Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Gender und Nachhaltigkeit in der Wissenschaft

gFFZ – Gender- und Frauenforschungszentrum der hessischen Hochschulen an der Frankfurt UAS setzt digitale Ringvorlesungsreihe im Sommersemester 2023 fort

Nach einem gelungenen Auftakt startet das Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung der hessischen Hochschulen (gFFZ), räumlich angesiedelt an der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS), im Sommersemester 2023 am 26. April den zweiten Teil der Online-Ringvorlesungsreihe zum Thema „Gender und Nachhaltigkeit". Im Fokus steht diesmal die Frage, wie nachhaltige Entwicklungen in der Wissenschaft gelingen können und welche Rolle dabei enderaspekte spielen.

© Frankfurt UASWie lassen sich im Zuge der Ökonomisierung von wissenschaftlichen Einrichtungen der Exzellenzwettbewerb und Gleichstellungsziele miteinander verbinden? Wo liegen blinde Stellen in der akademischen Sorgearbeit und wie sollte dieses in Hinblick auf die Erarbeitung aktueller gesellschaftlicher Herausforderungen wie Klimawandel oder militärische Interventionen in Forschung und Lehre für die Hochschule konzeptualisiert werden? Welche Synergien ergeben sich aus transformativen Wissenschaftskonzepten der nachhaltigen Entwicklung und Gendergerechtigkeit?

Die Referentinnen der Ringvorlesung greifen diese und andere Fragen in ihren Vorträgen auf und stellen darüber hinaus den Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse für die gesellschaftliche Handlungspraxis her.

Den Abschluss der Reihe bildet die hybride Veranstaltung am 5. Juli 2023 in Präsenz an der Hochschule Darmstadt und online mit Forschenden aus den Gender- und Gleichstellungswissenschaften. Die Referentinnen fordern in ihrem Plädoyer eine „mütterliche Wende", den sogenannten maternal turn in der Wissenschaft.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich. Die Online-Zugangsdaten folgen nach der Anmeldung, für den 5. Juli 2023 erhalten Sie vorab nähere Informationen für die Präsenzveranstaltung.
 
Termine:
Online-Ringvorlesungsreihe „Gender und Nachhaltigkeit"
26. April 2023, 24. Mai 2023, 27. Juni 2023 jeweils 16:00-18:00 Uhr,
5. Juli 2023 abweichend 17:00-19:00 Uhr

Veranstaltungsformat:
Online-Format, letzte Veranstaltung online und in Präsenz an der Hochschule
Darmstadt

Programm
  • 26. April 2023
    Gleichstellungspolitik und Geschlechterforschung in der unternehmerischen Hochschule
    Dr. Lena Weber, GESIS-Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Mannheim
  • 24. Mai 2023
    Academic Carework – Sorgearbeit in der Hochschule
    Prof. Dr. Birgitt Blättel-Mink, Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • 27. Juni 2023
    Transformative Wissenschaft als Antwort auf vergeschlechtlichte Wissensproduktion im Kontext sozialökologischer Transformationsprozesse
    Dr. Mandy Singer-Brodowski, Freie Universität Berlin
  • 5. Juli 2023
    Warum die Wissenschaft einen maternal turn braucht. Ein Plädoyer
    Dr. phil. Sarah Czerney, Leibniz-Institut für Neurobiologie in Magdeburg, und Dr. phil. Lena Eckert, Europa-Universität Viadrina in Frankfurt Oder
Angemeldete Personen werden bei Änderungen des Programms rechtzeitig per E-Mail informiert.

Kontakt: Frankfurt University of Applied Sciences, Gender- und Frauenforschungszentrum der hessischen Hochschulen (gFFZ) | haag.h@gffz.de | www.gffz.de

Zum gFFZ:
Das gFFZ – das Gender- und Frauenforschungszentrum der hessischen Hochschulen – ist eine gemeinsame Einrichtung der Frankfurt University of Applied Sciences, der Technischen Hochschule Mittelhessen, der Hochschulen Darmstadt, Fulda und RheinMain sowie der Evangelischen Hochschule Darmstadt. Das gFFZ hat es sich als Ziel gesetzt, Forschungsvorhaben zur Frauen- und Genderforschung an hessischen Fachhochschulen zu unterstützen, ein Netzwerk der in der Frauen- und Genderforschung tätigen Lehrenden, Studierenden und Mitarbeitenden aufzubauen und zu pflegen sowie den wissenschaftlichen Nachwuchs im Bereich Frauen- und Genderforschung zu fördern. Zudem unterstützt das gFFZ die Hochschulen bei der Umsetzung von Gender Mainstreaming Prozessen und sorgt für eine enge Vernetzung der Frauen- und Genderforschung an den Hochschulen mit Institutionen der Frauen- und Genderforschung im deutschsprachigen Raum, mit anderen Institutionen und mit der beruflichen Praxis.

Quelle: Frankfurt University of Applied Sciences

Gesellschaft | Bildung, 02.04.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
24
MAI
2024
DACHKRONE
Deutscher Dachpreis 2024 - Preisverleihung
33609 Bielefeld
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
13
JUN
2024
Kommunale Wärmeplanung München – Stand und Ausblick
In der Reihe "Klima - neue Heizung?"
81379 München, SHK Innung und online
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum eskaliert der Streit um Israel und Palästina ausgerechnet an den Hochschulen?
Christoph Quarch fordert mehr Kooperation, mehr Dialog und mehr Disputation
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • Kärnten Standortmarketing
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Engagement Global gGmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • circulee GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.