustainability soll in den nächsten Jahren ausgebaut werden. Beckenbach: „Die Familienheim Rein-Neckar ist nicht nur in der Region ein anerkanntes Immobilienunternehmen, sondern mit der Immobiliengruppe Rhein-Neckar auch deutschlandweit in den verschiedenen immobilienwirtschaftlichen Fachbereichen aktiv. Ich freue mich sehr, die Unternehmensgruppe in eine weiterhin erfolgreiche und besonders auch nachhaltige Zeit zu begleiten."

Weitere Informationen zur Familienheim Rhein-Neckar eG und zur Immobiliengruppe Rhein-Neckar (IGRN):
Mit 75 Jahren Erfahrung und rund 2.700 Wohnungen im eigenen Bestand ist die Familienheim Rhein-Neckar eG ein etabliertes Unternehmen im Immobilienmarkt der Region mit rund 6.000 Mitgliedern.
Das Leistungsangebot umfasst das Planen, Entwickeln und Bauen von Immobilien, das Bewirtschaften von Bestandsimmobilien sowie den umfassenden und ganzheitlichen Service für Mieter und Kunden. Die Familienheim Rhein-Neckar ist die Muttergesellschaft der Immobiliengruppe Rhein-Neckar (IGRN). Die IGRN bewirtschaftet deutschlandweit über 100.000 Wohnungen und mehr als 2 Millionen Quadratmeter Gewerbefläche. Viele der Leistungen sind nach der DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Angefangen bei der kaufmännischen Steuerung, der technischen Betreuung, über die Optimierung von Bewirtschaftung bis hin zur Digitalisierung bündelt die IGRN Kompetenzen und bietet nachhaltige Immobiliendienstleistungen.
 
Kontakt: Familienheim Rhein-Neckar, Felix Ernst | medien@igrn.de | www.fh-rn.de, www.igrn.de 

Wirtschaft | Branchen & Verbände, 25.04.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JUN
2024
„Grüner Rasen – grünes Bewusstsein: Kann Fußball klimafreundlich?“
In der Reihe "Mein Klima - auf der Straße, im Garten, ..."
80336 München und online
03
JUL
2024
BEE Sommerfest 2024
Das Gipfeltreffen der Erneuerbaren
10997 Berlin
02
SEP
2024
Real Estate Social Impact Investing Award 2024 - Bewerbungsfrist: 02.09.2024
Auszeichnung für Leuchttürme und Benchmarks von in Planung und Bau befindlichen Projekten
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

"Um die Gegenwart zu verstehen, müssen wir uns die Vergangenheit ins Bewusstsein zu rufen."
Christoph Quarch begrüßt die Feierlichkeiten zum D-Day in der Normandie.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Abschlussbericht ACHEMA 2024

Ein heißer Sommer mit viel (solarer) Energie

Berufsbegleitende CSM-Zertifikate Nachhaltigkeitsmanagement im Sport, Sustainability Reporting und Zirkuläres Wirtschaften kennenlernen

„Europa macht Hoffnung“

Digitaler Zwilling im Gebäudebestand:

Nachhaltige Zukunft gestalten: Green Tourism Camp 2024 vereint Innovation und Zusammenarbeit im Tourismus

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

Faber E-Tec auf der The Smarter-E

  • Kärnten Standortmarketing
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Engagement Global gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • circulee GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen