BIOFACH 2023 into organic - Paving the path - Nürnberg, 14.-17.02.2023

Priorität Klimaschutz

VinylPlus®: Mehr Zirkularität in der PCR-Wertschöpfungskette

Europa steht vor gewaltigen Herausforderungen, um die Treibhausgasemissionen so schnell wie möglich zu senken und die Auswirkungen des Klimawandels zu minimieren. Den Rahmen dafür setzen unter anderem der europäische „Green Deal" und das Ziel der Bundesregierung, Deutschland bis 2045 klimaneutral zu machen.

© VinylPlus®Im Ergebnispapier der Sondierungen kündigen SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP eine konsequente Weiterentwicklung des Klimaschutzgesetzes noch im Jahr 2022 und ein Klimaschutz-Sofortprogramm mit allen notwendigen Gesetzen, Verordnungen und Maßnahmen an. Der Klimaschutz beim Neubau soll gestärkt und die energetische Sanierung im Bestand beschleunigt werden, um die Klimaziele auch im Gebäudesektor zu erreichen. Ein bereits bestehendes Instrument ist beispielsweise die Renovation Wave Strategy der EU, mit der die Renovierungsquote im Gebäudesektor von derzeit nur einem Prozent verdoppelt werden soll.

Nachhaltige PVC-Bauprodukte
Die PVC-Branche bietet hier ausgereifte Lösungen, denn sie produziert schwerpunktmäßig nachhaltige Bauprodukte wie Energiesparfenster, Rohre, Bodenbeläge oder Membranen. PVC-Bauprodukte sind pflegeleicht, sehr langlebig und werden im Sinne der Kreislaufwirtschaft nach ihrem Einsatz recycelt und zu neuen Produkten verarbeitet. Diese Zirkularität ermöglicht eine langfristige Nachhaltigkeit der Produkte, die wertvolle Ressourcen in den Materialkreislauf zurückbringt, ohne neue Rohstoffe zu verbrauchen. Den Rahmen dafür gibt die im Sommer vorgestellte neue Selbstverpflichtung VinylPlus 2030 für diese Dekade, die auf einer über 20-jährigen Bilanz von Fortschritten und Erfolgen der europäischen PVC-Industrie aufbaut.

Dazu gehören unter anderem die kontinuierliche Weiterentwicklung von Erfassungs- und Verwertungssystemen für PVC-Abfälle in ganz Europa, die seit 2000 das Recycling von 6,5 Millionen Tonnen PVC ermöglicht haben, der schrittweise Ersatz kritischer Additive, die Reduzierung des Energieverbrauchs in der Produktion sowie die Weiterentwicklung des VinylPlus® Product Labels für besonders leistungsfähige und nachhaltige Produkte.

Anerkennung auch auf politischer Ebene
Auch auf politischer Ebene wird dieses Engagement deutlich wahrgenommen. „Die Mitgliedsunternehmen und Partner von VinylPlus® stellen Tag für Tag ihre Innovationskraft unter Beweis. Das, was heute viele Industrien erst mühsam lernen müssen, gehört seit geraumer Zeit zu ihrem Tagesgeschäft. Kreislaufwirtschaft ist für sie und ihre Abnehmer kein neues Thema", betonte Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie in NRW, Anfang Oktober in seiner Videobotschaft anlässlich des zweiten VinylPlus® Nachhaltigkeitsforum Deutschland.

Mit Blick auf die Zukunft hat VinylPlus® jüngst sein starkes Engagement und die Verpflichtung, bis 2025 im Einklang mit den Zielen der Circular Plastics Alliance 900.000 Tonnen PVC pro Jahr und bis 2030 eine Million Tonnen recyceltes PVC pro Jahr wieder einzusetzen, bekräftigt. So können die großen transformativen Herausforderungen auf dem Weg hin zu Kreislaufwirtschaft und Klimaneutralität, vor denen nicht nur die Kunststoffindustrie insgesamt steht, nur gemeinsam mit allen Stakeholdern gemeistert werden.


Umwelt | Ressourcen, 01.12.2021
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung - Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität? erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
FEB
2023
Konferenz des guten Wirtschaftens 2023
Würdigung | Impulse & Austausch | Vernetzung
81737 München
09
FEB
2023
Treibhausgas-Bilanzierung meistern mit ecozoom
Lernen Sie, wie die Softwarelösung ecozoom Sie bei Ihrer Klima-Bilanzierung unterstützen kann.
Online-Demo
14
FEB
2023
Was wir tun müssen, und was wir haben werden
Wie Nachhaltigkeit in der Dauerkrise gelingen kann
50676 Köln und online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

LOHAS & Ethischer Konsum

Containern legalisieren als Maßnahme gegen die Lebensmittelverschwendung?
Christoph Quarch sieht darin v.a. Symbolpolitik, denn nur 7 Prozent der Lebensmittelabfälle fallen im Handel an.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht:

Otto Group gehört zu den ersten Unterzeichnern des Pakistan-Abkommens

Wird 2023 das Jahr des Modulbaus?

Verbraucher wollen umweltfreundliche Verpackungen

Mehr Sonnenkilometer mit dem Elektroauto: ADAC und Zolar starten Photovoltaik-Offensive

Neumarkter Lammsbräu vergibt 2023 erneut Nachhaltigkeitspreise

Friede, Würde und Menschenrechte gedeihen nur in einer Kultur des Miteinander

Nachhaltigkeits-Siegel der GfaW im neuen Design

  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen