Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Mehr Umweltbewusstsein beim Reisen - Tipps für nachhaltigen Urlaub

Im Urlaub stehen Entspannung und Erholung im Vordergrund. Man will Spaß haben und auf nichts verzichten. Durch achtlos weggeworfene Plastikflaschen und am Strand zurückgelassenen Müll wird der Natur jedoch erheblicher Schaden zugefügt. Nachhaltigkeit bedeutet verantwortliches Verhalten statt Gedankenlosigkeit. Es genügen bereits einfache Maßnahmen, um die Umwelt zu schützen und selbst von einem sauberen Umfeld zu profitieren. 
 

Nachhaltigkeit beginnt bei der Reiseplanung

© Hermann Traub, pixabay.comNachhaltigkeit beginnt schon bei der Reiseplanung und insbesondere bei der Auswahl des Reiseziels. Wer nachhaltig reisen will, beschränkt sich beim Reisegepäck auf das notwendige Minimum. Je schwerer die Gepäckstücke sind, desto höher ist auch der Kraftstoffverbrauch beim Transport. Darüber hinaus sollte man sich zuvor über die Gepäckbestimmungen informieren, da beim Überschreiten der zulässigen Gepäckfreigrenze von Fluggesellschaften je nach Tarif hohe Gebühren erhoben werden, die das Reisebudget zusätzlich belasten. Auch aus diesem Grund empfiehlt es sich, beim Kofferpacken umsichtig vorzugehen und nur wirklich notwendige Dinge einzupacken. Über das Reisen wird kontrovers diskutiert. Einerseits wird argumentiert, dass Reisen bildet und die Möglichkeit bietet, andere Menschen und Kulturen kennenzulernen. Andererseits ist Fliegen ebenso wie Autofahren und Kreuzfahrten mit erheblichen Belastungen für die Umwelt verbunden. Der Tourismus ist jedoch in vielen Regionen der Welt ein wirtschaftlicher Faktor von großer Bedeutung. Verreisen schafft Arbeitsplätze in der Hotellerie sowie in der Gastronomie, die sonst nicht existieren würden. Der Umwelt zuliebe sollte beim Reisen einiges berücksichtigt werden. So kann man den Urlaub angenehm gestalten und viel erleben, wenn man mit sozialer, ökologischer und ökonomischer Verantwortung reist. Eine Möglichkeit, die natürlichen Ressourcen zu schonen, besteht darin, nachhaltige Aktivitäten zu planen. Bei Wanderungen und Fahrradtouren können interessante Erlebnisse mit dem Schutz der Umwelt verknüpft werden. Mittlerweile handeln Reiseveranstalter umweltbewusst, indem sie einen Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen leisten. Wandern und Radfahren verursachen nur einen geringen CO?-Ausstoß und hinterlassen daher einen kleineren Fußabdruck. Außerdem haben diese Fortbewegungsarten auch Vorteile für die Gesundheit, steigern die Fitness und sorgen dafür, dass die Natur bewusst erlebt wird. 

Die Natur bewusst erleben

Bei Wanderungen entdeckt man Landschaften und Orte abseits touristischer Routen, die mit einem Auto kaum erreichbar wären. Der Zusammenhang zwischen Nachhaltigkeit und Gesundheit ist bei diesen Aktivitäten klar ersichtlich. Beim Rucksack packen für einen Ausflug sollte möglichst auf Plastikverpackungen verzichtet werden. Es versteht sich von selbst, nach einem Picknick am See oder einer Mittagspause auf der Alm keine Abfälle herumliegen zu lassen. Der Müll kann eingesammelt, mitgenommen und später in der Mülltonne der Ferienunterkunft entsorgt werden. Falls die Möglichkeit besteht, sollten am Urlaubsort die öffentlichen Verkehrsmittel genutzt werden. Dies ist effizienter, umweltschonender und wesentlicher günstiger als Fahrten mit dem Taxi. Geringe Entfernungen legt man am besten zu Fuß zurück. Unterwegs zum romantischen Abendessen ins Restaurant lernt man dadurch gleichzeitig den Urlaubsort kennen. Die Klimaanlage ist Gift fürs Klima. Die Geräte verbrauchen enorm viel Energie, jedoch kühlen sie einen Raum lediglich für eine begrenzte Zeit. Es ist daher ratsam, in den heißen Mittagsstunden die Rollläden zu schließen und durch regelmäßiges Lüften für angenehme Temperaturen zu sorgen. 

Lifestyle | Sport & Freizeit, Reisen, 16.01.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
13
JUN
2024
Kommunale Wärmeplanung München – Stand und Ausblick
In der Reihe "Klima - neue Heizung?"
81379 München, SHK Innung und online
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Megatrends

Was sagt die Debatte um die Cannabis-Legalisierung über unsere Gesellschaft?
Christoph Quarch empfiehlt den Blick auf andere Drogen
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Kärnten Standortmarketing
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • circulee GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Engagement Global gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.