BIOFACH 2023 into organic - Paving the path - Nürnberg, 14.-17.02.2023

Weiterbildung für Zukunftsmanager*innen: Centre for Sustainability Management (CSM) startet Bewerbungsphase für Jubiläumsjahrgang

Studieninteressierte können sich online bis zum 30. September für 20. Jahrgang des MBA Sustainability Management bewerben

Der MBA Sustainability Management an der Leuphana Universität Lüneburg startet in die 20. Bewerbungsrunde. Gesucht wird ein Jubiläumsjahrgang mit Persönlichkeiten, die nachhaltige Entwicklung unternehmerisch anpacken und mehr Verantwortung möchten. Nächster Studienstart im „Green MBA" ist im Frühjahr 2023, eine Bewerbung ist bis zum 30. September möglich.

AbsolventInnen des MBA Sustainability Management 2019 © Anna Lorscheider
Heute für morgen managen: Der 2003 als weltweit erster universitärer „Green MBA" eingeführte Studiengang bereitet Studierende darauf vor, reale Nachhaltigkeitsprobleme wirksam zu lösen und zugleich den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens zu stärken. „Das Studienangebot richtet sich an alle, die das Thema Nachhaltigkeit ernst nehmen. Im Fokus steht die strategische Neuausrichtung von Organisationen und die Integration von Nachhaltigkeit in das Kerngeschäft", erklärt Studiengangsleiter Prof. Dr. Stefan Schaltegger vom Centre for Sustainability Management (CSM) der Leuphana Universität Lüneburg. Der berufsbegleitende Studiengang lässt sich räumlich und für viele Teile auch zeitlich flexibel studieren – auch von zuhause. Er stärkt Berufserfahrene mit Wissen und Werkzeugen, um Nachhaltigkeit in der täglichen Unternehmenspraxis umsetzen. 

Bewerbungen für den 20. Jahrgang bis 30. September möglich
Studieninteressierte können sich ab sofort und bis zum 30.09.2022 online für einen von 50 Studienplätzen im 20. Jahrgang des MBA Sustainability Management bewerben und Teil des größten Netzwerks für Zukunftsmanager*innen" werden, das über 750 Studierende und Alumni und zahlreiche Praxispartner verbindet. Voraussetzungen für die Bewerbung sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung. Nächster Studienbeginn ist im Frühjahr 2023. Vor der Bewerbung können Interessierte das kostenfreie Teststudium nutzen und in einer beispielhaften Lerneinheit Inhalte und Funktionen der digitalen Lernplattform kennenlernen. Senden Sie bei Interesse eine Mail an Anna Michalski vom Team des MBA Sustainability Management, die gern auch für individuelle Beratungsgespräche zur Verfügung steht.


Q&A-Mittagspause mit MBA-Studierenden am 4. Mai
Was und wie lernt man im MBA Sustainability Management? Wie lassen sich Prüfungen und Beruf vereinbaren? Das CSM lädt Sie ein, im digitalen Konferenzraum Ihre Fragen zum MBA-Studium im Nachhaltigkeitsmanagement zu stellen. MBA-Studierende beantworten am 4. Mai ab 12.30 Uhr alle Fragen und berichten von ihren Erfahrungen. Die Teilnahme an der Q&A-Mittagspause ist kostenlos. 


Kontakt: Centre for Sustainability Management (CSM), Anna Michalski | csm-kommunikation@leuphana.de

Gesellschaft | Bildung, 13.04.2022
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
FEB
2023
Konferenz des guten Wirtschaftens 2023
Würdigung | Impulse & Austausch | Vernetzung
81737 München
09
FEB
2023
Treibhausgas-Bilanzierung meistern mit ecozoom
Lernen Sie, wie die Softwarelösung ecozoom Sie bei Ihrer Klima-Bilanzierung unterstützen kann.
Online-Demo
14
FEB
2023
Was wir tun müssen, und was wir haben werden
Wie Nachhaltigkeit in der Dauerkrise gelingen kann
50676 Köln und online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Die Weltgemeinschaft ist in Lebensgefahr!
In Anbetracht der aktuellen Oxfam-Studie fordert Christoph Quarch eine radikale Umverteilung
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht:

Otto Group gehört zu den ersten Unterzeichnern des Pakistan-Abkommens

Wird 2023 das Jahr des Modulbaus?

Verbraucher wollen umweltfreundliche Verpackungen

Mehr Sonnenkilometer mit dem Elektroauto: ADAC und Zolar starten Photovoltaik-Offensive

Neumarkter Lammsbräu vergibt 2023 erneut Nachhaltigkeitspreise

Friede, Würde und Menschenrechte gedeihen nur in einer Kultur des Miteinander

Nachhaltigkeits-Siegel der GfaW im neuen Design

  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • TourCert gGmbH