Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Nachhaltiges Wirtschaften:

Darauf sollten die Abteilungen Einkauf & Verkauf achten

Nachhaltigkeit ist heute ein essenzielles Kriterium, auf das Kunden achten. Doch nachhaltiges Wirtschaften beginnt nicht erst im Verkaufsraum. Um nachhaltig und finanziell vorteilhaft zu wirtschaften, sind die für den Einkauf und den Verkauf verantwortlichen Abteilungen gleichermaßen gefragt. Es ist ein Fakt: Nachhaltigkeit beginnt im Kopf und erfordert eine bereichsübergreifende Umsetzung im Unternehmen.

Qualität und Kostenvorteile sind vereinbar
Markenqualität zahlt sich aus. Sie sorgt für hohe Kundenzufriedenheit durch Produkte, die lange halten und die der Problematik von "Sollbruchstellen" nach Ablauf der Herstellergarantie vorbeugen. Für Einkäufer im Unternehmen sollte ein nachhaltiger Großhandel im Fokus stehen. Ein loyaler und von seinen Angeboten selbst überzeugter Großhändler legt den Grundstein für einen nachhaltigen, qualitativ hochwertigen Verkauf. Die Orientierung auf Qualitätsprodukte mit bekannter Herkunft wirken sich positiv auf die Kundenzufriedenheit aus. Nachhaltigkeit beruht auf einer Kette, die beim Hersteller beginnt und die sich bis in die eigenen Verkaufsräume - online und offline - zieht. Für eine nachhaltige Wirtschaft spielen natürlich auch die Kosten eine nicht unwichtige Rolle.

Die Lieferantensuche - darauf kommt es an
Wer sich allein auf die Preise konzentriert, könnte die Stabilität der aufgeführten Kette durchbrechen. Die Identifizierung der Geschäftspartner und Lieferanten gehört zu den verantwortungsvollen Aufgaben der Einkaufsabteilung im Unternehmen. Die Transparenz, die Reputation und die Liefersicherheit sind wichtige Punkte auf der Suche nach geeigneten Lieferanten. Während Großunternehmen allein durch das Kontingent der Bestellmenge adäquate Rabatte erzielen, müssen kleinere Unternehmen oftmals länger suchen.

Hier hat sich ein neuer Trend etabliert, der das nachhaltige Wirtschaften vereinfacht und gute Großhandelspreise ermöglicht. Der Zusammenschluss von Händlern aus einem Einzugsgebiet wird heute von vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen gelebt. Ein Vorteil dieser Option beruht darauf, dass sich Neugründer zum Beispiel auf die renommierten Lieferanten eines Bestandsunternehmen verlassen und dabei Zeit, sowie Kosten sparen können.

Nachhaltiges Wirtschaften - durch Vertrauensbildung mehr Verkaufen
Nachdem die Einkäufer in ihrem Verantwortungsbereich ein stabiles Fundament geschaffen haben, ist die Verkaufsabteilung gefragt. Um nachhaltig und gewinnorientiert zu wirtschaften, kann ein Unternehmen mit kleinen Tricks nachhelfen und seinen Kundenstamm vergrößern. In lokalen Geschäften sollte die Verkaufsfläche optimal genutzt werden. Übersichtlichkeit, Preistransparenz und Umweltfreundlichkeit bilden Vertrauen und sorgen dafür, dass die Umsätze rasant steigen. Für neue, noch unbekannte Unternehmen kann es sich lohnen, die Kundengewinnung mit umwelt- und klimaschonenden Werbeartikeln zu beschleunigen. Bedruckte Papiertüten für den Einkauf - im Onlinehandel ein kleines Werbegeschenk ohne Kunststoffverpackung im Paket - wirken sich positiv auf die Gewinnung und die Bindung der Kunden aus. Tipp: Wer seinen Absatz steigert, kann perspektivisch noch nachhaltiger wirtschaften und sich im Großhandel vorteilhafte Einkaufspreise sichern.

Fazit
Nachhaltigkeit ist mehr als ein geflügeltes Wort. Sie sorgt dafür, dass ein Unternehmen erfolgreich und ertragsstark wirtschaftet. Obendrein wirkt sich die nachhaltige Einkaufs- und Verkaufskette positiv auf die Vertrauensbildung aus. Gute, langjährige Kundenbeziehungen sind ein Ziel, das in der heutigen Zeit nicht unerheblich vom Image des Unternehmens beeinflusst wird. Fakt ist, dass sich nachhaltiges Wirtschaften lohnt.

Wirtschaft | Lieferkette & Produktion, 16.02.2022

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
MAI
2024
VinylPlus® Sustainability Forum 2024
Together Towards Higher Ambitions
50668 Köln
24
MAI
2024
Lunch & Learn: "Speak like a Speaker"
Wie Sie auf Ihrer eigenen Konferenz überzeugen.
online
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum nimmt die Radikalisierung beim Thema Abtreibung wieder zu?
Christoph Quarch ist der Ampel dankbar für ihre Gesetzesinitiative
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Rekord IFAT Munich, 13. - 17. Mai 2024

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

Grüner Kraftwerksgipfel in Berlin am Brandenburger Tor

Sonne gewinnt - Öl ist von gestern!

Wie Seven Senders mit dem End-of-Life-Service von circulee Kosten und Emissionen spart

Die Bedeutung nachhaltiger Verpackungen in der Gesellschaft

Solarstrom für Automobilhersteller: Sunrock setzt Wachstumskurs fort

  • Global Nature Fund (GNF)
  • circulee GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Kärnten Standortmarketing
  • Engagement Global gGmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen